beide Kinder schlafen in einem Zimmer

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von makay, 28. Februar 2005.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    mittags hat das schon mal geklappt, aber nun geht es um abends....
    Wir möchten gerne, dass Mathilda und Amanda in einem Zimmer schlafen.
    Bisher ist es so, dass mein Mann Mathilda fertig macht und ins Bett bringt und ich parallel Amanda stille und dann hier unten ablege bis Mathilda oben eingeschlafen ist. Sonst brüllt Mathilda Amanda wieder wach etc...
    Nun ist es aber so, dass Amanda beim Stillen nicht mehr einschläft, sondern hier noch munter rumturnt. Deswegen denken wir, dass wir eine Routine einführen sollten, nämlich nach dem Stillen ins Bett und dann ist Ruhe.
    Und zwar am besten im Kinderzimmer wie geplant.

    Wer macht das so ? Seit welchem Alter ? Wie stehen die Betten ?
    Wie war der Anfang ? berichtet doch mal bitte.

    Ich bin für diese gemeinsamkeit und hoffe, das sich das nach einer anstrengenden Eingewöhnungsphase einpendeln wird.

    Was erwartet uns ?

    lg makay
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: beide Kinder schlafen in einem Zimmer

    Wir, machen das so, seid dem Larissa ca. 7/8 Monate alt war/ist.


    [​IMG]
    Normalerweise liegt sie mit dem Kopf nach unten (laut dem Bild) aber oft liegen sie nah beieinander.

    Ehrlich gesagt habe ich nichts besonderes gemacht. Ich lege sie zusammen hin, verabschiede mich von jedem intensiv mit knuddeln, sag was liebes, küsse jeden wünsche allgemein eine Gute Nacht und verschwinde.

    Manchmal höre ich sie noch "reden", ab und zu wird auch noch Quatsch gemacht. Im Moment schläft meistens Yannick sofort ein, egal wie laut Larissa noch rumkrakehlt.

    LG
    Su
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: beide Kinder schlafen in einem Zimmer

    Levin ist mit 10 Monaten bei Klaas eingezogen. Die Betten stehen bei uns recht weit auseinander, so dass Klaas noch "seine Ecke" im Zimmer hatte, das Zimmer hat eine Grundflaeche von ueber 20 qm. Wir haben die Kinder zusammen ins Bett gebracht, einer hat fuer Klaas gelesen, einer fuer Levin gelesen oder Fingerspielchen oder so. Dann Gute-Nacht-Lied, Licht aus. Und die ersten Monate ist einer von uns an Levins Bettchen sitzen geblieben, bis er eingeschlafen ist. Damit hatte Levin noch mehr Naehe und wir konnten das gegenseitige Aufschaukeln vermeiden. In dem Alter sind die Babies ja immer wieder am hochziehen und bleiben eben nicht brav liegen...
    Lulu
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: beide Kinder schlafen in einem Zimmer

    Hallo,

    bei uns schlief Michelle von geburt an bei Jasmin im Zimmer.Wir hatten damals nur eine 2 Zimmer-Wohnung, da gings auch garnicht anders.
    Nach einem Jahr sind wir in eine 4-Zimmer Wohnung gezogen und da sollten eigentlich beide ein Zimmer alleine haben.Da hat Jasmin aber gestreikt :verdutz: .
    Also waren sie wieder zusammen in einem Zimmer.
    Eric schlief bis er etwa 2 Jahre ( na ja, seit dem er 6 Monate alt war wurde er öfters von seinen grossen Geschwistern in ihr Zimmer geholt) in seinem Zimmer.Danach wollte er auch ständig bei Jasmin und Michelle schlafen.
    Bettentechnisch haben wir das mit Betten , wo man unten nochmal ein bett raus ziehen kann geklärt.Morgens wird einfach das untere Bett wieder drunter geschoben.So haben wir "nur" 2 betten im Zimmer stehen.
    Mittlerweile will Fabienne auch bei Jasmin, Michelle und Eric schlafen.
    So hätte ich eigentlich wieder ein Zimmer frei......:nix:

    Gruss
    Michaela
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: beide Kinder schlafen in einem Zimmer

    Ariane schläft im Hochbett, Fabi im Gitterbett. Dazwischen ist der Gang zum Fenster frei. Normales Abendritual, "Gute Nacht" und fertig. Dann wird im Zimmer gequasselt, irgendwann ist Ruhe.

