Aus dem Leben des Elternbeirats....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Su, 8. Dezember 2006.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.849
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    ich wollte mal von heute erzählen, wei ich mich so gefreut habe.

    Ich bin ja Vorstand des Elternbeirates und habe mich deswegen ein Stündchen eher aus dem Bett geqäult um pünklich um 08:00 Uhr im Kindergarten zu sein, auf dem Programm stand Eltern-Cafe (das machen wir alle 2 Monate) plus gemeinsames Basteln für den Christkindlmarkt, am 3.Advent haben wir da einen Verkaufsstand und versuchen Kohle für den Kindergarten zu erwirtschaften.

    Dann hatte ich die "superdankbare" Aufgabe mich an den Eingang zu stellen und Eltern zu motiviern einen Cafe zu trinken und vielleicht ein bischen mitzuhelfen (da es immer einige schafen, Plakate und Ausschreibungen vorher zu ignorien) Da viele ja auch arbeiten müssen, machen wir im Wechsel eben auch alle 2 Monate auch abends einen Stammtisch. Nun gibt es dann immer die super Kommentare die mich etwas nerven :cool: "Nein ich kann heute nicht, IMMMEr machen sie das Freitags, da muß ich meinen Vater anrufen" (Anm. d. Redaktion: Wir machen es immer an einen anderm Tag und auch mal abends....) "Nein, ich kann nicht ich muß doch arbeiten plus Blick der sagen soll "ich bin nicht so ne faule Hausfrau wie sie" (Anm. d. Redaktion: Ich war deswegen heute nicht bei meinem Kunden und habe einen Verdienstausfall von 100 Euro *schnief* und ja ich arbeite auch noch neben meine beiden Kindern"

    Unsere super Kindergartenleitung hatte ein Märchenzelt organisiert und es sollten 4 Erwachsene beim Aufbau helfen ich war die einzige die da war :umfall: dann hat mir noch einer geholfen, der selbständig ist mit einem Hotel und einer Gaststätte der hätte eigentlich zum Großmarkt gemußt!

    Wich auch immmer, jeder kennt das, wir waren dann aber doch immerhin 8 Bastlerinnen (bei 75 Kindern:rolleyes:) und als wir es gerade gemütlich hatten klopfte es heftig an der Tür :achtung::achtung::achtung:


    davor stand der Nikolaus in Form unser Kindergartenleiterin mit dem Krampus die stellvertretende Leitung, hat uns ein liebes Gedicht vorgetragen sich für die HIlfe bedankt bei uns beim Elternbeirat und jeder vom Elternbeirat bekam einen kleinen Christstern. Diese Anerkennung hat uns so gefreut und motiviert!

    Ich finde unsere Leitung wirklich supegut!

    LG
    Su
     
  2. Nordlicht

    Nordlicht Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Aus dem Leben des Elternbeirats....

    Das ist ja eine tolle Aktion!

    Bin ebenfalls Vorsitzende im Elternrat bei Finja im Kindergarten und kann ein Lied davon singen, wie schwierig es ist, Eltern zur Mithilfe zu bewegent Auch wir hatten einen Stand vom Förderverein auf unserem Weihnachtsmarkt und haben dafür gebastelt. Die Beteiligung schwankte zwischen 2 und 8-10 Müttern. Nichts desto trotz haben wir wunderschöne Sachen gebastelt und einen recht hohen Betrag eingenommen, der dann den Kindern zu gute kommt. Und genau das ist es, worüber ich mich manchmal wundere: Diese Gleichgültigkeit mancher Eltern (wohlgemerkt nur mancher, viele sind auch total motiviert), die dann aber auf der anderen Seite lautstark mehr Aktivitäten für die Kinder fordern. Nun ja, nicht ärgern, nur wundern. Es gibt halt überall solche und solche.

    Viel Spaß noch im Elternrat wünscht

    Susanne
     
  3. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Aus dem Leben des Elternbeirats....

