Beikost - auch bei Anne zu früh?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Heidi, 19. Januar 2004.

  1. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    Meine Anne ist jetzt 18 Wochen alt.
    Seit einer Woche biete ich ihr Karotte zum Mittag an. Seit 2 Tagen klappt aber nun gar nichts mehr. Vor einer Woche muß sie einen Wachstumsschub gehabt haben, denn sie hat über 1000 ml getrunken.
    Sonst trinkt sie gerade mal 750 - 850 ml. Da bekam sie aber auch schon den Brei gefüttert. Das ging dann einige Tage gut und dann kam das Gegenteil. Jetzt trinkt sie weniger als sonst und nach den Möhren(wir sind so bei einem halben Glas) macht sie richtig Spektakel. Ob es Bauchweh ist, kann ich nicht richtig definieren, ich denke nicht, denn sie macht eher einen wütenden Eindruck. Sie giert nach ihrem Fläschchen, aber auch da ist sie dann nach 50 ml fertig und schreit.


    Ihr Trinkverhalten vor der Beikost:

    6.00 130 ml Milasan 1
    9.00 100 ml Milasan 1
    12.00 150 ml Milasan 1
    15.00 120 ml Milasan 1
    18.15 140 ml Milasan 1
    22.30 200 ml Milasan 2

    Das sind dann 840 ml amTag. Leider nimmt sie keine größeren Mengen, so das ich noch 6 MZ füttern muß.

    Nach einer Woche Karotte trinkt sie nur noch ca. 750 ml und ist unzufriedener. Verstopfung hat sie aber nicht.

    Gewicht am 9.12.03 5680g und 63cm
    Gewicht am 6.01.04 6300g und 66cm

    Nun meine Frage.
    Soll ich ganz aufhören mit Beikost? Oder soll ich ihr zwischendurch gemuste Banane geben, dass sie das mit dem Löffel beibehält.

    Bin da etwas verunsichert, denn bei meinem Sohn klappte das besser.

    Hoffe, es war nicht zu durcheinander und freue mich über eure Tips. 8)
     
  2. Hallo,

    da du selbst schreibst, dass sie weniger trinkt und auch unzufrieden ist, würde ich das mit der Karotte lassen.

    Schau doch mal auf Utes Seiten bei Beikost nach.
    Da findest du sicherlich noch einige Tipps.
    www.babyernaehrung.de



    Lieben Gruß Tati
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo!

    David hatte dies mit 18 Wochen auch!!!

    Erst hat er sich den Löffel gefallen lassen, dann wollte er wieder nicht... :-?
    Ich habe dann immer eine Woche pausiert und es dann wieder mit dem Löffel versucht.
    So hat er sich nicht unter Zwang gesetzt gefühlt und ich habe auch nicht diesen großen "er muß löffeln"-Druck gehabt.

    Irgendwann spielt sich das dann ein.

    Mein KA sagte dazu, daß sie mit SPÄTESTENS 6 Monaten Beikost essen MÜSSEN, wenn es vorher also nicht so klappt, darf man den Kindern gerne noch zwischendurch eine Pause lassen.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße,
    Corinna
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    ich würde dir raten einen Löffelpause zu machen :jaja: Versuche es in 10 - 14 Tagen mit Karotte-Kartoffel-Fett. Schau hier www.babyernaehrung.de/karotte.htm noch mehr Infos.

    Die Gewichtsentwicklung ist prima :jaja:

    Liebe Grüße Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...