babygerechter malventee ???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von kojomika, 8. April 2007.

  1. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    hallihallo,

    ich bin neu hier und stelle mal meine erste frage:
    mein söhnchen ist jetzt knapp sieben monate alt und kein begeisterter trinker.
    wasser und fenchel- bzw. babytee, sei es aus der flasche oder aus der trinklerntasse, akzeptiert er höchstens schlückchenweise.
    schon zu 'normalen' zeiten war es jeden tag ein krampf, mit viel wasser unter's essen mogeln etc.
    (in richtung :ute: : danke für die beantwortung meiner frage per pm, erst später hab ich gesehn, dass hier der offizielle ort dafür ist....)
    aber jetzt hat er seinen ersten fetten fieberhaften infekt mit nervigem reizhusten und dann sind wir doch ganz schnell bei der apfelschorle gelandet, die er auch tatsächlich in großen mengen verputzt - vorausgesetzt, der verdünnungsgrad entspricht seinen vorstellungen :cool:
    die apfelschorle ist aber bloß von der not diktiert und eigentlich würde ich es lieber mit malven-tee versuchen, weil der - wie ich hier im forum gelesen habe - auch sehr gut bei reizhusten sein soll und außerdem auch für anfänger-baby-kost gut geeignet sein soll (v.a. bei allergieprophylaxe).
    den malven-tee hab ich aber NIRGENDSWO für babies gefunden, in keinem drogeriemarkt, im internet nicht und auch die apotheker schütteln den kopf.
    weiß hier vielleicht irgendjemand was oder soll man vielleicht doch einfach normalen erwachsenen-tee nehmen ?????

    lg kojomika
     
  2. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: babygerechter malventee ???

    p.s.:
    äm, die mail an :ute: betraf natürlich nicht den malventee..... ! ! ! ! :spin:
     
    #2 kojomika, 8. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2007
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: babygerechter malventee ???

    Also ... soweit ich weiß ist Malventee das Gleiche wie Hibiskustee ... heißt nur anders!

    Und diesen Hibiskustee kann man doch mehr oder weniger überall kaufen ... komisch, dass dir die Tante in der Apotheke nix dazu sagen konnte. :piebts:

    Hab bisher noch nicht gehört, dass Malventee für Babys geeignet wäre ... aber andererseits: Warum nicht? Wenn es ihm bekommt!
    Mein KiDoc hat mir mal geraten, dass ich stinknormalen Fencheltee kaufen kann ... bräuchte nicht auf extra "Babytee" achten. Seiner Meinung nach wäre das Geldschneiderei! Wie auch immer ... Luca ist der "normale" Tee bekommen. ;)

    Geh doch mal in den Teeladen und frag dort nach BIO-Malven- bzw. Hibiskustee!
    Ich schätze, das wird schon in Ordnung gehen, wenn dein kleiner Konstantin das trinkt. Würde halt auf das "Bio" achten ... und da bist du wohl entweder in der Apotheke oder im Teeladen am besten aufgehoben.

    Würde den Tee dann natürlich auch nicht so kräftig ziehen lassen ... ich hab damals Luca's Milch-Fläschchen oft mit Fenchel-Anis-Kümmel-Tee angemixt ... und da hab ich einen Teebeutel auf einen Liter Wasser gerade mal 3 Minuten ziehen lassen. Das hat schon gereicht!

    Hoffe, ich konnte dir helfen!

    Liebe Grüße
    Katja

    :winke:
     
  4. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    AW: babygerechter malventee ???

    Warum sollen Kinder denn solchen Kram trinken, wenn es doch ganz banal geht.
    Katja hat nämlich Recht !
    Koch einfach stink normalen Fencheltee. Lass ihn runterkühlen, tu ihn in den Trinklernbecher rein, aber nur zu 90 %, den Rest schüttest du mit Apfelsaft aus.
    Dann hast du einen, wie meine Kleine jetzt sagen würde, "Appeltee".
    Du hast dann Tee, und einen hauch Apfel, also Süße.

    Wir mussten bei Jamy nämlich damals genauso handeln wie Du auch, allerdings nicht wegen eines Infesktes, sondern wegen des heißen Sommers. Sie bekam dann Saft. Ich bin ein sehr schlechter Trinker, meine Tochter sollte das nicht werden, mit Tee konnten wir sie jagen. Sie war übrigends fast genauso alt wi dein zwerg zu diesem Zeitpunkt.
    ich hab immer mal wieder Tee nageboten. Eines Tages klappte das sogar, sogar ohne Appel drin. Sie trank puren Fenscheltee, gerne sogar.

    Mittlerweile hat sich das wieder geändert. Ich kaufe im Kaufland immer den Kinderkräutertee.
    Da mach ich auch 90% in den becher, der rest kommt Apfelsaft rein. Das klappt wirklich toll, und ich hab Null schlechtes Gewissen, weil wirklich sehr wenig Apfelsaft drin ist.
    Aber sie trinkt, und das ist mir sehr sehr wichtig !!!
     
  5. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: babygerechter malventee ???

    hallo ihr,
    vielen dank für eure schnellen antworten.

    vielleicht bin ich da ja ein bisschen überempfindlich, aber ich versuche doch, mich an babyernaehrung.de zu halten und da steht z.b.:

    Babynahrung, Beikost etc. unterliegt besonders strengen Schadstoffkontrollen. Bio alleine ist kein Qualitätsmerkmal für Babyprodukte. Die Diät- Verordnung § 14 reguliert hier in Deutschland die einzuhaltenden Mindestwerte.

    trotzdem werde ich mir dann doch mal einen guten bio-malventee besorgen, genau wie du's vorgeschlagen hast, katja, und hoffe auf den hustenstillenden effekt.

    höchste priorität hat für mich natürlich auch, dass der kleine mann überhaupt genug trinkt und die apfelsaft-reduktion werden wir dann nach überstandener erkältung in angriff nehmen....

    warum darf man denn eigentlich als newbie nicht in 'rund um babys ernährung' posten ??? (schluchz)

    danke nochmal !
    kojomika
     
  6. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: babygerechter malventee ???

    Das Unterforum Babyernährung ist zur Zeit geschlossen...

    Zum eigentlichen Thema kann ich Dir leider nichts sagen, da ich zwei Wassertrinker habe :)


    :winke:
     
  7. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: babygerechter malventee ???

    achsoooo !!!

    danke für aufklärung !

    lg kojomika
     
  8. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: babygerechter malventee ???

    hachja, falls es noch jemanden interessiert, hier steht doch einiges dazu:

    unter kraeutertee auf babyernaehrung.de
    (kann noch keinen link einfügen)

    wieso hab ich denn das nicht vorher schon gesehn ???? :oops:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. malventee für kleinkinder

    ,
  2. malventee für kindet

    ,
  3. http://www.schnullerfamilie.de/threads/babygerechter-malventee.117724/

Die Seite wird geladen...