bei mir: Darmkolik

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von AndreaLL, 21. Februar 2008.

  1. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    seit fast einem Jahr habe ich mit der Mens zusammen Darmkoliken :ochne:. Kennt das vielleicht jemand von euch? Wenn ja, was macht ihr in der entsprechenden Situation?

    Bei zwei Ärzten war ich schon, und nachdem man es anfangs für eine Darmlähmung hielt, ist jetzt klar, dass es Koliken sind, die deren Meinung nach zu den Regelbeschwerden gehören :(. Ich habe aber wirklich keine Lust mehr auf diese Schmerzen.

    :winke: Andrea
     
  2. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: bei mir: Darmkolik

    :winke:
    eine Ahnung hab ich leider nicht aber ich wollte den hier da lassen :tröst:

    jetzt darfs bei Euch aber auch bald mal wieder abreißen!

    Wie gehts denn Max inzwischen?

    :winke: Ela
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: bei mir: Darmkolik

    Oh, das klingt aber nicht gut :tröst: . Und dir kann nicht geholfen werden? Warst du schon beim Darmspezialisten? Hast du schon eine Koloskopie (ich weiß, ist unangenehm) machen lassen? Wenn das erst seit ´nem Jahr ist, dann muss es doch eine Ursache geben. Du kannst doch nicht Monat für Monat mit den Schmerzen leben, du Ärmste.

    :bussi:
     
  4. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: bei mir: Darmkolik

    Hallo du,

    danke!

    Max hat die Woche noch voll gemacht :cool:. Jetzt nimmt er noch die Medis, und direkt danach fangen wir eine Immunstärkungs-Therapie an. Damit hier nix abreißt, geht Rolf Montag in's KH (Galle). Langeweile kommt hier nicht auf.

    Bis ganz bald :herz:, Andrea


    P.S.: Ich hab gestern so überlegt, wenn diese Art Kolik auch nur ansatzweise etwas mit den Koliken bei Säuglingen zu tun hat, dann kann ich jeden Schrei der Mäuse verstehen :ochne:. Wahnsinn, was sie aushalten müssen.
     
  5. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: bei mir: Darmkolik

    Hallo Kathi,

    bisher habe ich erst eine praktische Ärztin und zwei Gynäkologen beehrt. Ergebnis siehe oben...

    Wenn Rolf wieder da ist, werde ich zu einem Internisten gehen.

    Ich hatte nur gehofft, hier vielleicht jemanden zu finden, der schon weiter ist, als ich es bin.

    Liebe Grüße und danke, Andrea
     
  6. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: bei mir: Darmkolik

    :umfall: nee, oder?

    Dann grüß mir Rolf und halt die Ohren steif

    :bussi: Ela
     
  7. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: bei mir: Darmkolik

    Ich würde, so wie Kathi gesagt hat, zu einem Darmspezialisten, einem Coloproktologen gehen.

    Ich wünsche Dir ganz schnelle und ganz gute Besserung

    Lieben Gruß
    Silke
     
  8. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: bei mir: Darmkolik

    Silke, schön von dir zu lesen :herz:!

    Dieser Internist, zu dem ich gehen werde, ist auch Proktologe.

    Danke, und liebe Grüße nach Berlin, Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...