Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Apfelkuchen, 19. Dezember 2007.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Seit gestern abend klagt Emma über Schmerzen im rechten Ohr. Ich gebe seitdem Belladonna D6, Zwiebelsäckchen und Kindernasentropfen und hoffe, dass sie ohne AB klarkommt.

    Vor 6 Wochen hatte sie schon mal eine MOE, die mit AB behandelt wurde ( da hatte sie allerdings richtig schlimme Schmerzen).

    Was kann ich noch tun??? Emma sagt zwar, dass ihr Ohr schon nicht mehr ganz so weh tut, aber ob sie da die Wahrheit sagt, weiß ich nicht, denn sie will unbedingt wieder in den Kiga!

    Lulu: Ich habe gelesen, dass Du auch schon MOE erfolgreich mit Homöopathie behandelt hast. Was hast Du da gegeben?

    Vielen Dank für Tipps!!
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

    Es gint bei beginnender MOE ein homöopathisches Präparat Otovowen ! Frag doch den KiA mal danach ! ODer hier im Forum hat Angela gute Erfahrungen damit gemacht.

    Gute Besserung an Deine Maus !

    :winke:
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

    Genau. Seit wir dieses Zeugs haben, sind wir bei jeder MOE ohne AB ausgekommen.

    Gibt aber auch Kinder, wo es nicht so wirkt. Laura spricht aber hervorragend darauf an (und auch einige andere Kinder, von denen ich gehört und gelesen habe) auch.

    Versuch ist es auf jeden Fall wert. :jaja:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  4. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

    Mit Otovowen habe ich auch sehr gut Erfahrung gemacht :jaja: - zumindest bei Nele (vor allem kleinerweise).

    Fine hatte noch nie MOE - doch einmal ein rotes Ohr, das haben wir aber innerhalb von 48 Std. mit Otovowen, Zwiebelsäckchen und Nasentropfen hinbekommen :bravo:.
     
  5. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

    Ansonsten Nurofen-Saft und Nasentropfen, das empfiehlt unser KiA immer für den Anfang. Nurofen gegen die Entzündung und die Nasentropfen (abschwellende, kein Meersalz oder so), damit die "Belüftung" im Kopf stimmt.
     
  6. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

    Wir haben die Tropfen auch gerad.
    Nachdem Celine´s Ohren seit Wochen suppen.
    Sie hat ja wegen der Spalte allgemein Probs damit.
    Da Röhrchen liegen nehmen wir normal immer Antibakterielle Ohrtropfen, die haben diesmal aber nix getan, auch das 2. Präperat nicht.

    Die Otovowen scheinen ihren Dienst zu tun.
    Allerdings nehmen wir die nur da es nicht so schlimm ist, sie weder Schmerzen noch Fieber hat.
    Ansonsten würd ich ein Kind mit ner MOE nicht Quälen.
    Ich hatt in diesem Jahr selbst 2 stück und auch das Gefühl von Wasser in den Ohren is echt Ekelhaft und das geht um so schneller wenn die MOE schnell weg is.




    LG Katja
     
  7. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

    nurofen, nasentropfen und otovowen
     
  8. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Beginnende MOE ohne AB bekämpfen, aber wie?

    Genau, da schließe ich mich an!
    Gestern war Fiona's Ohr lt. Aussage der Kiä "quietschrot", die Nacht haben wir nur mit Nurofen und Benuron "überlebt".
    Dann gestern stündlich 10 Trpf. Otovowen plus Nasentropfen.
    Die junge Dame hat 13 Stunden gepennt, und heute ist lau Kiä das Ohr nur noch am Rand rot, innen schon wieder normal :bravo:. Also kein AB, Schmerzmittel brauchen wir nicht mehr, und heute nochmal stündlich Otovowen.
    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...