baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von tuc, 15. April 2012.

  1. tuc

    tuc Heisse Affäre

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    meine kleine (15 wochen) hat seit ein paar tagen das problem, dass sie sehr schwer in den schlaf findet. sie war tagsüber immer eine 'schlechte' schläferin, jedoch hat sie mir vorher nie den eindruck gemacht, dass er ihr fehlte. nachts war selten ein thema und sie hat gut geschlafen. schon mal 14 tage am stück durch, dann kam der 12 wochen schub da hatten wir 1 - 3 nachtfläschchen; trotzdem war ihr schlaf (nach meinem gefühl) erholsam.

    so, nun seit ein paar tagen merke ich ihr förmlich an, dass sie müde ist aber keinen schlaf findet. sie ist knatschig, meckert und ist viel weinerlich. alle versuche, ihr den schlaf zu erleichtern (im arm einschlafen lassen, herumtragen, tragetuch, kinderwagen,...) helfen nicht wirklich viel, denn nach knapp 30 minuten ist sie wieder munter. munter und weinerlich.

    nachts leg ich sie gegen 18 uhr hin. das einschlafen selber ist nicht mal so das problem, aber ihre erste schlafphase hat sie nach knapp 3 -4 stunden hintersich und wird unruhig. dann beginnt die schnuller-stöpsel-phase, sie wetzt mit dem kopf hin und her, schmeisst sich selber mit der hand (weil sie im gesicht rumfährt - so vom ohr über die augen und eben den schnuller) den schnuller raus und wird dann munter und will schnuller... dann schläft sich für 10 - 15 minuten wieder weiter. das geht dann für knapp 2 stunden.. dann gibt es wieder eine länger schlafphase und die schnuller-stöpselrein-phase beginnt... anstrengend für mich, aber für die kleine bestimmt auch nicht lustig, wenn sie nicht gscheit schlafen kann...

    jetzt zum trinkverhalten, warum ich es überhaupt hier poste... ich weiß nicht, ob es mit dem schlafproblem zusammenhängt oder nur zeitgleich auftritt:
    ich verwende hipp bio combiotik, und das nuk air system anti kolik, sauger M. hab auch schon den sauger M ab 6 monate probiert.
    jedefalls wird meine kleine (fast bei jeder flasche) nach ein paar schlucke sehr unrund, wetzt mit dem kopf hin und her, lässt den sauger los, fasst ihn wieder, spielt dann mal wieder damit, ab und an kommt es auch ein wenig vakuum vor, dann drück ich ihr sanft gegen das kiefer und es wird besser (das vakuum). mir kommt das trinken insgesamt 'lustlos' vor. würde ich noch stillen, würde ich meine sie hat eine saugverwirrung. die gesamttrinkmende liegt bei knapp 800 ml am tag (vor ca. 1 woche waren wir noch bei über 1000 ml - daher nehme ich an, dass sie zur zeit einfach weniger isst), jedoch ist die pro-fläschchen-einheit von knapp 200ml auf 110 - 130 ml gesunken (dadurch hat sich auch mahlzeitenanzahl von ca. 5 auf ca. 7- 8 erhöht).
    da sie auch schlecht schläf ist sie grundsätzlich eher unzufrieden, für mich also schwer festzustellen, ob sie 100 % satt ist, finde aber dass ihre gewichtsentwicklung ok ist (biete ihr aber nach ca. 10 minuten trinkpause immer nochmals die flasche an, nimmt sie aber nicht). stuhlgang hat sie 1 x täglich.

    ihre gewichtsentwicklung:
    27.12.2011 mit 51 cm und 2 795 g geboren
    1.2.: 53 cm, 3.750g, U1
    14.2. 55,5 cm, 4.300 g (zuhause gewogen)
    22.2.: 56 cm, 4.600g (zuhause gewogen)
    29.2.: 5.000 g (")
    3.3. 4.900 g (")
    9.3. 5.200g ("), umstellung auf 1er
    22.3. 60 cm, 5.500g, U2
    9.4., 61 cm, 6.000 g


    hängen das komische trinkverhalten und das schlafproblem zusammen? oder ist 'es einfach eine phase'? danke euch jetzt schon!
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

    Hat sich die Trinkmenge seit der Umstellung auf 1er geändert ?
     
