Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Raupe Nimmersatt, 2. Februar 2012.

  1. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Hallo ihr Lieben,

    mein erster Beitrag bei euch und gleich ein "Hilferuf".

    Vorab ein paar Eckdaten:
    Mein Sohn kam am 17.10. mit süßen 51 cm und 3560 g zur Welt. Also kein "Riesenbaby". Letzte Woche wurde mein Sohn beim Kinderarzt vermessen, der wie immer breit grinste und meinte "99% aller Kinder in diesem Alter sind kleiner und leichter."
    Der Junior misst stolze 69 cm bei 7460 g. Wohlgemerkt, er ist 3,5 Monate.

    Da das Stillen aus mehreren Gründen nach 4 Wochen aufgegeben wurde, bekam er dann Aptamil Pre. Das bekam er nicht lang, da er bereits mit 6 Wochen im "Dauerhunger-Modus" war. Ich hab ihn also dann auf die 1er umgestellt.

    Alle 2 Stunden verlangte er vehement sein Fläschchen, mal mit 140 ml, mal mit 200 ml. Nachts kam er immerhin mal 4-6 Stunden aus. Bis vor einigen Wochen...

    Sein Hunger, vor allem nachts, steigerte sich so, dass ich ihm aus Verzweiflung letzte Woche einen Löffel Aptamil-Grießbrei anbot. Er "sprang" auf den Löffel und saugte mit breitem Grinsen den Grießbrei ein. :baby:
    Ja, ich weiß, eigentlich ist er für Beikost noch zu jung, aber seit er Grießbrei bekommt, hat er täglich Stuhlgang, seine Spuckerei ist wesentlich besser geworden und er schläft wieder 4, 5 Stunden in der Nacht am Stück.
    Nun, eine Woche nach der Grießbrei-Einführung grinst er breit, wenn er seine Schüssel sieht und packt sich den Löffel vom Tisch (mit dem er dann unkontrolliert in der Gegend herumfuchtelt :hahaha:). Er schaufelt und schauftelt und schaufelt...momentan sind wir bei 4 Esslöffel Grießbrei, die ich anrühre und danach ca. 80 ml 1er-Milch.
    Ich stelle ihn derzeit noch von Aptamil 1 auf Milumil 1 um, weil das besser sättigen soll. Den Abendbrei werde ich also beibehalten.

    Seitdem hat sich sein "Essensplan" auch wirklich schön eingependelt. Er frühstückt gegen 8.30 Uhr ca. 150 ml, gegen Mittag bisher 200-230 ml, nachmittags zwischen 15 und 16 Uhr trinkt er nochmal um die 200 ml. Dann gegen 19 Uhr sein Abendbrei + ca. 80 ml Milch und um 21.00 Uhr geht er in's Bett und trinkt vorher nochmal ca. 160 - 230 ml, je nachdem, wie viel er möchte.

    Nachts kommt er dann gegen 2 Uhr wieder, trinkt ca. 150 ml. Wenn es nach ihm ginge, würde er dann um 5 Uhr nochmal soviel trinken, das "schleiche" ich aber gerade aus, weil er immer weniger gefrühstückt hatte.

    Seit drei Tagen habe ich nun das Gefühl, er "verhungert" mittags. Er zieht 230 ml Milch weg und jault dann die leere Flasche an. Mach ich ihm nochmal was, trinkt er nochmal etwa 30 - 60 ml hinterher.

    Dass er mitten im Wachstumsschub steckt, weiß ich. Das Problem ist nur, er spuckt ohnehin schnell und mit den Trinkmengen läuft er regelmäig über. Ich frage mich nun, soll ich den Buben langsam auf die 2er-Milch umstellen oder langsam mittags mit Beikost beginnen? Oder ihm soviel 1er geben, wie er trinken kann und noch mehr Spucktücher kaufen?

    Lieben Dank für eure Hilfe,
    Raupe Nimmersatt
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

    Hallo,

    Du kannst dir die Bio-Getreidebrei Reisflocken (miljpa) besorgen und 1 gehäuften TL in jedes Fläschchen dazu tun. Das hebt das Sättigungsgefühl an.

