Baby verweigert Mittagsbrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tigermama, 2. November 2011.

  1. Hallo,

    mein Sohn 5,5 Monate bekommt seit er 5 Monate alt ist seinen Mittagsbrei. Angefangen habe ich mit ein paar Löffeln Pastinake, was er auch gerne mochte. Nach einer Woche Pastinake dann Pastinake+ Kartoffel. Und seit dieser Woche Kürbis+ Kartoffel. Maximal jedoch 100g vom Gemüse Kartoffelbrei.
    Das Problem ist jetzt, er sperrt begeistert den Mund auf, schiebt aber nach 3-4 Löffeln alles wieder mit der Zunge nach vorne und prustet mir den Brei "freudestrahlend" wieder entgegen.

    Ansonsten wird er gestillt, ist sehr lebhaft (dreht sich seit er 4 Monate alt ist) und schiebt sich alles in den Mund was er kriegen kann.

    Achso, Trinken mag er nichts oder kaum etwas, wenn nur warmes Wasser, etwa 10-20ml am Tag. (Habe schon alles ausprobiert, Trinklerntassen, Löffel, Becher, Glas...);
    seit er Kartoffel bekommt hat er sehr festen Stuhlgang( zuvor bis zu 6 mal am Tag flüssig) und er kommt nachts teilweise alle Stunde und möchte gestillt werden.

    Geburtsgewicht: 3400g und 52 cm, aktuell 7550g und 70 cm.

    Soll ich weiter den Brei versuchen oder noch 2 Wochen warten und ihn wieder nur stillen, er ist aber ein Spuckkind, bei Mumi kommt jedes Mal wieder etwas raus, bei Brei ist es besser...

    Bin ziemlich ratlos...
    Bei meiner Tochter kannte ich die Probleme nicht.
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Baby verweigert Mittagsbrei

    Hallo,

    ich schätze es schmeckt ihm nicht ..... vielleicht nimmst Du einfach mal Kürbis und gleich Öl dazu, denn die Kleinen merken auch wenn die "Anstrengung" (Löffeln) mit wenig NÄhrstoffen belohnt wird (zu wenig Kalorien im Gemüse).

    Pause würde ich nicht machen .... er kann und er will - bloss halt was anderes als Du ;-)
     
  3. AW: Baby verweigert Mittagsbrei

    ... seit es Fleisch gibt, geht das Ganze schon besser:)
    er isst zwar immer noch nur 100g, aber er nimmt zu... dann wird es wohl so ok sein...
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.150
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Baby verweigert Mittagsbrei

    Annemarie isst auch nur zwischen 100 und 120 g Mittagsbrei (ok, als Nachtisch noch ca 60 g Obst :zwinker:). Sie hatte bei der U5 letzte Woche aber genau den richtigen BMI, sprich, Gewicht und Größe passen genau richtig zusammen :). Es kommt also nicht nur auf die reine Menge an. Schön, dass es Sohnemann schmeckt :hamm:
     
    #4 Redviela, 14. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2011

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...