Baby verweigert Ha-Milch! Hilfe!!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von ussilila, 27. Februar 2004.

  1. Hallo,
    mein Sohn ist fünf Monate alt und will Tag und Nacht alle zwei Stunden gestillt werden. Ich wollte wie bei meiner Tochter nach fünf Mo. anfangen ihm Flasche zu geben. Vor allem weil ich sooo müde bin und dann mein Mann hätte einspringen können.( Vom Abpumpen krieg ich zu viel Milch!)
    Nun verweigert er die Ha-Milch von Hipp, brüllt wie am Spieß wenn er die Flasche sieht. Schmeckt ihm nicht. :heul:
    Der Kleine ist allergiegefährdet!- Was kann ich tun. Ich mag nimma... :(
     
  2. Hallo!
    Bin neu hier im Forum habe auch jede Menge Fragen, aber das was Du im Augenblick durchmachst habe ich gerade hinter mir. Sobald er die HA-Nahrung im Mund hatte verzog er das Gesicht und weinte. Ich habe die Nahrung probiert und kann ihn verstehen- sie schmeckt bitter. Trinkt Dein Kind ansonsten aus der Flasche? Ich meine kann es auch an der Flasche liegen? Ansonsten bleibt Dir nichts anderes übrig als sämtliche HA-Nahrungen auszuprobieren. Die Aptamil HA ist der Muttermilch im Geschmack sehr ähnlich probiere das mal. Damit Du nicht so viel Geld ausgibst rufe am besten bei Deinem Kinderarzt an, er soll Dir Proben geben. Beba, Humana hat mein Sohn auch ausgespuckt. Aptamil war mein letzter Versuch, das hat er gegessen. Ansonsten kannst Du nach dem 6.Monat ja auch eine andere Nahrung , da muß es ja nicht mehr HA sein. Hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Viel Glück!!!!
    Übrigens: Ich mußte auch einge Flaschen ausprobieren, ich nehme jetzt die First Choice von Nuk.
    Grüße
    Claudi
     
  3. Also ich hatte das Problem mit der HA Milch nicht, wollte aber zu dem Thema Milch abpumpen was schreiben.

    Du kannst doch nur ein bischen abpumpen, und das dann einfrieren, dann kann auch Dein Mann füttern, und die Milch wird vom Geschmack her sicher angenommen.

    WEnn Du das mal ausprobieren willst, ob Milch oder Flasche das Problem ist, dann streich oder Pumpe eine Portion ab, tu es in eine Flasche und versuch zu füttern.

    Wenn es funkt, dann kannst Du wie in Absatz 2 vorgehen, wenn nicht, und die Flasche ansich das Problem ist, dann probier verschiedene Systeme aus. Sarah mochte das NUK nicht, liebt aber immer noch das AVENT System.

    Hoffe das hilft ein bisser!

    P.S. Sei froh, daß Du eher zu viel Milch hast, das ist doch prima!
     
  4. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Mal ne ganz andere Frage, warum muss es ausgerechnet HA-Milch sein. Ich weiss, Dein Kind ist allergiegefährdet, ABER.... man vererbt nicht die Allergie, sondern nur die Veranlagung, eine Allergie zu bekommen. Und dagegen kann man auch mit HA-Nahrung nichts machen. Ich würde an Deiner Stelle normale Pre-Nahrung kaufen und die geben, denn die HA-Milch schmeckt, da sie so sehr gespalten wurde, einfach nur bitter, da kann ich verstehen, dass es nicht schmeckt.
     
