Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von olenka, 27. März 2007.

  1. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    hat jemand von euch schon Erfahrung mit einem Beatmungsgerät/CPAP_Gerät gehabt oder kennt ihr jemanden???

    Wir haben so ein Gerät und ich bin so verzweifelt, wütend, hilflos.
    Mein Sohn tut mir soo leid, weil er diese Beatmungsmaske nicht leiden kann und sehr viel weint, bevor er ermüdet einschläft.

    Ich möchte mich mit jemanden austauschen oder einfach darüber sprechen.


    DAnke, olenka
     
  2. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

    Ich kenn mich ein bisschen (eigentlich auch nur so Grundzüge) aus. Warum muss Dein Sohn denn dieses Gerät anwenden, und wann? Nur nachts? Auch am Tage? Was genau ist denn Dein/Euer Problem damit? Hat er Angst, ist es zu laut, kommt er damit nicht zur Ruhe? Erzähl doch mal ein bisschen.
     
  3. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

    :tröst:

    ich schließe mich mal den fragen an
    wieviel stunden am tag braucht euer kleiner zusätzlichen sauerstoff?

    ich würde das gerät selber in einen nebenraum stellen, das ist möglich.
    die zuleitung muß dann halt verlängert werden.
    *aufsetzten* würde ich ihm das cpap erst, wenn er schläft,
    oder ihn damit spielen lassen.
    habt ihr ein mobilteil, das ihr mitnehmen könnt?
     
  4. olenka

    olenka Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Leipzig
    AW: Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

    Mein Sohn hat eine Verengung des Bronchiallappus in der rechten Lunge und braucht den sog. PEEP (positiven Luftdruck): die Luft mit einem Druck von 4 hPa soll in seine Lungen eingeleitet werdet, damit die Verengung mindestens in der Nacht offen bleibt. Er wird nur für die Nacht angeschlossen.

    Er war 9 Wochen lang krank, davon über 5 Wochen im Krankenhaus, lag auf der ITS, erst bei der Bronchoskopie wurde die Verengung festgestellt.

    Die Ärztin versicherte mir, gute Erfahrungen mit den CPAP-Geräten in solchen Fällen gemacht zu haben. Leider weiss sie selbst nicht, wieviel Luft unten in der Lunge ankommt. Es läßt sich nicht messen. Er soll zuerst 6 Monate dran bleiben und danach wird er noch mal untersucht. Es wäre natürlich auch nicht auszuschließen, dass die Verengung ohne dieses Apparat in Folge des natürlichen Wachstums des Kindes sich weiten würde. Wir wollen aber nicht riskieren, dass der nächste Winter genauso verläuft wie dieser.

    Was mich an dem Apparat stört?? Alles und nichts...

    Niemand kann mir die Sicherheit geben, dass das wirklich hilft und ich sehe, wie er jeden Abend zuerst mit der Maske kämpft und dann wenn ich ihn anschließe. Er bekommt 1 Stunde vor dem Schlafengehen Beruhigungsmittel (erst seit 1 Woche angeschlossen), sonst würde er stundenlos nur schreien und erst vor Erschöpfung einschlafen (1 mal ausprobiert). Ich setze ihm dann die Maske auf und beruhige ihn, wenn er schläft und sein Puls sich beruhigt, schalte ich das Gerät ein. Entweder wacht er auf oder nicht und wacht später beim Piepsen auf und schreit, das heisst dann, den Schlauch trennen, ausschalte und das Kind mit der Maske beruhigen und von vorne anfangen.

    Wie soll das aber ohne Mittel gehen? Wird er sich an das Gerät gewöhnen?

    Ich kann ihn nicht mehr weinen sehen, ich könnte nur heulen...

    Wie waren Eure Erfahrungen mit dem Gerät??


    Dazu wurde er heute im Zoo vom Sohn (2 Jahre alt) einer Kindergartenbekannten in zwei Finger richtig doll (ein bisschen hat es geblutet) gebissen. Er hat soo geweint und ich sweinte wie gelähmt mit ihm. Ich wußte nicht, wie ich reagieren sollte: beide Mutter waren dabei und ich hatte aufgepasst, dass ihm der Junge nicht die Finger in die Augen steckt (er wollte aj, aj machen), dabei habe ich nicht auf die Hände meines Sohnes geachtet.

    Er kann zum Glück mit den Fingern bewegen.

    Sorry, dass es so lang geworden ist :)

    olenka
     
  5. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

    Oh je Olenka das ist heftig! Helfen kann ich euch nicht, nur mental ein bisschen Kraft rüberschicken.....(((((olenka)))))))
     
  6. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

    Ich hoffe, dass es deinem kleinen wirklich ganz ganz schnell besser geht.
     
  7. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

    Ich kenne mich damit nnun null aus. Aber vielleicht kannst Du das Gerät anmachen, das er mit dem Geräusch einschläft. Und wenn er schläft, machst Du die Maske drauf?

    Andererseits ist er noch klein. Und je kleiner Kinder sind, desto schneller gewöhnen sie sich ja auch an neues.

    Schläft er denn irgendwann mit dem Ding ein? Vielleicht verkürzt sich die Einschlafzeit nach und nach, wenn er merkt, das das komische Ding im nihcts tut!

    Nur wichtig bei solchen Sachen ist immer, das Du Deinem Kind gegenüber sicher auftritts.
    Nicht mit ihm weinen. Am Ende weint er gar nicht wegen der Maske, sondern weil er mit seiner Mami leidet;-)
     
  8. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Beatmungsgerät / CPAP - dringend Erfahrungsaustausch gesucht!!

    Oh je ich schick dir mal ne Portion Kraft!

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...