Bakterieller Infekt ?!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Anna Lena, 31. August 2003.

  1. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    langsam glaub ich werd ich noch verrückt :eek: :-( . Ich weiss irgendwie nicht mehr so recht weiter und bin total verunsichert.

    Also es ist so, Anna Lena wurde am Freitag Abend so um 23:30 h wach und hatte 39,6 Fieber. Wir haben ihr dann erstmal ein Zäpfchen gegeben (die Nacht war nicht wirklich toll :( ). Samstag vormittag ging es dann erstmal wieder und ab mittag wurde es wieder schlimmer, wir sind dann ins KH gefahren und der KIA meinte ihr Hals wäre gerötet, sie hätte einen bakt. Infekt den man nur noch mit Antibiotika behandeln kann.

    Nachmittags waren wir dann noch beim Notdienst da Anna Lena seitdem wir im KH waren nur noch :mad: ohne Ende. Der KIA im KH war auch nicht so ganz mein Ding.

    Also zum Notdienst, der meinte aber auch das es am Hals läge. Naja wir müssen ja eh morgen zu unserem KIA mal sehen.

    Jetzt ist es so, dass ich eh immer um das Essen mit ihr kämpfen muss und jetzt ist es noch schlimmer :-( . Immer schüttelt sie den Kopf NEIN-NEIN und wenn ich weiter mache :heul: .

    Ich bin mir immer so unsicher was das essen angeht und halt mich immer an bestimmte Uhrzeiten, sie hat auch meistens immer ganz gut gegessen aber eigentlich war es oft nur mit Clownerei meinerseits verbunden.

    Heute hat sie nur morgens um 06:00 h 150 ml getrunken, mittags 3/4 Glas und nachmittags um 15:30 h 5 Löffel OG-Brei, das wars bis zum schlafen hat sie nichts mehr essen wollen. Sie trinkt im Bett dann nur ganz hastig an ihrer Wasserflasche und ich denke dann immer oh Hunger und komm dann mit der Flasche und dann gibts :heul: .

    Ich mach mich immer total fertig, weil ich denke sie ißt nicht genug tagsüber und hab dann Angst sie holt es sich in der Nacht. (Hat noch nie durchgeschlafen).
    Hatte in der Vergangenheit immer Milumil bekommen, davon hat sie aber immer nur höchstens 150 ml getrunken, Ute meinte mal ich sollte umstellen, dass hab ich dann auch gemacht und zwar auf Beba 2, da trinkt sie jetzt Mengen zwischen 210-240 ml aber zur Zeit halt überhaupt nicht. Ok. sie ist krank aber ich hab dann direkt Angst, dass sie vielleicht jetzt nicht mehr die Milch mag :-( .

    Weiterhin sabbert sie ohne Ende (so schlimm war es noch nie), wie eine kleine Schnecke zieht sie über die Erde eine Spuckspur hinter sich her, vielleicht die Zähne ?

    Ist jetzt vielleicht alles etwas verwirrend aber irgendwie weiss ich nicht mehr weiter und vorallem da ich letzten Tage nicht mit sehr viel schlaf verbunden waren.

    Weiss nicht jemand einen Rat ?????????????????
     
  2. hallo sandra,

    mach dich nicht unnötig verrückt. wenn die kleinen krank sind, können sie nicht "normal" essen, uns erwachsenen geht es nicht anders. gib ihr reichlich zum trinken in dieser zeit und achte auf ihren bedarf. mag sie lieber milch, kriegst sie milch anstatt karotten, mag sie eher brei, dann eben brei. vielleicht tut kaltes essen/milch ihren hals gut, probiere die temperatur zu ändern. auch wenn sie in krankheitszeit nichts isst, sie wird nachholen wenn sie genesen ist.

    gute besserung,
    gabriela
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kann mich Gabriela nur anschliessen :jaja:

    Das sabbern kann übrigens tatsächlich vom Zahnen kommen, eher tippe ich in diesem Fall aber darauf, dass ihr das Schlucken einfach zu weh tut, also lässt sie den Speichel lieber rauslaufen :jaja: .

    Gute Besserung für deine Süße und dir gute Nerven wünscht
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...