  5. hallo ussilila und willkommen!

    wie sieht es mit der gewichtsentwicklung aus? hast du vor und nach dem stillen gewogen, um zu sehen wieviel dein sohn pro mahlzeit trinkt? wie sieht sein trinkverhalten aus? trinkt er hastig und kurz, langsam und lange, trinkt er deiner meinung nach auch richtig, oder nuckelt er nur? ich würde erstmal die stillfrage klären, bevor ich zufüttern würde, vorallem wenn er das sowieso ablehnt. vielleicht liegt ein banales problem vor, das gelöst werden kann. hast du eine stillberaterin in der nähe?

    lies bitte diese seite www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm (klicke auch auf dem "nach oben" button und lies das gesamte beikost abschnitt, es lohnt sich) und schau ob für deinen sohn keine beikost in frage kommt (ob er diese anzeichen hat). vielleicht braucht er etwas mehr als nur milch. bei guter gewichtzunahme kannst du mit gemüse anfangen, sonst mit einem HA-fertigbrei, der schmeckt besser als die HA milch, finde ich. nach der einführung der beikost kann es besser werden mit dem stillabstand.

    woran liegt die allergiegefährung? bei kleine allergien der eltern kann man u.u. eine normale babymilch probieren (nimm aptamil pre), aber besser ist es, 6 monate zu stillen oder HA zu füttern. lange hast du nicht mehr, bald ist dein sohn 6 monate alt. unter www.babyernaehrung.de/zwiemilch.htm kannst du ein bisschen nachlesen.

    lies bitte wegen der HA auch hier (auch für tanja ;-)) www.babyernaehrung.de/allergieprophylaxe.htm

    ich hoffe es hilft dir weiter, wenn nicht, melde dich wieder.

    grüsse,
    gabriela
     
  6. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    @gabriela:

    Nur mal zum Nachlesen:

     
  7. tanja,

    fakt ist, dass kein kind auf mumi allergisch reagiert (nur auf transportierte substanzen) und dass durch die HA-milch eine allergische reaktion zumindest (meistens) später auftritt. bei der vorbeugende wirkung durch HA geht es nicht nur um ND, sondern in der ersten linie um die kuhmilch. über den 6. monat hinaus bietet auch die mumi kein (vorbeugender) allergieschutz mehr, aber die ersten 6 monate sind sehr wichtig. ein baby mit 6 monaten ist reifer und stabiler als eins mit 1 woche.

    solange sich die fachwelt uneinig ist, kann man schwer sagen, verzichte auf einen möglichen schutz. schädlich ist die HA auf keinen fall, deswegen ist sie, solange das baby sie akzeptiert, für die ersten 6 monate ganz ok. ich würde aber nicht die babynahrung in einem topf mit einer sterilen umgebung werfen, weil das nicht jacke wie hose ist. ab dem zeitpunkt wo die babys selber alles in den mund stecken, sollen sie auch genug kontakt mit möglichen allergenen bekommen, es muss aber nicht über die milch sein und schon gar nicht von geburt an.

    aber über das thema kannst du gerne mit ute fachsimpeln, sie ist hier die fachfrau. utes seite über allergieprophylaxe würde ich trotzdem lesen, da steht ein bisschen mehr darüber als in deinem zitat ;-)

    grüsse,
    gabriela
     
  8. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hi gabriela,

    ich will hier auch keine Diskussion zum Thema HA-Nahrung anfangen und Utes Seite zu dem Thema hab ich auch gelesen.

    Es ist aber auch Fakt, dass bisher nicht eindeutig belegt wurde, dass eben diese Nahrung eine Allergie verhindern kann.

    Sicher ist sie nicht schädlich, aber sie schmeckt zum :p .

    Ich würde das ganze einfach nochmal überdenken und dann für mich entscheiden, ob ich meinem Kind diesen Geschmack zumuten will (sicherlich ist er hilfreich, wenn man weiter stillen will, denn das schmeckt eindeutig besser :-D ).

    Und spätestens mit Einführung der Beikost oder wenn man zusätzlich noch etwas in die Flasche hineintut, um den Geschmack erträglicher zu machen, ist die Wirkung doch hinfällig.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby trinkt ha milch nicht

    ,
  2. Baby verweigert ha milch

    ,
  3. baby mag aptamil ha pre nicht

    ,
  4. Baby trinkt Pre ha nicht,
  5. ha milch geschmack,
  6. ha nahrung geschmack,
  7. baby mag ha nahrung nicht,
  8. ha nahrung zu bitter dass baby nicht trinken will,
  9. baby will keine ha pre,
  10. baby 5 monate verweigert pre ha
Die Seite wird geladen...