Badeterror

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von chris78, 26. Juni 2005.

  1. Hallo.

    Ich habe eine 2 jährige Tochter die bisher super gerne baden ging, egal wo.
    Badewanne war genauso toll wie der Pool im Kindergarten oder bei den Omas.
    Seit kurzem haben wir jetzt das große Problem, daß sie nicht mehr in die Bandewanne will, weder mit noch ohne Wasser, entsprechend gestaltet sich die Waschprozedur:extremes Brüllen, Rauskletterversuche, teilweise völliges Ausklinken. Ich weiß nicht was das soll, sie spielt nachwievor gerne mit kladder nassen Lappen, in der Wasserschüssel auf dem Balkon oder in den gennaten Pools.

    Ich kann sie doch nicht stinken lassen, vorallem jetzt im Sommer. Ich habe auch schon nach Hilfe gesucht, aber alles was ich bis jetzt probiert habe, hat nichts genützt.
    Meine Versuche: normales Baden, Duschen mit gehängtem Duschkopf, abgenommenen Kopf, mit Lappen drüber und ohne, mit ihrem heißgeliebten Schemel und ohne, mit Schlüpfer und ohne, mit Badeschuhe und ohne, alleine, mit mir zusammen, mit Badetiere und ohne, mit Wasser und ohne.
    Ich hab keine Ahnung mehr was ich noch tun soll.
    Sie hat leider soviel Kraft das sie sich aus jedem Griff rausdrehen kann und zudoll will man ja auch nicht zupacken. Selbst bei zwei Leuten kann sie sich rausdrehen :bruddel: :help:

    Ich bin mit dem zweiten Kind schwanger, dazu relativ böse krank und hab couchschonung verordnet bekommen.
    Meine Nerven sind eh zurzeit etwas mehr gespannt als sonst, aber das ...
    Ich verstehe es einfach nicht und weiß so auch nicht wie ich darauf reagieren soll
    Bitte bitte kann mir irgendjemand sagen wie man dieses Stadium beenden kann und vorallem wie lange sowas geht?

    Ich bin für jeden Rat dankbar, egal was.

    Danke schon mal im voraus
     
  2. Nicole

    Nicole Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo
    dann wasch sie doch in der Wasserschüssel. Oder gib ihr einen Lappen und lass sie sich selber waschen. Was anderes fällt mir gerade echt nicht ein. Du hast ja schon wirklich viel versucht.
    LG und halte durch.
    Nicole
     
  3. Danke.
    Aber die Schüssel wird nur als Sitz benutzt oder ausgekippt. Der Lappen wird zum Putzen mißbraucht, wenn sie ihn in die Finger bekommt.

    HIIILLLLFFFFEEEE
     
  4. hallo,
    ich kenn das nur zu gut. max (17M) macht auch so ein theater. wasch sie doch einfach nur mit enem waschlappen- vieleicht gar nicht im bad oder spritz sie ein bischen nass. habt ihr ein kleines planschbecken? das reicht voellig. einmal in der woche ist voll in Ordnung- hautaerzte finden taegliches baden sowieso nicht gut. mach dir nicht so'n kopf- schon dich und deine nerven. quael euch nicht- wahrscheinich hoert die phase genauso ploetzlich auf, wie sie gekommen ist.
    Bei unserer grossen ist es gerade der absolute hit mit schwimmfluegeln baden zu gehen. zum haarewaschen ohne bruellen habe ich sie gekrigt, weil ich ihr kinder in ihrem bilderbuch gezeigt habe, die haarewaschen lustig finden.
    toi,toi, toi
    Rabesocke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...