Bauchnabel

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Mädchenmama, 1. Oktober 2003.

  1. Hallo, ich schon wieder!

    Nun muß ich noch was zum Nabel fragen. Alicia ist ja nun schon 11 Monate alt, aber ab und zu, naja selten, aber ab und zu eben, kommt es vor, dass er doch noch rötlich, wie entzündet wirkt.

    Ich achte schon nach dem Baden und so darauf, ihn gut trocken zu tupfen, aber sie aber auch einen kleinen knubbligen Dings da, an den man ganz schlecht rankommt. Sophie dagegen hat einen richtigen Lochnabel, den man schön einmal wisch und sauber waschen kann!
    Aber bei der Kleinen sind die Hautfalten darin richtig eingeknotet.

    Ich weiß, dass man es mit Öl auch säubern soll, aber es geht so schlecht und dann mit dem Wattestäbchen!? Und ich trau mich dann nicht so daran herumzufuhrwerken!!!!!!!!!!!!

    Aber wie soll ich es denn machen? Heute nach dem Baden ist es nämlich wieder rot gewesen und es riecht auch (ich schnupper ja immer an allem).
    Habe sachte getupft, aber ohne Öl, weil ich mich nicht getraut hatte, dachte auf die Rötung lieber nicht...

    es ist ja nicht doll, aber trotzdem, wie mach ich denn am besten, bei so einem schwierigen eingeknubbelten (aber trotzdem süßen) Bauchnabelchen, damit er nicht schlimm wird.

    Danke nochmal und liebe Grüße
    Nadine und die Mädels
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Öl muss auch gar nicht unbedingt sein- meist reicht ein trockenes Wattestäbchen (wenn nach dem Baden die Hautfalte eh noch nass ist).
    Versuche es mal mit vorsichtigem trockenfönen (mit der anderen Hand die Hautfalten auseinanderziehen), aber bitte Genitalbereich abdecken- nicht, dass die Süße in den Fön pieselt :o !
    Nach dem trocknen würde ich einfach mal dünn mit Panthenol-Salbe einschmieren (nur, wenns rot ist). Beim nächsten Reinigen immer alle alten Salbenreste gut entfernen, bevor du neue aufträgst.

    Siehst du gar keine Besserung, würde ich mal zum Arzt. Ich denke aber, dass es tatsächlich nur an der Hygiene liegt, und sie eben etwas empfindlich reagiert, sobald der Nabel mal nicht richtig trocken war. Sei also nicht zuuuuu zaghaft.

    Hatte sie als Neugeborenes bereits Probleme mit der Abheilung des Nabels (ein Nabelgranulom -sog. "Hautnabel"- oder ähnliches)???
     
  3. Hallo! Nein, nein, als Neugeborenen fiel ihr Nabel sogar recht schnell noch im KH ab und bedurfte auch keiner weiteren Behandlung, heilte gut ab und näßte nicht.

    Ich denke auch, dass sie so empfindlich reagiert, wenn der Bauchnabel mal nicht ganz trocken geworen ist. Meinst Du, mit Panthenol-Salbe? Werd ich mal probrieren. heute früh und vormittag sah er auch schon wieder besser aus, ist ja wie gesagt ganz selten, aber wenn es dann rot ist, macht man sich ja doch Gedanken.

    Ich denke immer, es tut ihr weh, mit dem Wattestäbchen, naja wo man rankommt äüßerlich an den Fältchen klappt gut, aber um richtig sauber zu wischen, muß ich doch unter diesen kleinen Fältchen und das ist bei diesem Nabelchen echt nicht so leicht.

    Ich dank Dir jedenfalls
    LG Nadine und die Mädels
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...