Bar oder mit Karte?!

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von N.i.c.o.l.e, 14. September 2009.

?

Bar oder mit Karte?

  1. Nur bares ist wahres!

    13,9%
  2. Hin und wieder mit Karte wenn der Einkauf teurer wurde...

    34,7%
  3. Mit Plastikgeld!Da habe ich es immer passend dabei.

    45,8%
  4. Ganz anders...(bitte berichten)

    5,6%
  1. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    Die Frage stelle ich von Berufswegen ja oft und die Tendenz scheint ganz klar zum Plastikgeld zu tendieren.


    Für mich irgendwie schwer nach zu vollziehen da ich lieber Bargeld in der Hand halte,ich habe einfach das Gefühl so mehr die Übersicht zu behalten.
    Auf Arbeit (Möbeldiscounter) hingegen habe ich es wirklich sehr oft das die Leute nicht mal Geld für ein Eis oder ne Packung Tapetenkleber oder was auch immer dabei haben...:???:
    Das Beträge von 99 Cent über Karte gebucht werden ist inzwischen keine Seltenheit mehr.

    Wie handhabt ihr das?
     
  2. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bar oder mit Karte?!

    Hm.

    Sagen wir mal so. Bestimmte Einkäufe bezahle ich meistens mit der Karte. So meinen wöchentlichen Einkauf.

    Oder es kostet 25 Euro und ich hab nur noch 30 Euro dabei, dann nehm ich auch die Karte, denn sonst muß ich gleich wieder zum Geldautomaten.

    So pauschal kann ich es gar nicht sagen, aber wenn ich drüber nachdenke, dann zahl ich ziemlich viel mit Karte.
     
  3. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: Bar oder mit Karte?!

    So nen größeren Einkauf zahl ich auch hin und wieder mit Karte aber mir fällt in letzter Zeit ganz extrem auf das viele Menschen selbst Kleinstbeträge (unter 10,-€ z.B.) wie selbstverständlich mit Karte zahlen.
    Für mich,persönlich, ist das befremdlich da ich eigentlich immer wenigsten kleine Beträge parat habe.
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bar oder mit Karte?!

    Ich bin Kartenzahlerin.

    Heute hatte ich noch nicht mal genug Kleingeld für die parkautomaten, weil ich nicht daran gedacht habe, dass man in der Ecke, in der ich unterwegs war, seine Parkscheine nicht mit Karten zahlen kann. :hahaha::umfall:

    Überblick über unser Geld habe ich dadurch vielleicht weniger, aber komischerweise gebe ich mehr geld aus, wenn ich viel Bargeld habe. Nicht alltägliche Ausgaben über 50€ überlege ich mir vorab. Ansonsten kontrollieren wir mehrmals im Monat wieviel wir ausgegeben haben und ob wir uns mehr zügeln müssen.
    Das klappt eigentlich recht gut. lange Zeit hieß es für uns sowieso: Kaufe nur das allernötigste. Jetzt verdiene ich mehr und nun kann ich etwas mehr als das allernötigste kaufen.
     
    #4 Susala, 14. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2009
  5. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Bar oder mit Karte?!

    *g* Ausgerechnet heute habe ich ausnahmsweise mal mit Karte bezahlt, normal nutze ich nur Bares und das aus gutem Grund.

    Während meiner Ausbildungszeit hab ich damals ziemlich Mist gebaut. Damals konnte man noch mit Karte bezahlen und es wurde 2-3 Tage später erst abgebucht und das hab ich ausgenutzt bis zum letzten, inkl. überzogenem Konto, Rückbuchungen und co. weil ich irgendwann total den Überblick verlor.

    Danach hab ich mir angewöhnt, nur noch Bar zu bezahlen um gar nicht erst wieder in Versuchung zu kommen und auch wenn es heutzutage fast überall nur noch mit PIN funktioniert, hab ich es so beibehalten weil einfach der Überblick besser da ist was man ausgegeben hat.

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  6. N.i.c.o.l.e

    N.i.c.o.l.e Buchdealer

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf'm Land
    AW: Bar oder mit Karte?!

    GENAU so erging es mir auch!:hahaha:
    Mit 18 aus der Lehre und beim schwedischen Klamottenriesen angefangen.:achtung:
    Und auch wenn ich kein Geld mehr hatte so gab das kleine Plastikkärtchen noch nen Vorschuss bis irgendwann die Karte am Automaten eingezogen wurde.:entsetzt:
    Das war für mich so heilsam das ich EC-Karten bis heute sparsam einsetze...
     
  7. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Bar oder mit Karte?!

    Eingezogen wurde meine Karte einmal, weil meine Kundenberaterin mich nicht erreichen "konnte" (ich hab keinen Brief o.ä. bekommen *grummel*), die hätte ich erwürgen können. Aber der Schock war auch so groß, das ich immer noch Bauchgrummeln habe während ich darauf warte, das der Automat Geld ausspuckt. Und das nach Jahren :umfall:
     
  8. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bar oder mit Karte?!

    Erstaunlich bei mir ist es umgekehrt. Geld das vom konto abgehoben ist gebe ich ganz schnell aus. Wenn ich kein Bargeld oder nur wenig Bargeld habe überlege ich mir viel intensiver, ob ich etwas kaufe.

    Mein Konto war aber nur mal gesperrt als ich mein Gehalt Monate zu spät bekam und die festen Kosten wie Miete und Co weiter liefen.....:umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...