    Ich bin zwar nicht im Elternbeirat, aber ziemlich oft (eigentlich immer) bei irgendwelchen Aktionen dabei.

    Und ich habe festgestellt, dass es immer die gleichen Eltern sind, die helfen. Bei uns sind 23 Kinder in der Gruppe und nur von max. 7 sind die Eltern bereit, etwas zu tun.

    Manchmal habe ich das Gefühl, die Eltern bringen ihre Kinder hin und sind froh, wenn sie sonst nichts damit zu tun haben.

    Jetzt in der Vorweihnachtszeit hatten wir 4 Termine, an denen die Mütter vormittags in den Kindergarten kommen und mit den Kindern Plätzchen backen. Das Ende vom Lied: an 2 Terminen hat es geklappt, der 3. fiel schon mangels Beteiligung aus.

    Oder eine andere Geschichte: wir wollten Geld sammeln (1,50 pro Kind), um der Grußße Waffeleisen zu kaufen....von 23 haben nur 11 bezahlt, dabei sollte man davon ausgehen, dass diese Summe keinem weh tut.

    Ich finds traurig und schade.
     
  4. AW: Aus dem Leben des Elternbeirats....

    Also ich muß jetzt mal von der "anderen Seite" berichten.
    Ich bin kein Elternbeirat und möchte es auch nie werden.

    Ich bin andersweitig berufstätig , unternehm viel mit meinem Kind und meinen Hunden, mein Haushalt ist auch noch nebenbei zu erledigen und mein Mann möchte auch noch eine Frau haben, wenn Ihr wisst was ich meine.

    Bei uns im Kindergarten wird ständig was angeboten. Elternstammtisch, Bastelabend da, Flohmarkt dort.
    Das würde ich alles gar nicht schaffen und habe auch ehrlich gesagt gar keine Lust dazu.

    Das soll aber nicht heißen, dass mich das alles nicht interessiert was da gemacht wird.

    Ich bin auch Mitglied im Förderverein, damit mehr Geld für die Kinder da ist. Ich komme ab und zu auch mal zu einem Bastelabend, obwohl mir 20 Uhr fast schon zu spät ist und ich bald einschlafe. Genauso der Stammtisch! Der war jetzt in den letzten 4 Wochen schon 2x!! Ich vernachlässige ja schon meine Freunde, da würde ich mich eher mit denen treffen als mit fremden Muttis.

    Ich lese trotzdem jeden Tag das sogenannte schwarze Brett und halt mich auf dem Laufenden und wenn Geld benötigt wird bin ich die letzte die nein sagt.


    Aber nicht jeder ist so scharf drauf seine Freizeit mit Kindergartenaktivitäten zu verbringen. Das muß man wollen. Also eine Art Hobby. Ich habe eben andere Hobbies und treff mich trotzdem mit anderen Kindergartenmuttis ,die ich mag, aber eben zu Hause.

    Gruß
    Claudi
     
  5. Riccarda

    Riccarda hat ihre eigenen Regeln und Gesetze

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Aus dem Leben des Elternbeirats....

    hallo,

    zu diesem thema muss ich auch mal senfen ;-)

    also: zu allererst möchte ich sagen, ich finde engagement immer super und immer toll. wirklich meine hochachtung.

    andererseits: ich bin froh, dass wir in unserem kiga gar keinen elternbeirat haben und nix organisiert wird. denn ich hasse basteln, ich würde nie, nie freiwillig da mit tun. ich finde basteln sehr wichtig, aber ich selber will es einfach nicht und ich würde mich freiwillig nicht beteiligen. ich sehe zusätzlich auch gar nicht ein, deshalb als desinteressierte mutter zu gelten.

