Badepanik

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Helena, 7. Dezember 2012.

Schlagworte:
  1. Helena

    Helena Tourist

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Göppingen
    Hallo

    Wir haben ein ganz gravierendes Problem.
    Liron 1 Jahr hat das Baden immer geliebt,sowohl mit einem von uns ,als auch alleine.Wasser über den Kopf machte ihm nie etwas aus,und auch als er mal "untergeblubbert" ist,lachte er.
    Vor 3 Wochen hat ihn mein Mann gebadet,was er schon öfter tat,und plötzlich fing er wie am Spieß an zu schreien,er klammerte sich an ihm fest,und nichts konnte ihn mehr dazu bewegen ins Wasser zu sitzen! Ich fragte ,ob irgendwas anders war,aber Oliver sagt es war rein gar nichts,es war wie immer,auch erschreckt habe er sich nicht.Ich schonte ihn eine Woche,und versuchte es erneut,selbst als ich mich zuerst reinsetzte, und jede Menge Spaß vermittelte,krabbelte er aus dem Bad und beäugte mich argwöhnisch! Es bleibt beim Koala-Klammern und schreien.Zwingen wollen wir ihn natürlich nicht,aber ab und an muss man ihn ja "ganz" abwaschen.Gestern stellte ich ihm eine kleine Wäschewanne in die große Badewanne,doch das Geschrei war das gleiche.Es tut mir so leid,da er mal so viel Spaß am Baden hatte,und ich eigentlich bald mit ihm schwimmen gehen wollte!Wer hat mir Tipps oder Anregungen,denn wir finden keine Ursache???
    Grüße Helena
     
  2. mutzelmaike

    mutzelmaike Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2012
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Badepanik

    Habt ihr schon mal versucht zu nur unter die Dusche zu gehen? Da kann er ja auf eurem Arm bleiben.
     
  3. Conny L.

    Conny L. Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu weit weg von den Bergen
    AW: Badepanik

    :winke:
    Heidi hatte auch eine Phase, da wollte sie partout nicht in die Badewanne..... sie ließ sich aber zum Glück in die Dusche setzen und dann abduschen. Anscheinend wollte sie nur nicht von Wasser "umgeben" sein, wenn Du verstehst was ich meine? Und sie hatte auch mal eine Zeit, da ging Schaum in der Badewanne plötzlich garnicht mehr, weil man seine Füße nicht mehr sehen konnte....:piebts: Aber es ist zum Glück vorbeigegangen....
    Vllt. also einfach bisserl rumprobieren....
    LG Conny
     
  4. PePaMel

    PePaMel Familienmitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Badepanik

    Hi,

    das Problem hatten wir auch eine Zeit lang, da war der kleine so ca. 1 Jahr alt. Das war nachdem ich das erste Mal versuchte die Babybadewanne weg zu lassen und ihn in die normale Wanne zu setzen. Katastrophe! Ging gar nicht...

    Somit haben wir immer noch die kleine Wanne in der großen stehen, damit geht es. Keine Ahnung warum. Ich hoffe das ändert sich irgendwann, denn er ist jetzt schon fast 90 cm groß und lange wird er nicht mehr in die kleine Wanne passen...

    Naja, wenigstens ist so der Wasserverbrauch nicht so hoch.

    LG, Mel
     
  5. Helena

    Helena Tourist

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Göppingen
    AW: Badepanik

    Danke Euch und entschuldigt die Späte Antwort.Es stellte sich heraus dass er nur nicht hingesetzt werden wollte in der Wanne.Stehbaden klappte wieder.Dann besorgten wir noch ein paar spannende Spielsachen und irgendwann war die Phase überwunden und er setzte sich von selbst ganz aus Versehen wieder hin.Nun hab ich wieder ein ungeduldig quietschendes Baby sobald das Wasser rein läuft. :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...