Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von PePaMel, 14. Februar 2012.

  1. PePaMel

    PePaMel Familienmitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    mein Sohn (9 1/2 Monate) hat seit geraumer Zeit einen Ausschlag an den Wangen und der sich mittlerweile am gesamten Körper wiederfindet. Es jukt anscheinend nicht (kratzen tut er zumindest nicht), aber die Haut ist sehr trocken und gerötet.

    Die Kinderärztin sagt es wäre eine sehr milde Form von Neurodermitis, die sich möglicherweiße wieder verlieren wird. Neben einer Pflegecreme hab ich für akute Schübe eine Cortison-Antibiotika-Salbe, ausserdem gehe jetzt auch auf eine Neurodermitis-Schulung.

    Beim letzten Arztbesuch schlug die Ärztin mir einen Bluttest vor. Man könnte nach Antikörper suchen und gucken ob er eine Allergie gegen einige Lebensmittel (Milch, Fisch, Eier, Weizen) oder Umwelteinflüsse (Hausstaubmilbe, Tierhaare, Schimmelpilze, Gräser) hat.

    Leider bringen diese Bluttests (nach Aussage der Ärztin) nur in etwa 20% der Fälle ein Ergebniss, bei ca. 80% ist der Test nicht aussagekräftig.

    Was würdet ihr tun, bzw. (an die Mamis von Neurodermitis-Kindern) was habt ihr getan? Mir graut es vor der Blutentnahme, kriegt man bei so kleinen Kindern überhaupt zuverlässig Blut?

    Was mich ein bischen umtreibt ist zudem, dass er seit ca. 8 Wochen mal mehr mal weniger verschleimt ist, nicht dass das ein Zeichen einer Allerige ist...

    Liebe Grüße,
    Mel
     
    #1 PePaMel, 14. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2012
  2. mone

    mone Kamikazemuddern

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    12.484
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Koblenz
    AW: Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

    ich hab den test nicht gemacht - du wirst selber merken, worauf dein kind besonders reagiert und worauf nicht :winke:

    gekratzt haben sich meine auch nie - das hat bei neo erst vor ca. einem halben jahr angefangen...

    lg Simone
     
  3. PePaMel

    PePaMel Familienmitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

    Hallo Mone,

    also bei Euch hat es sich nicht verwachsen... :(

    Wenn wir keinen Kater hätten, wäre ich mir ziemlich sicher den Test nicht machen zu lassen....

    LG, Mel
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

    Ich hab zwei Neurodermitiskinder, keins davon hat den Bluttest über sich ergehen lassen müssen. Bei uns hat es die Hautärztin diagnostiziert und sagte, wir sollen beobachten. Fakt ist das die Mittlere auf zu viel Zucker mit einem Schub reagiert, die Kleine auf Stress und Infekte.

    Zum verschleimen: also wir sind eigentlich nicht verschleimt, wenn wir in der Allergiesaison sind. Hier treten eher laufende oder juckende Nasen und juckende oder brennende Augen auf.

    Allerdings wäre der Kater für mich ein Grund den Test zu machen. :jaja:
     
  5. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

    Mach doch einfach!

    Bei meinem Sohn mussten sie auch mal Blut abnehmen als er so 2 Monate alt war. Das ist recht unspektakulär aus dem Finger entnommen worden. War auch nur ein Mini-Röhrchen. Er hat es nicht mal gemerkt und gar nicht geweint :)
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

    Wenn er nur eine leichte Form der Neurodermitis hat, würde ich keinen Test machen. Das Immunsystem in dem Alter ist so wandelbar, daß der Antikörpernachweis für heute vielleicht aussagekräftig wäre, in drei Monaten kann es schon wieder ganz anders aussehen. Zur Allergiediagnostik gehört in meinen Augen vielmehr eine ganz genaue Anamnese (wann werden die Symptome schlimmer - gibt es Zusammenhänge zu Infekten, Nahrungsmitteln, Zahnen etc.?), die sagt in dem Alter mehr aus als ein Allergietest. Dafür ist das Führen eines Tagebuchs vielleicht hilfreich.
    Reagiert er auf direkten Kontakt zur Katze mit roten Augen, Niesen, Quaddelbildung?

    Sollte die Haut allerdings immer stärkere Symptome zeigen, würde ich dann doch einen Test machen lassen - und da ist bei Kindern in dem Alter der Bluttest der einzig durchführbare...
     
  7. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

    Bei meinen Beiden wurde das Blut beim Ki-Arzt am Kopf abgenommen.
    Sie haben sooo geschrieen, ich weiss leider nicht mehr, wie alt sie waren, auf jeden Fall noch Babies.

    Die ganzen Haare waren nachher voller Blut und sie hätten uns so wieder gehen lassen, wenn ich nicht protestiert hätte und
    nach Waschlappen und Tüchern gefragt hätte.:ochne:

    LG
    Heike
     
  8. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: Bei Neurodermitis Bluttest? Was würdet ihr tun?

    Bei Isabell wurde damals auch Blut am Kopf abgenommen. Sie war erst ein paar Wochen alt.
    Bei ihr haben die Symptome mit ca. 2 Wochen Lebensalter angefangen.
    zum Glück ist damals nichts raus gekommen. Das einzige, auf was Isabell jetzt noch reagiert ist
    Waschmittel und Schminke.
    Sie verträgt wirklich nur ein Waschmittel richtig gut.

    Bei sehr viel Stress merkt man es auch ein wenig.

    Zum glück hat es sich bei Isabell verwachsen, als Baby waren ihre Arme und das Gesicht richtig blutig, da hat sie keine Probleme mehr.

    Es gibt Neurodermitis-Schlafanzüge für Babys, die werden auch von der Krankenkasse bezuschusst. Frag doch einfach mal nach
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. habe neurodermitis wurde blut abnehmen

    ,
  2. Blutabnehmen bei Neurodermitis

    ,
  3. bluttest allergie baby 8 monate

Die Seite wird geladen...