    und ja, ich bin auch der meinung, ich bringe mein kind in den kiga, zahle einen betrag für 25 wochenstunden, wo es um das gleiche geld auch ganztagesbetreuung gäbe und damit muss es wohl gut sein. damit müssen spielzeug, renovierungen etc. wohl abgegolten sein. anders schaut es natürlich bei einem günstigen kiga aus, der spendenaktionen quasi einkalkulieren muss, da würde ich es auch als fair empfinden, wenn jede/r sein schärflein dazu beiträgt.

    ich will mich auf keine flohmärkte stellen, keinen weihnachtspunsch ausschenken oder was es sonst noch gibt. wie gesagt, toll, wenn das jemand anderer macht, aber ich WILL einfach nicht - und nehme mir das recht raus, es auch nicht zu tun.

    trotzdem mein mitleid an alle aktiven eltern, es muss schon frustrierend sein (aber wenn die beteiligung so schwach ist, sind die angebote vielelicht schlicht und einfach unerwünscht :rolleyes: )
    liebe gruesse
    riccarda
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.849
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Aus dem Leben des Elternbeirats....

    Hallo,

    eigentlich wollte ich mehr auf die nette Geste der Kindergartenleitung raus und habe in dem Zusammenhang etwas ausgeholt:cool:

    Trotzdem finde ich Euere Meinung sehr interessant. Bei uns findet im Wechsel einmal im Monat abends und einmal im Monat morgens (von 09:30-10:30) das Elterncafe statt. Gut das Basteln haben wir zum ersten Mal auch für die andern mit angeboten. Und dann gab es halt für die Kinder das Märchenzelt das mit aufgebaut werden sollte, da hätten wir 4 Personen gebraucht bei 75 Kindergartenkindern mit entsprechenden Eltern.

    Ich gehe jetzt mal von mir aus und ich kann es echt nicht verstehen, das es einen nicht interesiert mit was für Kindern und entsprechenden Eltern meine Kinder im Kindergarten sind und genau dafür sind die Elternstammtische um sich mal kennenzulernen und auszutauschen. Meine Kinder erzählen leider nicht recht fundiert von Ihrem Kindergartentag und da freu ich mich wenn ich was mitbekomme. Klar muß nicht jeder im Kindergarten mithelfen und klar habe ich auch genug zu tun (Haushalt, Kinder + meine Selbständigkeit) aber ich finde es auch wichtig den Kindern vorzuleben, das es wichtig ist sich einzubringen, gemeinsam was auf die Beine zu stellen.

    LG
    Su
     
  7. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Aus dem Leben des Elternbeirats....

    :winke:!

    Su, ich kann dich total gut verstehen :jaja:. Bin auch im Elterbeirat und habe diese Woche unser Elterncafé organisiert ( machen wir einmal im Monat) und es waren auch nur 4 Eltern da. Das ist dann schon frustrierend, andererseits hatten wir auch mit wenigen Leuten Spaß. Nicht, dass Aktivitäten im Kiga zu meinen Hobbies zählen, da habe ich auch noch andere, aber es ist für Jason auch so schön, wenn ich mit involviert bin und auch mal Zeit im Kiga verbringe, so dass er mir seine Freunde vorstellt und ich einfach da bin.

    Ich könnte mir auch def. eine schönere Beschäftigung für Freitagabends denken als eine Elternbeiratssitzung, aber ich mach`s gerne.

    Viele Grüße,
    Nina
     
  8. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Aus dem Leben des Elternbeirats....

    :winke:

    das ist ja super. Sowas würd mich auch freuen.

    Liebe Grüße
    Angela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. dankesrede elternbeirat

    ,
  2. sprüche für den elternbeirat

    ,
  3. abschiedsgedicht für elternbeirat

    ,
  4. elternbeirat dankesrede,
  5. dankesrede kita elternrat,
  6. rede elternbeirat kindergarten,
  7. Gedicht für Elternbeirat,
  8. dankesworte für den elternbeirat,
  9. rede elternbeirat abschlussfeier kindergarten
Die Seite wird geladen...