Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Sarah211011, 4. Februar 2014.

  1. Sarah211011

    Sarah211011 Tourist

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo.
    Meine Kleine ist 6 Monate, wird voll gestillt - Brei wurde ab der 20. Woche versucht, möchte sie nicht.
    Flasche wird verweigert - bis auf 2-3x wo sie bei der Oma jeweils 30/40ml daraus getrunken hat (Aptamil Pre).

    Vor 1 Woche bekam meine Große eine Lungenentzündung, die Kleine kam mit "nur" Husten u komplett verstopfter Nase davon. Diese eine Woche war hart (trotz Unterstützung)-Große wollte nur mich (zum Windelwechseln u co) u auch in der Nacht wenn sie vor lauter Husten wach wurde. Die Kleine wollte ebenfalls nur die Mama, zum Nuckeln und Schlafen u war/ist sehr anhänglich (sicher auch weils ihr gerade nicht gut geht).

    Ich bin ziemlich erledigt, und Schlafmangel beherrscht mich... jetzt hab ich das Gefühl meine Milch geht zurück???? Bzw-ist noch was da???? ...
    Würde die Kleine vor lauter Hunger sich auf die Flasche stürzen???...
    Sie nuckelt oft bei mir, ist schlecht drauf und ich hab das Gefühl eigentlich hat sie Hunger??

    Was soll ich tun?
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

    Stress und Schlafmangel sind keine guten Voraussetzungen für eine ausreichende Milchproduktion, insofern ja, das kann sich negativ auf die Milchmenge auswirken. Wenn dein Kind Hunger signalisiert, kannst du übergangsweise jetzt ne Flasche geben lassen. Lass das aber jemanden machen, versuch es nicht allein, das könnte die Verweigerungshaltung stärken. Im Zweifel nimmt sie sie, wenn sie Hunger hat. Mein Flaschenverweigerer hat damals Knall auf Fall abgestillt und urplötzlich Flasche akzeptiert ... da steckt man nicht drin.

    Gute Besserung! Und wenns besser ist, Kind öfter anlegen, damit sich die Milchmenge wieder einpegelt. Und das ausreichende ausgewogene Essen und Trinken nicht vergessen.
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

    Ihr die Flasche immer wieder anbieten und/ oder schauen, dass du wieder mehr Ruhe bekommst und auch sonst gut für dich sorgst (essen/ trinken) :troest: Die Herangehensweise, andere die Flasche geben zu lassen ist gut, weil du nach Mumi riechst und deine Kleine dann eher an die Brust will.
     
  4. Sarah211011

    Sarah211011 Tourist

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

    Wow-danke für die raschen Antworten....
    Leider ist nicht immer jemand anderes verfügbar zum Flasche probieren, aber ich versuchs.

    Ich hab einfach nur Angst, das sie lieber vor Hunger weint u schläft als diese (in ihren Augen) doofe Flasche zu nehmen.

    (Ich versuchs mitn entspannen u gut essen-nicht so einfach mit zwei kranken Kindern, bin echt etwas überfordert, aber abgeben kann ichs ja auch nicht da sie alle 2h nur die Brust will...), immerhin verbringt die Große morgen den Tag mit Oma :)
     
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

    Annemarie habe ich, als sie 4,5 Monate war, die Flasche zu einer Mahlzeit gegeben, weil sie scheinbar von der MuMi nicht mehr satt wurde.. am ersten Tag hat sie innerhalb 1 Stunde 60 ml getrunken und immer wieder Hunger signalisiert und dann immer wieder die Flasche bekommen. Am nächsten Tag gingen 60 ml am Stück, am 3. 100 am Stück und ab da war die Flasche akzeptiert und sie trinkt noch heute abends eine :)
     
  6. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

    Sarah, was möchtest Du denn?
    Gerne weiter stillen oder lieber Flasche geben?
     
  7. Sarah211011

    Sarah211011 Tourist

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

    Es ging mir nie ums Abstillen, ABER - ich bin mir ziemlich sicher das meine Kleine eigentlich Hunger hat. Nachdem sie aber den Brei komplett verweigert, probier ichs mit der Flasche.

    In der Nacht schlief sie heute mal 4h am Stück, und meine Brust war wirklich etwas fester.... jetzt tagsüber möchte sie alle 1-2h trinken (nuckeln) - aber es kommt nix (man hört auch keine Schluckgeräusche)???
    (Noch öfter kann ich sie ja nun wirklich nicht anlegen um die Milchproduktion zu Steigern)

    Ihr soll es einfach gut gehen, und das tut es gerade nicht :(
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Baby 6 Mon - wird Mumi (von allein)weniger?

    Sarah, man kann auch zeitweise zufüttern und dann Flasche wieder streichen. Brei und Milch sind zwei paar Schuhe, wenn man krank ist als Baby. Da ist trinken einfacher.

    Spürst du das Einsetzen des Milchreflexflusses, also wo die richtige Milch kommt? Kannst du sie vorher und hinterher wiegen? Dann weißt du, ob und wieviel reinging.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...