  3. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

    schwer zu sagen f mich, aber ich wollt hier nicht rausgehen, ohne dir einen zuspruch dazulassen.

    prinzipiell können trinken und schlafen natürlich zusammenhängen, weil beides einen unrund macht, wenns net hinhaut udn beides wonniglich ist, wenn es hinhaut. und ich denke auch, dass es sich gegenseitig beeinflussen kann.

    es kann aber auch ein entwicklungsschub sein.

    leider erinnere ich mich nicht mehr so an diese zeit zurück, aber vielleicht hat ja irgendwer noch das buch "oje ich wachse" und guckt mal rein, ob um die 15. woche herum was ansteht.
    bei jani konnt ich quasi die uhr nach den entwicklungsschüben stellen :)

    alles liebe :winke:
    jackie
     
  4. tuc

    tuc Heisse Affäre

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

    ja. sie hat sich erhöht :). wahrscheinlich auch wegen dem 12-wochen-schub ....
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

    :prima:


    wie schön :)
     
  6. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

    Ich wollte Dir nur kurz die "Erfahrung" dalassen, dass viele Babys um die 17. Woche herum plötzlich Trinkprobleme haben, die sich oft von ganz alleine wieder bessern.
    Ich hatte damals auch einen Thread dazu aufgemacht und viel gelesen im Internet und stieß immer wieder auf die sogenannte Brustschimpfphase - vielleicht hängt es doch irgendwie zusammen?
     
  7. Little Rocker

    Little Rocker die ein Krönchen trägt

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

    Hallo Tuc,

    so war das bei uns um das Alter herum auch, meinem Kleinen hatte dann der Wechels auf einen größeren Sauger geholfen, da wurde das Trinkverhalten besser. Der Schlaf war allerdings nicht betroffen.

    Meine erste Idee, als ich Deinen Post gelesen habe, war allerdings, ob es vielleicht bei euch die Zähnchen sind. Würde sowohl das Trinkproblem erklären, vielleicht die Milch mal kälter anbieten, wenn die Kauleiste schmerzt, ist Wärme zusätzlich schmerzhaft.

    Wenn beim Schlaf die Tiefschlafphase durch ist, könnte es sein, dass sie die Zähnchen wieder mehr merkt und deshalb schlecht wieder einschläft bzw. weiterschläft, bis sie wieder so müde ist, dass es mit dem Einschlafen geht...

    Ist nur eine Idee...
     
  8. tuc

    tuc Heisse Affäre

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: baby findet schwer in den schlaf und (daher?) schlechtes trinkverhalten??

    hallo ihr lieben!
    danke für die hilf- und zahlreichen tipps! ich hab schon einen größeren sauger probiert, hat auch keine besserung gebracht. das mit den zähnchen kann auch sein, würde auch die seen die sie sabbert erklären. habe da aber eher an beikosteinführung gedacht.
    wachstumsschub steht erst mit 19 wochen wieder ein an. aber wer weiss, vielleicht ist meine kleine da ja super speziell und spürt in schon 3 -4 wochen vorher!!:umfall:
    aber nun mal was positives: heute hat sie bis um 2 durchgeschlafen und dann fing erst die stöpselphase an. war aber heute nacht nicht so intensiv wie die nächte davor. dh: ich hab auch besser geschlafen:heilisch:
    flasche hab ich ihr gegen 5 angeboten, die hat sie aber meines erachten nicht so 100 % gewollt. sie hat über eine halbe stunde immer mal wieder gezogen und insgesamt nur 100 ml (sie war auch mehr am schlafen als wach). ich hab sie dann einfach wieder hingelegt und sie hat dann bis um 8 weitergeschlafen! die morgen flasche um 9 hat sie auch nicht viel 'lieber' getrunken (110ml) und das komische rumgenuckel war auch wieder da. kopf hin und her, mund auf (fast so als wolle sie ein vakuum rauslassen - war aber keins da),... naja. vielleicht weiss ja ute noch einen tipp??
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby wetzt hin und her

Die Seite wird geladen...