Ausschlag vom Brei? wie weiter?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Vicki, 6. Februar 2004.

  1. Bin mit mir noch uneins wie ich jetzt weitermache. Mein Junior bekommt seit 8 Tagen abends Reisflockenbrei mit HA-Milch gerührt + Fencheltee. Nach zwei Tagen hab ich zum ersten Mal bisschen rote Pickelchen auf dem Rücken gesehen, mittlerweile ist der Rücken übersäht damit und die Haut sehr trocken. War heute beim Arzt. Ist nichts schlimmes. Ob das nun am Brei liegt müsste ich halt probieren oder weiterfüttern und beobachten. Wat mach ich nu??? Erstmal weiter voll stillen oder anderen Brei probieren? Wollte sowieso dann Grießbrei geben wenn meine HA-Packung alle ist. Sollte ich vielleicht Mittags mit Karotte weiter machen? Er ißt noch nicht besonders viel, eher mäßig, höchstens ne viertel Portion aber jeden Tag ein paar Löffel mehr.

    Ursprünglich wollte ich nach zwei Wochen Abendbrei, mittags die nächste Mahlzeit einführen. Sollte man eine weitere Mahlzeit einführen, obwohl das Baby bei der ersten Mahlzeit nur wenig ißt oder warten bis es eine ganze Mahlzeit (kaloriengerecht, 200 g) schafft?

    Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. Bin selber bissl durch den Wind und am Ende liegt das noch nicht mal am Brei, ich hätte aber trotzdem gerne zarte rosa Babyhaut wieder.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ach, Mensch...das ist aber blöde! Vor allem, weil er sich ja scheinbar gut ans Essen gewöhnt hat. Marlene hat Monate gebraucht, um mal ein halbes Gläschen zu schaffen!

    Grundsätzlich kann so eine Hautreaktion an noch viel mehr Sachen als der Nahrung liegen (nicht vorgewaschene Kleidung, neues Waschmittel, Weichspüler etc. ...).
    Marlenes Vater und ich sind beide tüchtige Allergiker. Ich habe Marlene von Anfang an den SL-Brei (und auch die Milch) von Humana gegeben. Damit haben wir keine Probleme gehabt. Vielleicht probierst Du auch einfach mal eine andere Sorte?
    An den Grießbrei würde ich mich nicht unbedingt wagen, weil er scheinbar kuhmilchhaltig ist. Nicht, daß Dein Sohn darauf eine Allergie entwickeln muß, aber im Allgemeinen zählt das Kuhmilcheiweiß nicht zu den besonders leicht aufzuspaltenden.

    Allerdings ist eine Allergie auf Reis verhältnismäßig selten. Wie lange bekommt er denn schon den Fencheltee? Auch mit Beginn der Beikost oder schon eher? Vielleicht liegts ja auch daran?
     
  3. hab auch schon an das Waschmittel gedacht, aber das ist nicht direkt neu, das selbe hatte ich schon mal. und vorwaschen tu ich neue Kleidung auch immer. Eincremen und Badezusatz hab ich auch weggelassen. Ich kann mir bald nichts anderes vorstellen als die Nahrung. Und ich finde heute sieht das schon wieder schlimmer aus mit der Haut.

    Wegen der Kuhmilch im Grießbrei: ist da nicht überall Kuhmilch drin, also auch in Flaschemilch und Milch-Getreide-Breien? Ich muss mich da dann gleich nochmal durchlesen auf utes seite. Ich dachte da ist überall Kuhmilch drin, halt aufgespalten und adaptiert oder weiß der Geier wie das heißt, damit es leichter verdaulich ist.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Vicki,

    es kommt häufig vor, dass Babys während der Stillzeit eine Sensibilisierung gegen bestimmte Eiweiße entwickeln. Bei wenigen Kindern können so erste allergische Reaktionen gelegt werden. Überlege mal, ob während der Stillzeit schon mal
    • Hautprobleme
      starke Blähungen
      unklare Bauchschmerzen
    oder andere Ereignisse vorgekommen sind.

    Auf HA-Basis reagieren die meisten Babys (noch) nicht wenn sie eine Allergie entwickeln. Aber sein kann es natürlich.

    Ob du nun erstmal voll weiterstillst musst du von der Gewichtsentwicklung deines Kindes abhängig machen. Nimmt sie kontinuierlich 100 g die Woche zu und zeigt sich zufrieden sehe ich da kein Problem über eine kurze Vollstillphase nocheinmal mit Beikosteinfürhung zu beginnen.

    Schau mal hier www.babyernaehrung.de/hautprobleme.htm. Von dort geht es weiter zu Neurodermitisseite. Und dort wiederum findest Du meine Ernährungsvorschläge für Hautkinder und bei Verdacht auf ND. Nach diesen Vorschlägen kannst du vorgehen.

    Sollte dein Kind auf Milcheiweiß reagieren müsstest du allerdings auch in deiner Ernährung darauf verzichten sonst mach eine milchfreie Diät beim Kind keinen Sinn.

    Gute Besserung wünscht
    Ute :D
     
  5. Danke für die Antwort. Von den genannten Reaktionen hatte er noch nie welche, Haut und Bauch immer i. O. Ich stille erstmal paar Tage weiter und schau wie es sich entwickelt. Ich find ja dass es schlimm aussieht, kann gar nicht so recht glauben, dass es laut KiA nichts bedenkliches sein soll.
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Jetzt wollte ich grad mal nachgucken, ob in der Humana-SL-Nahrung tatsächlich Milch drin ist, da hab ich die Packung schon weggeworfen. Ich bin mir aber zu 99,99% sicher, daß sie keine Milch (auch keine aufgespaltenes Milcheiweiß oder so) enthält. Ich hatte nach Marlenes Geburt damals ganz lange nach sowas gesucht und ich meine, das wäre die einzige, im gängigen Handel erhältliche gewesen, die absolut milchfrei ist. :???:
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Humana SL und SOM sind Nahrungen auf Sojabasis und beide zu 100 % milchfrei.

    :winke:
     
  8. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Danke, Ute!
    SOM hab ich noch nie gehört...gibt's die auch überall zu kaufen oder ist die von ner Spezialfirma? Und ist die auch so teuer wie die SL von Humana (9,45 Euro)?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hautausschlag nach abendbrei

    ,
  2. ausschlag nach ersten brei

    ,
  3. hautausschlag nach brei einführen

Die Seite wird geladen...