Babysitterproblem und Infoabend Schule

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Tulpinchen, 17. September 2008.

  1. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Mal eben fix aus dem Büro, weil eilig…

    Morgen abend findet in Marlenes voraussichtlicher Schule ein Infoabend für die möglichen „neuen“ Eltern statt. Beginn 20:00h.
    Ich war letztes Jahr schon dort und fand den Abend sehr informativ. Zwar bin ich ausreichend über das Konzept (Montessori) informiert, dennoch würde mich der morgige Abend schon interessieren.

    Nun hat sich das Problem ergeben, daß meine Ma (die sich vor längerem schon in einem Anfall purer Selbstlosigkeit zum morgigen Babysitten bereit erklärt hat), mein Freund und ich alle dort hin möchten.
    Meine Ma wohnt gleich nebenan, erzieht Marlene also quasi mit und hat letztes Jahr schon während des Infoabends auf sie aufgepaßt, obwohl sie selbst auch schrecklich gern hingegangen wäre – daher steht ihr die Teilnahme dieses Jahr ein bißchen zu.
    Mein Freund hat sofort verzückt gestrahlt als er von dem Abend erfahren hat und will auf jeden Fall mit. Da er ja eigentlich nicht so ganz direkt etwas damit zu tun haben müßte, find ich es umso schöner, daß er derartiges Interesse an Marlenes Schulbildung zeigt und möchte ihn furchtbar gern mitnehmen – es ist so schön, nicht mehr alleinerziehend auftreten zu müssen!
    Tja…und ich bin ja nun mal die Mami, die am dringendsten von allen an dem Abend teilnehmen möchte, aber natürlich auch dafür verantwortlich bin, daß Marlene in der Zeit beaufsichtigt ist.

    Die einzigen Nachbarn, bei denen Marlene abends einschlafen könnte, daß wir sie später zu uns rübertrage, gehen bedauerlicherweise selbst auf den Infoabend und haben ihr Kind anderweitig untergebracht. Andere Nachbarn/Bekannte sind Marlene nicht so vertraut, als daß ich sie dort den Abend verbringen lassen möchte.

    Jetzt spiele ich mit dem Gedanken, ob ich Marlene wohl zu dem Abend mitnehmen könnte…? Rein subjektiv betrachtet wäre das kein Problem. Sie schläft ohnehin oft nicht vor 22:00h ein, auch wenn sie schon viel früher im Bett liegt. Nur steigt man sicher nicht mit dem allerfeinsten Eindruck in die neue Schule ein, wenn man sich gleich als derartige „Rabenmutter“ darstellt, die ihr Kind bis in die Puppen verwahrlosen läßt.

    What to do?

    Danke!
    :winke:
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Babysitterproblem und Infoabend Schule

    Hallo,

    schwierige Frage!

    Ich habe mal zum Elternabend meinen 5 Monate alten Sohn mitgenommen, da er ja noch gestillt wurde und ich ca. 3-4 Stunden weg war, also zu lang für den Zwerg. Eine andere Mutter fauchte mich an und meinte, ich könne doch lieber zu Hause bleiben....und eben auf den Elterabend verzichten :( .

    Also rechnen musst du damit, dass andere etwas pikiert reagieren.

    Kommt halt darauf an, wie wichtig dir ist, was andere denken/sagen und dass es vielleicht einige gibt, zu denen der Kontakt auch später schwierig sein wird.

    Ich weiß auch nicht, wie toll es für Marlene ist, als einziges Kind anwesend zu sein.

    Vielleicht ist doch eine andere Lösung besser (ihr entscheidet gemeinsam, wer auf Marlene aufpasst, oder sucht doch noch einen Babysitter, der zu euch nach Hause kommt).

    Grüße von
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Babysitterproblem und Infoabend Schule


    Ich will mal hoffen, dass mir das heute Abend nicht auch so geht, aber unsere Mütter sind ja eher locker drauf. Ingo geht aus Prinzip nicht zu den Elternabenden im KiGa, was ich im Anbetracht des kirchlichen Hintergrundes aber akzeptiere. Und ich sehe nicht ein, wieso ich verzichten soll - immerhin geht es da auch um Dinge, die mein Kind betreffen.

    Tulpinchen, ich denke ich würd sie schon mitnehmen, wenn sich nix findet zur Betreuung. Im Prinzip ist es ein Elternabend. Andererseits ist es ein Abend, an dem Dinge zur schulischen Ausbildung von Marlene besprochen werden. Von daher ist auch sie nicht fehl am Platze. Und: Du hast deine Regeln im Umgang mit Marlene. Wenn sie in der Schule ist, willst du dich doch auch nicht für deine Meinung verstecken, oder? Also bleib du und wenn es für alle passt, dann geht alle hin. Würde sie denn ruhig zuhören / sich beschäftigen können?
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Babysitterproblem und Infoabend Schule

    Ich denke schon, daß sie sich ruhig verhalten würde bzw. sich schön beschäftigen könnte. Wenn es gar nicht gehen würde, könnte ich bzw. mein Freund oder meine Ma immer noch abbrechen, mit ihr nach Hause fahren und die anderen beiden bleiben da.

    Die mögliche Reaktion anderer Eltern scheue ich eigentlich nicht so sehr (auch wenn ich natürlich nicht vor Verzückung aus der Hose springe, wenn mich jemand deshalb anraunzen würde). Ich hatte dabei eher an die auch anwesenden Lehrer der Schule gedacht. Nur wegen dieses Organisationsproblems möchte ich nicht, daß sie gleich einen schlechten Start hat.

    :winke:
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Babysitterproblem und Infoabend Schule

    Dann ruf doch einfach mal an in der Schule und frag, wie man das dort sieht.
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Babysitterproblem und Infoabend Schule

    Ich wuerde sie ausser der Reihe bei einer Kindergartenfreundin uebernachten lassen. Am besten bei einer, von der ein Elternteil morgens zuhause ist, so dass es nicht in Stress ausartet.

    Alternativ wuerde ich einen Teenager aus der Nachbarschaft heuern, der mit Marlene zuhause bleibt, sie bespielt oder ein bisschen fern mit ihr schaut.

    Ehrlich gesagt: Bei einer Veranstaltung fuer Eltern, bei der drei Erwachsene mit einem Kind auflaufen, frage ich mich schon, warum die das nicht anders regeln konnten. Ich wuerde den Freund mit Marlene zuhause lassen und die Mutter dann naechstes Jahr, wenn es nicht mehr um eine Infoveranstaltung sondern um Elternabende geht.

    Lulu
     
  7. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Babysitterproblem und Infoabend Schule

    Hach, das Problem hat sich grad wie fast von selbst in Luft aufgelöst! :bravo:

    Grad hab ich meiner Arbeitskollegin davon erzählt und sie hat sich sofort angeboten, Marlene heute abend zu sich zu nehmen. Sie hat selbst eine kleine Tochter, mit der Marlene hin und wieder schon mal gespielt hat und die selten vor 22:00h ins Bett geht. Außerdem wohnt meine Kollegin ganz in der Nähe der Schule, in der die Veranstaltung stattfindet. Daß ich da selbst nicht eher dran gedacht habe....

    Euch nochmal vielen lieben Dank für Eure Antworten!
    :winke:
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Babysitterproblem und Infoabend Schule

    :prima:
    Viel Spass.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...