Aufstehen im Hochstuhl

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Maike, 7. August 2004.

  1. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    Hallo!

    Anne (14 Monate) sitzt beim Essen immer in ihrem Tripp-Trapp (wie sich das gehört). Nur seit zwei/drei Wochen hat sie die Angewohnheit, während des Essen aufzustehen und sich auf den Stuhl zu stellen. Wir setzen sie dann oft auf den Boden und sie darf dann stehend am Stuhl weiteressen - aber das ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei. Habt Ihr vielleicht was ähnliches durchgemacht und wie habt ihr reagiert?

    Gegen festbinden sträube ich mich ja irgendwie...

    Maike
     
  2. huhu maike,
    habt ihr denn noch den babybügel dran? den hab ich zumindest bei meinem zweiten ziemlich früh abgemacht. war mir einfach zu gefährlich. dadurch können die kinder einerseits noch leichter runter *nerv*, sie steigen trotzdem noch auf den stuhl, aber es ist zumindest ungefährlicher.
    ich bin auch keine verfechterin davon, daß das kind am tisch sitzen bleiben muß bis alle fertig sind (dauert bei uns meist eh länger). also hab ich ihn aufstehen lassen. es stört mich auch wenig, wenn so kleine kinder beim esen manchmal aufstehen. zumindest solange nur am tisch gegessen wird und das in einer halbwegs vernünftigen zeit. ich hab dann immer nachgefragt und dann eben abgeräumt. meine kinder sind jetzt übrigens 5 und 2,5 und essen halbwegs vernünftig. manchmal muß man sie ermahnen nicht rumzumachen, aber meist klappt es ganz gut. aufstehen dürfen sie immer noch wenn sie fertig sind. also ich find ich hab mit gelassenheit und eigentlich recht viel durchgehen lassen doch das ziel eines halbwegs manierlichen essens ganz gut erreicht. man kann auch mit ihnen ins restaurant ohne sich zu schämen :D

    liebe grüße
    susanne
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Wir haben das gleiche Problem - trotz Bügel und Sitzverkleinerer. Dooferweise findet Marlene das auch noch voll lustig, wenn ich dann mit ihr schimpfe. :-?
    Bisher hat sie das aber Gott sei Dank meist nur gemacht, wenn sie ohnehin keine Lust hatte zu essen - auch, wenn sie eigentlich noch nicht ganz satt war. Wenn sie sich nicht allein wieder hinsetzt, nehm ich sie aus dem Stuhl und dann kann sie halt nciht mehr weiteressen. Meist will sie das dann aber ohnehin nicht mehr und kräht dafür eine Stunde später, daß sie Hunger hat :eek:

    Ich les mal weiter hier mit...vielleicht findet ja noch jemand den Stein der Weisen *wart*

    :winke:
     
  4. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    Wir haben auch das Problem :jaja:
    Anne steht andauernd auf - und wie schnell das geht :?

    Meine Erfahrung ist auch, dass sie dann keinen Hunger mehr hat.
    Auf die Lösung des Problems warte ich jetzt ganz geduldig, einer von euch hat sicherlich einen Erfahrungsbericht im positiven Sinne :-D


    Bis dahin :winke:
     
  5. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Julian macht das auch andauernd. Sage ihm er soll sich hinasetzen oder ganz aufstehen. Dann wäre das essen allerdings beendet. das versteht er mittlerweile ganz gut. Wenn er noch Hunger hat setzt er sich wieder. Wenn nicht schüttelt er den Kopf. Dann stelle ich ihn einfach auf den Fussboden. In den meisten Fällen klappt das ganz gut
     
  6. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    @ Katja:
    Schimpfen findet Anne auch ganz lustig!.

    Ich hab auch schon probiert, den Bügel abzumachen, aber das nützt alles nix, da stürzt sie direkt vom Stuhl.

    Das Problem ist halt, dass sie oft nicht satt ist und dann eben am Boden weiter isst. Aber vielleicht sollten wir einfach mal probieren, ihr dann nix mehr zu geben, wenn sie einmal unten ist.

    GsD hat sie noch nicht kapiert, dass man den Stuhl hoch und runterklettern kann. Sie steht einfach nur oben drauf und klatscht und findet sich große Klasse. :-?

    Sie darf allerdings auch aufstehen, wenn sie satt ist, nur halt die Turnerei während des Essens...

    Warte mal weiter mit auf den Stein der Weisen... :D
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Felicitas wird nach dem dritten Mal Aufstehen festgebunden.
    Sie nutzt das Aufstehen auch, um mir zu zeigen, was sie will (Glas Wasser), das bekomme ich aber auch über ihren starren Blick mit. Oder sie will einfach auf dem Tisch wühlen - das gibts aber nicht.
    Wenn sie nicht mehr essen will, dreht sie immer den Kopf weg, das ist dann das Zeichen für mich, sie runterzusetzen. Im Stehen gibt es grundsätzlich nichts! Essen tut man am Tisch, und wenn nicht, gibt es in zwei-drei Stunden wieder etwas. Das müssen sie lernen, ich bin ja kein Drive-In (oder Krabbel-Through).

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  8. Bei uns hat es geholfen das Fussbrett tiefer zu machen :-D .
    Da war dann nix mehr zum abstützen.
    Wir haben aber dann auch recht schnell den Bügel abgemacht, weil Jasmin immer alleine in den Stuhl gekletter ist und das war mir mit Bügel defnitiv zu gefährlich :o .

    Corinna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...