Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kugelhupf, 27. September 2011.

  1. Kugelhupf

    Kugelhupf Tourist

    Registriert seit:
    19. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Ute!

    Ich bin neu im Schnullerfamilieforum und muss dir erstmals ein großes Lob für deine tolle Seite "babyernaehrung.de" aussprechen.
    Die informativste Seite, die ich bis jetzt entdeckt habe!

    Ich brauche bitte einen Rat von dir bezüglich meiner kleinen Tochter Lilliane (sie wird am Freitag 4 Monate).

    Sie leidet unter starken Blähungen, da sie merklich viel Luft während des Flascherltrinkens mitschluckt.
    Ich habe nach 3 Monaten begonnen abzustillen. Seit 3 Wochen trinkt sie nur mehr Aptamil.
    Begonnen haben wir mit Pre (allerdings nur 2 Tage, da sie permanent Hunger hatte), dann 1 und seit ca. 10 Tagen Aptamil Conformil, zwecks den Blähungen.
    Ich glaube die Nahrung verträgt sie gut, sie hat täglich 1-3 mal grünlichen, matischigen Stuhl.
    Wir verwenden Mam Antikolikflaschen (haben auch Avent versucht, doch da war es noch schlimmer) mit 2 er Saugern.
    Ich denke Lilliane erzeugt Vakuum beim Trinken (wie du es auf deiner Seite beschrieben hast). Nur leider wissen wir nicht, wie wir ihr das abgewöhnen können.
    Flasche während des Trinkens drehen funktioniert schlecht, da sie wütend wird. Sie windet sich während des trinkens und muss dadurch natürlich weinen.
    Manchmal wacht sie auch nachts auf mit Bauchschmerzen.

    Geburtsdatum: 30.05.2011

    Geburtsgewicht: 3120 g
    Entlassungsgewicht: 2910g
    04.07.11: 4640g
    28.07.11: 5620g
    25.08.11: 6035g
    15.09.11: 6985g

    Lilliane trinkt pro Tag (24 h) ca. 6 Fläschchen - insgesamt zwischen 1000 - 1200 ml.

    Ich möchte sobald es geht mit Beikost anfangen, da sie denk ich Beikostreife zeigt (schmatzt und schleckt wenn ich esse...).
    Außerdem hat sie abends (sie schläft um ca. 19 Uhr) bereits zwischen 23 und 24 Uhr wieder Hunger.
    Ich möchte mit Karotte mittags beginnen. Ist das in Ordnung?
    Wie lange soll ich warten, bis ich abends Milchbrei dazugeben kann?

    Ich freue mich auf deine Anwort und bedanke mich schon einmal!

    Liebe Grüße
    Bine
     
  2. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

    Hallo Bine, wahrscheinlich hast Du schon gesehen, dass Ute noch ein Paar Tage offline ist - also, wundere Dich nicht, dass sie nicht gleich antwortet.
    Evtl. meldet sich jemand, der ein ähnliches Problem hatte.
    mein Töchterchen schluckt gerade auch viel Luft beim stillen, da das Näschen verstopft ist.
    Mit Flaschenhabe ich keine Erfahrung, mir fällt da nur spontan ein, dass hier besonders dann Luft geschluckt wurde (ausser der Schnupfenzeit), wenn die Kleine dolle Hunger hatte und sehr hastig beim trinken war.
     
  3. Kugelhupf

    Kugelhupf Tourist

    Registriert seit:
    19. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

    Danke, ich habs gelesen.
    Ich habe Lilliane wie gesagt die ersten 3 Monate gestillt, da hatten wir das Problem mit Luft schlucken nicht.
    Interessanterweise auch nicht, wenn wir ihr ab und zu abgepumpte Mumi im Fläschchen fütterten.
    Mmmhh.
    Naja Lilliane trinkt meistens hastig, ist ja ein hungriges kleines Persönchen :).
     
  4. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

    hast Du schon versucht, sie etwas früher zu füttern wo sie noch nicht ganz so hungrig ist?
     
  5. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

    Huhu,

    hast du es mal mit den NUK Flaschen probiert? Hab da gute Erfahrungen mit gemacht. Und immer wieder Bauchlage in den Wachphasen, da kommt noch einiges später an Luft raus (oben und unten *g*). Am besten so 30-60 Minuten nach der Mahlzeit.

    Wie lange braucht deine Kleine denn für eine Flasche?
     
  6. Kugelhupf

    Kugelhupf Tourist

    Registriert seit:
    19. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

    Meine Kleine trinkt alle im Normalfall alle 4 Stunden ca. 200 ml (Tag und Nacht).
    Ich hab schon versucht, ihr das Fläschchen nach ca. 3 Stunden anzubieten. Sie trinkt dann leider genauso unruhig und vor allem nur die Hälfte.
    Nuk Flaschen habe ich noch nicht versucht, danke für den Tipp.
    Wenn Lilli ruhig trinkt (in der Nacht zum Beispiel) braucht sie so 7-8 Minuten für 200 ml.
    Wenn sie unruhig trinkt (was momentan der Regelfall ist) dementsprechend länger, da wir unterbrechen müssen wenn sie weint und sie aufstoßen lassen und warten bis sie sich beruhigt.
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

    Okay, dann probier das mal aus. Kaufe aber die Sauger Größe 2 für Milch (M), nicht die kleinen davon. Ich fand und finde die echt super.
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Baby schluckt viel Luft, Beikostfragen @Ute

    Hallo und Willkommen :)
    und Danke für Dein Lob.

    Schau mal hier http://www.babyernaehrung.de/brei/entwicklung findest Du genau beschrieben wann ich welche Beikostform empfehle für die Einführung. Ich könnte mir vorstellen dass bei Deiner Kleinen Milchbrei ideal wäre zum Start. Aber lies selbst und entscheide dann ganz nach Deinem guten Gefühl.

    Ich wünsche einen guten Löffelstart :)
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...