@ Beate

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tati, 9. Juni 2002.

  1. Hallo Beate,

    kam schon etwas mit deinen "Milchkristallen" raus? Deine Ärztin hatte sie doch an ein Labor geschickt, so weit ich mich erinnere, oder auf dem neuesten Stand bin.

    Ich habe jetzt abgestillt. Seit 3 Tagen habe ich nicht mehr gestillt. Ich habe nun den Schlussstrich gezogen. Ich hatte nachgerechnet, seit Oktober 98 gehörte mir mein Körper nicht mehr alleine (schwanger - stillen - schwanger - stillen). Eine lange Zeit! Nun möchte ich wieder an meinen Körper denken und ihn wieder fit bekommen, ich fühle mich nämlich im Moment ziemlich ausgelaugt.


    Liebe Grüße Tati
     
  2. @ Tati

    Hallo Tati,

    von den Milchkristallen habe ich nichts mehr gehört, da muß ich direkt noch mal nachfragen. Seit Bianca nennenswerte Mengen Brei ißt und ich nicht mehr so viel stille (z.Z. so 3-4x), hatt ich auch keinen Milchstau mehr - GottseiDank.

    Und, wie fühlt sich das an, nach dem Abstillen? Hast Du einfach so aufgehört, oder mit Salbeitee o.ä.? Und was sagt Lara dazu?

    Viele Grüße
    Beate
     
  3. Na ja.
    Ich habe einfach nicht mehr gestillt. Ohne irgendetwas zu nehmen oder zu trinken. An meiner Brust habe ich es schon gemerkt. Die Milchseen waren gefüllt und die spürte ich.Am nächsten Tag dann auch bei einigen Bewegungen - keine Schmerzen, aber halt gespürt.

    Und Gestern Abend hatte ich mich mit meinem Mann darüber unterhalten, schaute auf meine Brust, und ein Tropfen kam raus. (Michspendereflex?)

    Lara will schon noch, wenn sie die Brust sieht. Sie zerrt dann z.B. an meinem BH rum. Und wenn sie unseren Stillstuhl sieht, zeigt sie drauf und meckert. Sie will, dass ich mich da hinsetze.

    Aber abends mache ich ihr jetzt einen Brei: ca. 75 ml Wasser + 100 ml Milupino Kindermilch + ca. 6 Eßl. Flocken (4-Korn-Brei von Alnatura). Das isst sie gerne, ist satt danach und geht zufrieden ins Bett.

    Heute Mittag war so warm, ich saß nur mit dem Bikinioberteil da, sie sah es, kam her gelaufen, meckerte und zerrte daran rum. Also weiß sie noch ganz genau, dass es da etwas Gutes gibt. :-D
    Schön irgendwie.

    Gruß Tati
     
  4. Hallo Tati,

    na, das kann bei Bianca ja was werden. Sie weiß jetzt schon ganz genau, was sie will, und hat bestimmt keine Lust, mit dem Stillen aufzuhören :) . Aber ihre 6 Zähne finde ich schon ziemlich unangenehm (obwohl sie definitiv nicht beißt, außer in meine Finger).

    Vielleicht fahre ich einfach mal kurz weg, wenn ich abstillen will - jetzt noch nicht.

    Liebe Grüße
    Beate
     
  5. Hi Beate,

    etwas Neues: Meine Brust tut weh, und das jetzt nach einer Woche nicht-stillen. :( Sie fühlt sich härter an, bei Berührung schmerzt sie leicht und heute Morgen war sie warm. Das kenne ich vom ersten Mal (Tabea) gar nicht!

    Jetzt werde ich mal kräftig Pfefferminztee :o trinken. Und wenn er nicht hilft, Morgen dann Salbeitee.

    Musste ich jetzt einfach loswerden.

    Liebe Grüße Tati
     
  6. Hallo Tati,

    wie geht's Dir inzwischen (ich war drei Tage weg)? Mir klingt das nach einer beginnenden Brustentzündung, paß' bloß auf! Notfalls abpumpen (aber der Tip kommt wohl etwas spät :-( ).

    Meld' Dich mal...

    Liebe Grüße
    Beate
     
  7. Hi,

    an anderer Stelle habe ich einen Tip von Ute diesbezüglich gelesen. Habe dann auch ausgestrichen - welch eine Wohltat! Und dann nochmal Pfferminztee getrunken. Die Brust war danach nicht mehr warm und der Druck war weg.
    Jetzt spüre ich es wieder nur noch. Vorsorglich habe ich jetzt Salbeitee getrunken. Bin gespannt, wie lange da noch anhält.


    Gruß Tati
     
  8. Hallo Tati,

    ein Glück, daß es gut ausgegangen ist, ich hatte mir schon Sorgen gemacht. Wenn sich das bei mir so angefühlt hat, war die Brustentzündung nicht mehr weit :-( .

    Viele Grüße
    Beate
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...