Baby 11 Wochen trinkt zu wenig und schreit an der Flasche

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tinchen, 25. Februar 2010.

  1. Hallo liebe Ute, hallo Ihr anderen lieben Forumsmitglieder!
    Ich habe mal wieder ein Trinkproblem bei unserem kleinen Moritz, der 11 Wochen alt ist. Ich hatte vor einiger Zeit weiter unten schon einmal geschrieben, dass der Verdacht auf eine Kuhmilcheiweißallergie bestand, weil er so schlecht getrunken hat. Dieser Verdacht hat sich zum Glück nicht bestätigt. Unsere Kinderärztin hat uns daraufhin zum Ultraschall geschickt, wobei herauskam, dass Moritz wohl unter seinem Refluxx leidet und deshalb schon immer beim Trinken anfängt zu schreien und das Trinken anschließend verweigert. Auf die Idee sind wir erst so spät gekommen, war er überhaupt kein Spuckkind ist.
    Wir füttern daraufhin seit ca. 3 Wochen Aptamil AR mit den 2er Saugern, was auch zunächst ziemlich gut geklappt hat. Moritz hat pro Mahlzeit ca. 100 - 150 ml getrunken und wir waren alle glücklich, denn das waren für ihn schon unglaubliche Mengen. Anfangs hat er zwar Verstopfung bekommen, aber das hat sich mit der Zeit auch gegeben.Alles eigentlich so, wie bei Dir, Ute, auf der tollen Seite beschrieben. Zwar haben sich seine Trinkmengen nicht weiter gesteigert, aber er war zufrieden, so dass dies für uns die Hauptsache war.
    Seit letzter Woche geht nun aber das "Trinktheater" wieder los. Er ist total hektisch, schreit beim Trinken und will nicht mehr weitertrinken. Erst haben wir es dann mit Geduld und Ablenkung geschafft, dass er weitertrinkt, aber seit gestern klappt das leider auch nicht mehr.
    Wir sind mit unserem Latein und insbesondere mitunseren Nerven mal wieder am Ende. Zumal Moritz sowieso immer nicht so ganz toll zugenommen hat und ich befürchte, dass uns so ein Trinkstreik wieder zurückwirft...
    Habt Ihr eine Erklärung oder einen Rat? Kann das möglicherweise der 12-Wochen-Schub sein, wobei die Phase dann ja eigentlich zu früh angefangen hätte?!?!?
    Über ein paar Tipps würde ich mich so freuen!!!
    Liebe Grüße vom
    Tinchen
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Baby 11 Wochen trinkt zu wenig und schreit an der Flasche

    Liebe Tinchen,

    das allerallerwichtigste ist dich in Gelassenheit zu üben. (Und ich weiß wie schwer es ist aus eigener Erfahrung - aber Du schaffst es!)

    Stimmt die Wassertemperatur beim anschütteln? Nicht dass Du kleine Klümpchen durch zu kühles oder zu heißes Wasser produziert hast ..... die könnten den Sauger verstopfen und dann ist die Empörung groß.

    Hast Du evtl. gerade einen Satz neue Sauger? Dann kontrolliere da auch mal ob das Loch stimmt.

    Wachstumsschub ist auch möglich. In der Phase verhalten sich Kinder oft ganz "spinnig" weil sie nicht wissen wie und was und wohin mit ihren neuen Erfahrungen .....

    Was immer sehr gut hilft ist dich mental neu einzustellen. Schließe zwischen durch immer wieder die Augen und stell dir vor wie dein Schätzchen perfekt trinkt. Genüsslich und zügig. Hole dir immer wieder das Bild her. Bis du irgendwann es als selbstverständlich "siehst" denn dein Kind trinkt immer genüsslich und zügig! Stell diese Tatsache in den Raum ... Du wirst sehen es wird erstaunliches geschehen. Du musst es denken und FÜHLEN .... trainiere es!

    Melde dich einfach wieder wie es geht ...

    Liebgruß Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. 11. woche baby schreit und weint

Die Seite wird geladen...