baby verweigert brust

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mirjacarola, 26. März 2012.

  1. liebe ute,
    vielen dank, dass du dir die zeit nimmst, hier persönlich fragen zu beantworten!
    jetzt kommt meine:
    mein baby wurde am 13.08.2011 geboren, ist also etwas über 7 monate alt. er ist ein sehr großes baby, bei der geburt 4480gr, bei der U5 am 14.2.2012 11kg bei 75cm, aktuell sicher gute 12kg. er aß und isst gerne und gut, ausschließlich muttermilch bis er 4 monate alt war, dann beginn mit beikost nach den rezepten auf der fke- seite, monatlich ein brei mehr, weiter gestillt. aktuelle ernährung bislang: morgens gegen halb sieben brust, gegen 9.00h getreide-obst-brei (inzwischen mit 150ml wasser und entsprechend mehr getreide und obst, da er immer hungrig blieb), gegen 12.00h gemüse-fleisch-brei (220gr), gegen 15.30h brust, gegen 18.45h milchbrei (inzwischen mit 300ml milch und entsprechend mehr getreide). er trinkt zusätzlich locker 300ml wasser dazu. stuhlgang ist gut. nachts schläft er 11 stunden durch.
    frage: seit einigen tagen verweigert er nachmittags die brust. ich habe das gefühl, er stille sich selbst ab. er hält dann bis abends durch, da ich ihm bislang auch nichts alternatives angeboten habe. ich würde gerne weiterstillen und 5 mahlzeiten finde ich eigentlich auch gut- was soll ich machen? oder soll er vielleicht zwieback und obst (habe so einen fruchtsauger, kennst du bestimmt, damit er sich nicht verschluckt) als nachmittagsmahlzeit bekommen?

    vielen dank schonmal für deine antwort!
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: baby verweigert brust

    Hallo und willkommen :winke:

    Im Grunde macht er es genau richtig. Morgens und abends stillen, nachts shclafen, tagsüber löffeln :mrgreen:

    Gib am Nachmittag 10 g Flocken und 100 g Obstmus mit Wasser glattgerührt. Vormittags hast du ja den klassischen OGB und dafür dann nachmittags den "abgespeckten" (also ohne Fett und weniger Flocken) Auch Butterbrot mit Obstmus wäre möglich ab ca. 10 Monaten um diese Zeit.

    Grüßle Ute und weiter so!
     
  3. AW: baby verweigert brust

    danke ute, er hat gerade den ersten dieser breie verschlungen. habe eine banane reingemust. trotzdem schade, dass er sich selbst schon abstillt, aber das muss ich wohl hinnehmen...
    liebe grüße,

    mirjacarola
     
  4. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: baby verweigert brust

    Mach Dir keine Sorgen! Es muss nicht heissen, dass er sich abstillt.
    Ich habe bei meiner sehr mit Appetit gesegneten jungen Dame gefürchtet, dass sie sich schnell abstillen wird, weil sie so gut und gerne gegessen hat.
    Aber nix da, jetzt ist die bald 16 Monate alt und "stillt" abends und morgens und, wenn sie krank ist oder zahnt, auch mal zwischendurch nachts und tagsüber (zusätzlich zu den besagten 5 meist sehr üppigen Mahlzeiten).
    Diese 5 empfohlene Mahlzeiten haben meinen beiden Kindern niemals gereicht! Es waren bis zum Ende des 2. Lebensjahres immer 5 Mahlzeiten + 2-3 Mal Brust :umfall:

    Wenn Du nicht möchtest, dass er sich abstillt, achte darauf, dass abends und morgens das MuMi-Angebot "stimmt" - Babys mit gutem Appetit wollen viel und schnell! Ist reichlich Milch da, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, er bleibt dran!
    Gut essen und vor allem tagsüber viel trinken, damit abends nach einem langen Tag trotzdem genügend Milch gebildet wird und alles wird gut :)

    Sprich aus Erfahrung mit einer Nimmersatt-Raupe und einem einfach-nur-gut-Esser

    Tigerchen
     
    #4 Tigerchen, 28. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2012
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: baby verweigert brust

    Tigerchen :umfall: 16 Monate ist sie schon. Boah wie die Zeit rennt.
     
  6. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: baby verweigert brust

    ja, unglaublich!
    ich glaub, ich stell male in Foto ein, als Beweismittel :lol:
     
  7. AW: baby verweigert brust

    Hallo tigerchen, hallo ute-
    ich ergänze nochmal abschließend: johann hat sich tatsächlich komplett abgestillt. durch abpumpen habe ich bemerkt, dass ich nur noch ca. 40ml milch pro mahlzeit produziert habe- natürlich zu wenig für meinen kräftigen kerl. und einfach so nuckeln, ohne dass genug dabei rumkommt, das wollte er nicht. und zusätzliches abpumpen, um den fluss in gang zuhalten- ehrlich gesagt, dazu hatte ich keine lust, das war mir nach 7,5 monaten dann doch zu aufwendig und unflexibel. er trinkt jetzt also 2x 240ml pre am tag und isst 3 breimahlzeiten, das klappt alles super! es lag also tatsächlich an dem fehlenden "ergebnis", dass er nachmittags nicht mehr an die brust wollte.

    liebe grüße und danke für eure netten antworten!
    mirjacarola
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: baby verweigert brust

    Wenn es für euch beiden in Ordnung ist, hat doch alles super geklappt! Alles Gute weiterhin :)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby verweigert nachmittags die brust

Die Seite wird geladen...