    Sie gehen aber inzwischen selten gemeinsam ins Bett, Fabi ist meist so müde, dass sie früher geht und dann einfach schon schläft. Wenn Ariane ins Bett geht, stillt Fabi dann halt nochmal und geht wieder ins Bett.

    Anfangs war es halt so, dass Fabi schon schlief, wenn Ariane kam. Eine kurze Weile machte sich unsere Große dnan den Spaß, die Kleine zu wecken, weil dann Mama ja öfter gucken kam. ... Das legte sich aber auch wieder, als sie merkte, dass ich mich dann nur um Fabi kümmere und sie ignoriere.

    Die Mädels schlafen in einem gemeinsamen Zimmer, seit Fabienne zwei/drei Monate alt ist.
     
    #5 Schäfchen, 28. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2005
  6. AW: beide Kinder schlafen in einem Zimmer

    So, nun kann ich berichten, dass es bei uns nicht ging. Es war eine Katastrophe :-(
    Wir haben sie beide hingelegt, Gute Nacht-Küßchen gegeben, und sind raus. Amanda ist wohl ziemlich fix eingepennt, Mathilda hat erstmal ihr Wasser ausgetrunken. 10 Minuten später hat sie dann so gebrüllt, dass ich leicht sauer wurde. Und 20 Minuten später hatte sie es dann auch geschafft mir ihrem Gebrüll Amanda zu wecken und die war außer sich und konnte sich gar nicht beruhigen. Da musste ich eingreifen. Dann hatte Mathilda so Anliegen wie ihr Kissen ist rausgefallen (sie hat es rausgeschleudert) oder ähnliche Dinge. Immer mit Gebrülle begleitet. Dann kehrte Ruhe ein, dann musste Mathilda AA !"!! Habe ich ihr leider nicht geglaubt, weil sie ja einen Trick nach dem anderen schob, aber es stimmte, sie musste richtig schietern. Mist. Unrecht getan. Naja und dann war Amanda wieder richtig wach und kriegte sich überhaupt nicht ein, nicht mit Gesang, nicht mit Kraulen, nix ging. Um halb zehn habe ich ihr Bett wieder rübergeschoben, sie mit runter genommen. Mathilda schlief dann recht fix ein, nachdem sie aber noch 5 minuten gemeckerhat, dass Amanda wiederkommen soll. Und Amanda ist dann um 22 uhr auch eingepennt.
    Tolle Sache.

    Mathilda ist aber auch seit 2 wochen oder so total eifersüchtig, das war sie vorher so gut wie gar nicht jetzt gönnt sie ihr nicht die butter auf dem brot. es ist zum heulen.
    weiss auch nicht was ich machen soll.
    amandas bett bleibt erstmal draussen.

    lg makay
     
  7. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: beide Kinder schlafen in einem Zimmer

    Och Mensch, makay, ich möchte Dich nur mal feste drücken :tröst:
    Das tut mir leid, daß es nicht geklappt hat...
    ich glaube, was aber wirklich wichtig ist, daß Mathilda -egal welchen Blödsinn sie anstellt- dafür keien Aufmerksamkeit bekommt... sondern wenn Mathilda schreit, würde ich reingehen und nach Amanda schauen... vieleicht mich auch neben Amandas Bett setzen und ihr was vorsingen/ zuflüstern (egal, ob sie bereits wach ist oder nch schläft)...
    was das ganze allerdings seehr erschwert ist die Eifersucht von Mathilda, ich weiß halt nicht, wie es sich auf sie auswirkt, wenn du Amanda im gemeinsamen zimmer dann "auch" mehr Aufmerksamkeit schenkst...
    ...echt verzwickt und helfen konnte ich Dir wohl jetzt auch nicht...
    ...daß ist alles soooo kompliziert und ich hab da echt noch Angst vor, wenn es bei uns soweit ist...

    Ich drück Dich nochmal :tröst:

    @Su:
    Das Foto ist übrigens totol süß :herz: Die Zwei haben ja echt die selbe Schlafposition *süß*
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: beide Kinder schlafen in einem Zimmer

    Patricia,
    vielleicht müßt Ihr sie doch am Anfang "bewachen", bis die Regeln klar geworden sind. Ist doch nicht so schlimm, wenn sie dann halt eine Weile nicht alleine einschlafen.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...