Befelka-Öl

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Yel, 20. Juli 2002.

  1. Yel

    Yel

    Hallo Leonie,

    Elisa hat seit geraumer Zeit ein (Trockenheits-)Ekzem an Schultern und Oberkörper. Da es den KiA nicht wirklich interessiert hat und der Hautarzt gleich Teer- oder Cortisoncreme verschreibt haben wir erstmal gar nichts gemacht. Jetzt hat sie allerdings vermehrt angefangen zu kratzen. In Eigenregie habe ich begonnen Befelka-Öl aufzutragen (mehrmals am Tag) Das Ekzem sieht eigentlich schon wesentlich besser aus. Meine Frage nun an Dich.... Kann ich das Öl zeitlich unbegrenzt auftragen oder gibt es sonst etwas was ich beachten muss?

    Viele Grüße
    Yel
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Yel,
    das Öl kannst Du soweit ohne Bedenken auftragen, außer es zeigen sich Überempfindlichkeiten. In die direkte Sonne sollte man das Kind auch nicht lassen, da die Haut lichtempfindlicher wird. Kortikoidcreme richtig angewandt ist übrigens kurzfristig nebenwirkungsfrei und gut verträglich, aber wirklich nichts für eine Daueranwendung. Kommt ihr mit dem Befelka gut zurecht?
    Liebe Grüße Leonie
     
  3. Yel

    Yel

    Hi Leonie,

    also bislang hat Elisa ganz gut drauf reagiert. Ich hatte ihr als Baby damit den Milchschorf vom Kopf entfernt (deshalb hatten wie es noch da :-D ) Die Flecken, die sich an schlechten Tagen total aufplustern und knallrot werden, sind inzwischen ziemlich verblasst. Da ich sie mit nacktem Oberkörper sowieso nicht in die Sonne lasse, und z.Z. sowieso keine Sonne da ist :) , scheint das ja o.k. zu sein.

    Sie hatte zu Beginn des Jahres dasselbe Ekzem im Gesicht, das jedoch immer schlimmer wurde und zum Schluss sogar aufging und sich entzündete. :o Unsere Süße sah wirklich gebeutelt aus :( . Nach einer Kortisoncreme war das Ekzem weg, aber kam nach absetzen gleich wieder....danach wurde dann Teercreme angeordnet (hab inzwischen erfahren, dass die viel schlimmer ist als Kortison :shock: ) Naja...aber zumindest ist das Ekzem danach im Gesicht verschwunden und nicht wiedergekommen. Tja...aber das hatte ja jetzt eigentlich nichts mit dem Befelka-Öl zu tun :oops:

    Also eine Überempfindlichkeit zeigt sie nicht auf das Öl. Ich versuchs einfach mal noch ein paar Tage. Ich danke Dir für Deine Auskunft :)

    Liebe Grüße
    Yel
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das ist mit der Kortikoidcreme leider häufig so, kleiner Tip von mir: nicht abrupt absetzen, sondern "ausschleichen," d.h., wenn Du es zuerst täglich aufgetragen hast,nach Besserung erst jeden 2. Tag etc, und dann eine gute Basispflege folgen lassen.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg mit dem Befelkaöl!
    Leonie
     
  5. Hallo,

    ich habe genau das selbe Problem.
    Celina hat am Oberarm ein Ekzem. Das wurde ca. 7 Wochen mit einer Cortisonsalbe behandelt, es war dann auch weg.
    Aber nachdem die Salbe abgesetzt wurde, war das Ekzem nach 2 Tagen wieder da und inzwischen ziemlich stark :(
    Wenn ich wieder zum Hautarzt gehe, wird er die Salbe bestimmt wieder verordnen. Ist es denn wirklich nötig, so lange mit Cortison zu behandeln :???:
    Könnte ich es nicht auch erst mal mit diesem Öl versuchen (wo bekomme ich das denn)?

    Liebe Grüße

    Michaela :blume:
     
  6. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Michaela,
    normalerweise wendet man eine Kortioidcreme nur tageweise an, 7 Wochen halte ich nicht für sinnvoll. Man sollte zumindest mit einer Basispflege abwechseln, also sobald der Ausschlag verschwunden ist, eine Pflegecreme konsequent anwenden.
    Das Befelkaöl kannst Du über jede Apotheke bekommen.
    Liebe Grüsse Leonie
     
  7. Hallo Leonie,

    danke für Deine schnelle Antwort :) .
    Ich werde es dann erst mal mit dem Öl versuchen.
    Ich berichte dann, ob eine Besserung eingetreten ist.

    Liebe Grüße

    Michaela
     
  8. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, das wäre super!
    Ich freue mich immer über Rückmeldungen, wie es so weitergeht! :-D
    Viel Erfolg
    Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. befelka öl

    ,
  2. befelka öl baby

    ,
  3. befelka heilsalbe

    ,
  4. befelka öl anwendung baby
Die Seite wird geladen...