Bad putzen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von nic, 10. Januar 2011.

  1. nic

    nic Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo sich Fuchs und Baustein gute Nacht sagen
    Hallo,

    wir sind ja endlich fertig mit unserer Umbauerei und das Bad ist nun auch schon seit einiger Zeit in "Betrieb"
    Bleibt natürlich nicht aus, dass man es dann auch putzen muss.

    Was nehmt ihr denn da für Reiniger?
    Bei unseren Fliesen/Mosaik war ein Zettel dabei, dass man nicht mit zu scharfen Mitteln ran soll (mit Zitronensäure etc.). Nu is unser Wasser aber dermaßen kalkhaltig, dass es mit Allesreiniger nicht getan ist...



    liebe Grüsse,
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Bad putzen

    Ich mach meine Fliesen ab und zu mit Essigessenz sauber.
     
  3. Frau Mami

    Frau Mami Siedler

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kronach
    AW: Bad putzen

    Warum schaffst du dir keinen Dampfreiniger an und benutzt den mit destilliertem Wasser? Geht schnell, ganz ohne Putzmittel, macht schön sauber und vor allem streifenfrei, und wenn du einen Trockner hast, hast du auch destilliertes Wasser. Und soooo teuer sind die Dampfreiniger nicht; ich hab letzte Woche bei ebay einen CleanMaxx für 22 Euro gekauft, neu...

    Ich bin extrem begeistert... Und am Überlegen, ob der auch Fenster putzen kann... Wenn wir grad dabei sind - hat noch keiner ausprobiert, odeR?
     
  4. nic

    nic Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo sich Fuchs und Baustein gute Nacht sagen
    AW: Bad putzen

    :winke:

    danke für eure Antworten :)

    Ich bin mir nicht sicher, ob Essig nicht auch schon zu agressiv ist :???: Ich trau mich nicht so recht...

    Dampfreiniger hab ich noch gar nicht ins Auge gefasst! Muss ich mich mal schlau machen
    Kann man damit auch über Kopf, d.h. halt oben an der Kante zur Decke, schaffen (bin ja nicht gerade die Größte) oder läuft einem dann die heiße Brühe den Ärmel runter?

    An die Fensterputz-Frage häng ich mich einfach mal mit dran :heilisch:
     
  5. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Bad putzen

    Mit Essigreiniger würd ich da nicht bei gehen.
    Dampf wäre da wirklich besser und funktioniert 1a.
     
  6. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.918
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Bad putzen

    Hallo,

    das ist genau mein Thema, das mit dem Kalk im Wasser!

    Erstmal - Zitronensäure ist schonender als Essigsäure und wäre meine Wahl gewesen. Wenn da aber ausdrücklich steht dass Du die auch nicht nehmen sollst, bleibt wohl echt nur Dampf.

    Du könntest es auch mit speziellen Mikrofasertüchern versuchen, die ja angeblich ganz ohne Reinigungsmittel auskommen. Das könnt effektiv, halt ne ganz schöne Rackerei sein...

    Und jetzt kommt das ABER. Generell ist das nämlich alles nur Kosmetik und die Wasserleitungen und sonstigen Leitungen im Haus die vom Wasser durchzogen werden kalken trotzdem langsam aber sicher zu.

    DA würd ich ansetzen wenn ich Du wär, ich selber hab das grade getan; ob erfolreich wird sich noch zeigen!

    Wir haben hier extremst kalkhaltiges Wasser. "Unser" Haus, in das wir erst vor einem guten Jahr gezogen sind, ist noch nicht ganz 30 Jahre alt. Wir hatten gleich zu Anfang immer mal wieder ein verstopftes Klo, da half alles nix das passierte immer wieder. Also haben wir die Schüssel abmontiert und da zeigte sich: Das Abflussrohr verläuft sehr flach und der Durchmesser innen war nur noch die Hälfte von dem was es außen hatte, weil sich da über die Jahre so viel Kalk und sonstiger Dreck abgelagert hatten. Das war richtig hart miteinander "verbacken", so wie so Kalkschichten im Wasserkocher halt auch, nur viel dicker und ekliger :nix:
    Die Wasserrohre hier sind dementsprechend wohl auch schon kurz vor "es geht kein Wasser mehr durch", allerdings wird unser Vermieter erst was machen, wenn wirklich nix mehr geht...

    Deswegen hab ich mich mal ein wenig schlau gemacht.

    Es gibt verschiedene Systeme, die verhindern dass der Kalk überhaupt erst ins Leitungssystem gelangt. Ich denke zaubern können die alle nicht, aber wär doch schön wenn man den Wasserkocher nicht mehr alle paar Tage sondern nur noch alle paar Monate entkalken muss...

    Die effektivste aber auch teuerste Variante nennt sich Ionentauscher. Würd ich wahrscheinlich machen wenn es mein eigenes Haus wäre.

    Eine Bekannte aus meinem Orchester vertreibt eine wesentlich günstigere Manschette mit Mineralien, Wirkweise wissenschaftlich noch nicht bewiesen... na Versuch macht kluch, ich hab mir so ein Teil jetzt grade erst vor Weihnachten zum Testen besorgt. Ich werd jetzt mal 1, 2 Monate schauen was mein Wasserkocher so dazu sagt und kann dann auch gerne mal hier berichten wenn Du magst.

    Inzwischen wünsch ich Dir und uns allen mit dem kalkhaltigen Wasser viel Erfolg Dir bei der Kalkbekämpfung :winke:
     
  7. nic

    nic Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo sich Fuchs und Baustein gute Nacht sagen
    AW: Bad putzen

    :winke:

    wir schleichen bei Haus-/Baumessen auch immer wieder um diese Firmen, die Entkalkungsvorrichtungen anbieten, rum. Hört sich interessant an, aber so richtig vorstellen können Männe und ich es uns nicht, dass das tatsächlich funktioniert...

    Und das Ganze auf gut Glück einbauen - so dicke haben wir es nun auch nicht.

    Wär super, wenn du nach der Testphase berichten würdest ob die Manschette tatsächlich das Wasser weicher macht :bravo:
    Das wäre natürlich die Ideallösung :)

    lg,
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...