beginn der Trotzphase??

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Claudia, 27. März 2003.

  1. Hallo!!
    stefan ist jetzt knappe 19 monate alt und seit ein paar tagen ist er wie ausgewechselt!!

    er will alles selber machen, (vor allem essen und trinken) und wenn es nicht nach seinem kopf geht ....................... :shock: :heul: kriegt er einen richtigen tobsuchtsanfall!!!

    Er will es so wie er es eben will!!! BASTA!!!! wenn er nicht selber essen darf, ißt er nichts, usw. :(

    kommt diese phase nicht erst mit 2 jahren?? oder ist das individuell verschieden???? ist es wieder ein entwicklungsschub??? :?

    was kann ich tun, außer coll bleiben????? :cool: :cool:
    irgendwelche ratschläge?? :???:

    danke für jegliche info
    claudia
     
  2. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Claudia,

    Also erst mit 2 Jahren kommt die Phase nach meiner Erfahrung nicht. Die von Dir angesprochenen Probleme haben wir auch schon eine Weile- und Jonathan ist noch ein paar Monate jünger.

    :cool: bleiben ist schon mal klasse.....MIR gelingt das nicht immer :-? . Aber immer öfter, langsam kriege ich Übung.
    In den Dingen, die machbar sind, bekommt Joni durchaus auch mal seinen Willen: Alleine Essen darf er, dauert natürlich länger und macht Putzarbeit, aber er muß ja seine Erfahrungen machen und jetzt klappt es schon ganz gut. Wenn er aber das Essen z.B. mutwillig provozierend durch die Gegend feuert, ist Schluß mit Essen.
    Wickeln- da muß er durch. Aber ich passe einen günstigen Zeitpunkt ab.

    Ich glaube, man muß jetzt gut beobachten. Wenn die Kinder gerade zu tun haben, lieber 10 Minuten später losgehen, wenn es geht. Damit der Anzieh-Protest sich in Grenzen hält.

    Also im Großen und Ganzen auch AKZEPTIEREN und sich darauf einstellen, daß das Kind nun einen eigenen Willen hat, der auch ernstgenommen werden muß!

    Tja....und in Situationen, wo das NICHT geht, bei Dingen, die gefährlich sind oder anderen wehtun: :cool: , Kind untern Arm klemmen, zur Not Situation verlassen, KURZ erklären (falls Kind ansprechbar :) ), ablenken.

    So machen wir es jedenfalls bis jetzt.

    Viele Grüße!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...