Autofrage - Lohnt sich Diesel?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Frau Anschela, 12. Januar 2005.

  1. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    gibt es hier Autoexperten? Wir brauchen ja ein neues Auto. Mein Mann fährt täglich ca. 50 km, dazu kommt einiges an Privatfahrten, weil wir ja recht außerhalb wohnen. Männes Bruder wohnt in Bayern und da sind wir auch häufig. So und nun überlegen wir, ob sich ein Diesel lohnen würde.

    Die Steuern sind teurer, das weiß ich. Aber viel? Oder überschaubar. Diesel ist preiswerter als Benzin und der Verbrauch ist geringer.

    Wo hat der Diesel Vorteile, wo Nachteile? Mein Mann meint, er hätte gehört, dass Diesel teurer in Reparaturen seien?

    Weiß jemand Bescheid?
    Danke.
    Angela
     
  2. AW: Autofrage - Lohnt sich Diesel?

    Hallo Angela,

    wir haben zwei Dieselauto's und sind damit sehr zufrieden. Es sind Neuwagen und bisher haben wir mit Reparaturen keine Erfahrung gemacht (Gott-sei-Dank).

    Die Entscheidung für die Dieselauto's lag mit an den Benzinpreisen. Es kommt natürlich noch darauf an, wieviele Kilometer ihr fahrt.

    Wir sind Vielfahrer (so ca. 25.000 Km/Jahr) und da lohnt sich ein Diesel schon, auch wenn Steuer und Versicherung mehr ist.

    Der Nachteil ist bei der Steuerbefreiung - bei Diesel gibt's keine.

    Ich hoffe, Dir etwas geholfen zu haben.

    Martina

    P.S. Wir vergleichen oft die Dieselpreise bei den Tankstellen, wenn wir eine günstige sehen, dann tanken wir. Der Unterschied liegt oft bei 6 Cent/Liter.
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Autofrage - Lohnt sich Diesel?

    :winke:

    Also, ich zahle für meinen Opel Astra ca. 340 € im Jahr Steuer *schluck*

    Aaaaaber: Mit Tanken komm ich viel billiger hin. Ich habe vorher wöchentlich für 140 DM - also 70 € getankt (Benziner). Jetzt tanke ich alle zwei Wochen für ca. 40 € und fahre damit ca. 600 km.

    Liebe Grüße
     
  4. AW: Autofrage - Lohnt sich Diesel?

    Wir haben Diesel und tanken Biodiesel, damit fahren wir sehr gut. :)

    Biodiesel ist noch mal günstiger.
     
  5. Hutzi

    Hutzi Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Autofrage - Lohnt sich Diesel?

    Hi,

    leider ist der Diesel nicht mehr wirklich viel günstiger als die Benziner. Hier lohnt sich ein Vergleich, wenn ihr viel fahrt. Stell doch einfach mal Benziner und Diesel gegenüber.

    - Anschaffungspreis
    - Steuerbefreiung (egal ob Benziner oder Diesel, müssen letzes Jahr dann aber noch zugelassen worden sein und Euro 4 erfüllen, fällt ab diesem Jahr weg)
    - Inspektionskosten
    - Verbrauch


    So pauschal kann man das also nicht sagen, was sich lohnt. Wenn Du aber magst, kann ich, wenn Du genau weißt um welches Auto es gehen soll, meinen Mann fragen. Früher hätte ich Dir als Autoverkäuferin auch direkt antworten können :heul: , aber Lars ist als Geschäftsführungsmitglied eines Autohauses mehr auf dem laufenden.

    Liebe Grüße
    Eva
     
  6. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Autofrage - Lohnt sich Diesel?

    Danke für Eure Antworten. :bussi:

    Ist wohl echt eine Milchmädchenrechnung, da wir wohl grenzwertig viel oder doch eher wenig (für Diesel) fahren :-?

    Eva, das wäre total lieb, wenn du mal deinen Mann fragen könntest. Sind die Inspektions-Reparaturkosten also tatsächlich beim Diesel höher? Und der Anschaffungspreis ist auch unterschiedlich? Das hat uns der Autoverkäufer eben nämlich gar nicht gesagt.

    Wir interessieren uns für einen Opel Astra Caravan Kombi 1.7 D (Diesel) oder den vergleichbaren Benziner dazu.

    Wir haben eben mal gerechnet, wir fahren wohl so 20.0000 km im Jahr (Privatfahrten verteilen sich ja auch auf das 2. Auto mit). Für'n Diesel zu wenig?

    Der Autohändler eben hat uns auch erzählt, dass sich der Diesel auf jeden Fall lohnt, auch wenn man nicht so viel fährt. :-? Hm... ich trau dem aber nicht so recht, der war mir eine Spur zuuuuuuuu glatt.

    Magst du Lars mal fragen, was er uns raten würde?

    Liebe Grüße
    Angela
     
  7. AW: Autofrage - Lohnt sich Diesel?

    Ich kann Dir was die Berechnung angeht nicht wirklich helfen. Auch mit Steuern und co nicht, weil wir nicht in Deutschland wohnen.

    Was die Inspektionskosten angeht, habe ich keinen Unterschied festgestellt. Anschaffungspreis ist teurer, dass stimmt.
    Wegs der Steuerbefreiung, wollte man das nicht dieses Jahr abschaffen oder hat es sogar abgeschaft? War da nicht mal was in den Medien?


    Ich kann Dir nur berichten, dass wir mit unserem Ford Focus kombi in nicht ganz 4 Jahren irgendwie 140.000 km gefahren sind. Der ist gelaufen wie eine 1. Wir hatten nie Ärger oder grössere Reperaturen. Gesüffelt hat er keine 5,5 Liter im Schnitt. Das sollte man bei der Rechnung auch mit einbeziehen. Dieselfahrzeuge brauchen in der Regel viel weniger Treibstoff, auf der anderen Seite sind sie in der Regel länger lebensfähig als Benziner.
    Wir hätten den Focus auch noch eine Weile behalten, hätten wir nicht Luc geplant ;-)

    Jetzt haben wir seit 2 Jahren einen 7-Plätzer. Der süffelt auch "nur" nicht ganz 6,5 Liter im Schnitt, trotz dem Mehr an Volumen/Masse, was er mit sich rumfährt.

    Wenn ich mich da so erinnere, was die Vorgänger-Benziner gesüffelt haben, wird mir jetzt noch ganz schlecht.

    LG
     
  8. Dana

    Dana Ikea Junky

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Autofrage - Lohnt sich Diesel?

    Wir fahren auch nen Diesel.

    Ob sich ein Diesel lohnt, hängt auch von der Automarke ab. Bei Mercedes oder einem größeren BMW lohnt sich IMMER ein Diesel.

    Bei allen anderen "kleineren" Automarken brauchst Du wirklich unter 25.000 km pro Jahr NICHT anzusetzen. DENN: ein Diesel ist

    1. in der Anschaffung teurer (bei unserem Skoda Octavia waren es ganze 3000 €)
    2. steuerlich ziemlich teuer (bei uns 293 €)

    Teurer ist ein Diesel in der Versicherung und in der Reparatur eigentlich nicht. Einzigster Unterschied, der mir auf Anhieb einfällt ist, daß der Zahnriehmen bei Dieselautos bereits mit 90.000 km Laufleistung gewechselt werden muß (beim Benziner glaube ich bei 150.000 km).

    Ansonsten finde ich sind Diesel einfach auch leistungsstärker, weil sie im unteren Drehzahlbereich fast genauso viel Kraft haben wie im oberen. Ich möchte unseren nicht mehr hergeben.

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...