Ausschabung vorbeugen???

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Schlumpfinchen, 5. Januar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen weltbeste Tchibo Einkäuferin

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu Hause ;-)
    Hallo nochmal!

    Hatte bei Luca´s Geburt ne Ausschabung, weil sich die Plazenta nich gelöst hat. Da ich beim zweiten gern ambulant entbinden würde, hab ich jetzt Angst, daß das wieder passiert. Dann muß ich doch im KH bleiben.

    Kann man denn dem irgendwie vorbeugen? Ich meine wie beim Dammschnitt, mit Massage, oder Ölen, oder sowas? Oder nen Tee?
    Mein Arzt meinte, manche Frauen hätten da ne Veranlagung zu; und es könne gut sein, daß beim zweiten auch ausgeschabt werden muß.

    Wie lange muß man denn da mittlerweile im KH bleiben? Oder kann man vieleicht doch danach gleich heim?


    Hoffe die Frage ist nicht zu dämlich!?

    LG Tina
     
  2. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ausschabung vorbeugen???

    Ich durfte nach einer Ausschabung (nach einer Fehlgeburt) gleich wieder nach Hause, der Eingriff wurde in einer Tagesklinik gemacht. Mein Mann musste jedoch unterschreiben, dass ich 24 Std. versorgt bin.

    Nach der Entbindung mit Cecilia bekam ich auch eine Ausschabung, aber da wollte ich ja gar nicht gleich nach Hause. Auf eigene Verantwortung wäre es bestimmt gegangen, wobei ich mich am ersten Tag noch viel zu schlapp gefühlt habe.
     
  3. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ausschabung vorbeugen???

    Kommt auf den Einzelfall an, wenn der Blutverlust nicht zu groß und die Narkose Nachwirkung vorbei ist, darf man sicher nach ein paar Stunden nach Hause. Aber jede Geburt verläuft anders, so kann dieses mal alles ohne Komplikationen verlaufen. Vorbeugung gibt es leider keine.

    LG
    Mana
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...