babys in anderen kulturen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nadin, 22. Oktober 2007.

  1. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
  2. AW: babys in anderen kulturen

    ...aber zum Teil auch eklig bis erschreckend :-?
     
  3. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: babys in anderen kulturen

    Ich finde andere Kulturen sehr interessant, da können wir Europäer uns einiges abkucken. Das "Pucken" z.b. finde ich recht sinnvoll, wir hatten für Eske auch einen Pucksack und sie hat Ihn geliebt.

    lg Marina:zeitung:
     
  4. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: babys in anderen kulturen

    Das schon, aber wenn wir dort mit Maxi Cosi und Kinderwagen vorfahren würden die uns wahrscheinlich auch der kindesmisshandlung bezichitgen.
    Ist eben alles Ansichtssache..(ok, über das Formn des Köpfchens braucht man sicherlich nicht zu diskutieren, das find ich auch extrem fürchterlich)
     
  5. 4nd1

    4nd1 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nicht da wo ich hingehör
    Homepage:
    AW: babys in anderen kulturen

    ich bn der meinung wir finden des aber auch nur schrecklich und abschreckend, weil wirs ned gewöhnt sind, ich hab des einfach nur mit interesse gelesen, und bin erstaunt, was sich einfache völker einfallen lassen, die ned mal schnell in den supermakt gehen können und wegwerfwindeln zu kaufen, ich find des ned eklig, ich finds einfach toll, und vielleicht schlauer als wie wir es oft sind....


    danke für den tollen link


    vlg andi
     
  6. AW: babys in anderen kulturen

    über die "Windel"-Kulturen kann man ja noch schmunzeln (ich war auch recht hartgesotten als meine Kinder Babies waren...mir kam keine Pampers ins Haus ;) ), auch das Anmalen mit roter Farbe oder Kajal :rolleyes: ist...naja, Geschmackssache.

    Aber das Modellieren von Köpfen, Füßen (China) oder auch Hälsen (wie z.B. beim Padaung-Stamm) finde ich schon nicht mehr o.k. . Der durchschnittliche Mitteleuropäer kann sich da nur mit der Tatsache trösten, dass in der ganzen Welt solche Rituale immer seltener werden.

    LG
     
  7. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: babys in anderen kulturen

    hallo,

    ich habe vor kurzem eine alte chinesin auf der straße gesehen, deren füße als kind einbandagiert wurden.

    sie hatte quasi klumpfüße und konnte nur auf zwei stöcken dahinhumpeln.

    mehr braucht man dazu janicht mehr zu sagen. zwar super, dass die frauen den männern niciht weglaufen können, den preis zahlen wie so oft die frauen.

    alles gute
    riccarda
     
  8. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: babys in anderen kulturen

    Den Körper wegen einer Kultur zu verstümmel, ne das geht garnicht, aber die Idee mit der Moos-Windel, finde ich doch recht "gemütlich" und weich.

    lg Marina
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. schnuller andere kulturen

    ,
  2. Babies in anderen kulturen

Die Seite wird geladen...