    :winke: und Grüßle Ute
     
  3. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

    Hallo Ute,

    und vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

    Aber zugegeben, Du verwirrst mich gerade. :rolleyes: Ich dachte, Brei gehört auf den Löffel und keinesfalls in die Flasche (Verdauung, Speichel, usw?). Oder ist das bei Reisflocken was anderes?

    Sind die nicht auch eher "stopfend"?

    Die Abstände zwischen den Flaschen finde ich ja völlig ok, 3-4 Stunden ist wirklich traumhaft. Nur die Trinkmenge an sich finde ich teilweise etwas hoch?
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

    Ich hatte auch so´ne Raupe Nimmersatt...ich hab wegen Blähungen Aptamil Comfort gefüttert damals. Habe auch 1-2 TL Reisflocken zeitweise auch in jede Flasche gemacht, weil er nach 240 ml gemeckert hat. Bringt schon was. Probiers aus. Stopfend war das bei meinem nicht :)

    Hast du mal eine AR Nahrung ausprobiert? Habe da keine Erfahrung mit, aber angeblich soll die auch sehr sättigend sein. Hab ich zumindest von einer Bekannten gehört, weiß aber nicht ob das stimmt.

    LG
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

    :mrgreen: jawoll Brei gehört auf den Löffel.

    Reisflocken 1 TL gibt eine ganz leichte Sämigkeit - weit entfernt von einem Brei. In dieser Dosierung stopft es nicht.

    AR - Johannisbrotkernmehl angedickte Nahrungen sättigen nicht besser. Das würde ich nicht empfehlen in eurer Situation.

    :winke:
     
  6. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

    Lieben Dank für eure Antworten.

    AR und Nestargel habe ich wegen seiner Spuckerei tatsächlich schon ausprobiert. Da er aber selten direkt nach der Flasche spuckt, sondern meist erst 1, 2 Stunden danach und dann viel klare Flüssigkeit erbricht, bringt das leider absolut nichts und am Hunger ändert es ohnehin nichts.

    Ich werde das mit den Reisflocken nun mal ausprobieren, vielen Dank!

    Da er ja jetzt ohnehin schon abends Milchbrei (seit einer Woche) bekommt, werde ich das auch beibehalten, ab Montag ist er in der 17. Woche. Er steigert die Menge von sich aus ziemlich, so dass ich denke, dass die Milchflasche um 19 Uhr in den nächsten 10 Tagen ganz wegfallen wird und er stattdessen Tee zum Brei bekommt.

    Wann sollte ich denn dann anfangen, die Mittagsmahlzeit einzuführen?

    (und muss/soll/kann ich dann auf die Milumil 2 umstellen oder soll ich bei der 1er bleiben?)

    Herzlichen Dank! :)
     
  7. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.152
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

    Die nächste Mahlzeit wird einen Monat später empfohlen einzuführen, soweit ich weiß. Die Milch nach dem Brei weglassen würde ich nur, wenn er sie nicht mehr mag. Annemarie bekommt schon lang abends Brei und eine Stunde später nochmal Flasche. Zum restlos sättigen für die Nacht und zum entspannen durch das Nuckeln :) Zur Frage 1er oder 2er kannst du da Infos bekommen:

    Babyernährung Folgemilch
     
    #7 Redviela, 3. Februar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. März 2015
  8. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Baby, 3,5 Monate - isst und isst und isst...und läuft über! (Beikost deshalb bereits begonnen)

    Die Milch direkt nach dem Brei trinkt er immer weniger. Vor'm ins-Bett-gehen bekommt er ja ohnehin noch eine Flasche, damit er "runterkommt" und danach geht das schlafen auch viel leichter. Er geht so gegen 20.30 - 21.00 Uhr dann in's Bett.

    Danke für den Link. :) Ich hatte das schon gelesen, war mir nur unsicher, ob ich jetzt schon umstellen sollte bzw. könnte, oder ob ich doch warten soll bis zur zweiten Beikost-Mahlzeit.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 4 monate isst viel

Die Seite wird geladen...