Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von silverstar, 27. März 2008.

  1. Habe bei meinem Kleinen (5,5 Monate) vor ca. 3 Wochen mit Beikost angefangen. Er macht den Mund brav auf und steckt auch die Finger experimentierfreudig in den Mund. Aber nach ein paar Löffelchen beginnt er auf einmal ziemlich zu raunzen. Erst wenn ich ihm die Flasche gebe, hört er wieder auf. Hat er noch ein zu starkes Saugbedürfnis? Hat jemand von euch Tips für mich? Oder habe ich zu bald angefangen mit Beikost? (Wollte nicht länger warten, da er leichten Reflux hat)
     
  2. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

    Hallo Silverstar

    Was du beschreibst, klingt für mich eigentlich ganz 'normal'. Die Kleinen müssen sich erst einmal ans Löffeln, an den neuen Geschmack, an die neue Konsistenz gewöhnen, das geht nicht von einem Tag auf den anderen. Versuch es einfach weiter und wenn er nicht mehr weiteressen möchte, gib ihm die Flasche. So lernt er das Löffeln und wird auch satt.

    Lass dich nicht verunsichern, jedes Kindchen hat sein eigenes Tempo, auch was das Essen angeht.

    J.
     
  3. AW: Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

    Ah danke, das beruhigt mich jetzt :). Dann werd ich einfach so weitermachen wie bisher. Ein paar Löffelchen Beikost und dann wie gewohnt das Fläschchen.
     
  4. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

    Genau. Und irgendwann wird es dann immer mehr Brei, der gegessen wird und dann kannst du die Flasche eines Tages weglassen und ihm dazu Wasser zu trinken geben.

    Lieben Gruss
    J.
     
  5. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

    Ich hab hier das Gegenteil. Lasse weint wenn ich ihm nur ein paar Löffelchen gbeen will:umfall: Der verputzt schon fast ein ganzes Gläschen Möhren (190g) und hinterher noch ein paar Löffel Birne....
     
  6. AW: Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

    Irgendwie kommts mir auch vor, dass es ihm nicht schnell genug geht... Er macht ja noch immer den Mund gaaanz weit auf, auch wenn er schon raunzig ist. Aber ich kann ihm die Löffelchen ja nicht im Schnelltempo reinschieben oder ist das jetzt auch normal?
     
  7. AW: Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

    Probier's einfach aus. Ich habe festgestellt, dass es "normal" in diesem Zusammenhang gar nicht gibt. :hahaha:
    Unsere Maus hat auch Tage, da geht es ihr nicht schnell genug, und gerade der Anfangsbrei ist ja noch recht flüssig und muss nicht erst lang gekaut werden.
    :winke:
     
    #7 trinity, 28. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Mai 2009
  8. AW: Baby beginnt nach ein paar Löffelchen zu raunzen bzw. weinen

    Hab gelesen, dass man die "unbeliebteste" Milchmahlzeit zuerst durch Beikost ersetzen soll. Stimmt das? Das wär dann bei uns in der Früh (liegt am Reflux), hab aber Mittags mit Beikost angefangen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...