Aufstand beim Zähnputzen! Und nun?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von DoreenK, 18. Mai 2005.

  1. Tobi hat erst 2 Zähne, die unteren beiden Schneidezähne sinds. Jetzt sind sie schönweit raus und ich möchte sie natürlich auch putzen. Leider gibts da immer ein Mordsgebrüll und Tränen.

    Ich bin ganz vorsichtig, gebe ihm eine Zahnbürste in die Hand zum anschauen und spielen und will mit der anderen (nur mit warmen Wasser) eben diese zwei Beißerchen reinigen. Keine Chance im Guten!

    Ach ja: ich habe diese Anfängerbürsten von Elmex.

    Habt Ihr eine rettende Idee, wie diese so wichtige Prozedur funktionieren kann, damit es Tobi so normal wie Waschen, Windeln, Anziehen wird? Er soll ja keine Panik und Angst davor haben.
     
  2. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    hallo,

    wir hatten anfangs auf rat meiner zahnärztin auch die elmex bürste. den mund machte sie zwar auf doch angenehm schien es ihr nicht gerade zu sein:-(

    ich kann dir das zahnpflegeset von nenedent (erhältlich in apotheken) sehr empfehlen.
    auch wenn du die zahnpasta nicht gleich benutzen willst, im set ist eine superweiche silikonfingerbürste enthalten. vielleicht klappt es mit der besser...

    wir putzen auch immer gleichzeitig die zähne. viel erfolg!
     
  3. Möchte er Sie nicht selber in den Mund nehmen und darauf rumkauen? Das würde nämlich für den Anfang schon völlig ausreichen. Zur Not geht auch auch Tuch.
    Ich habe Lena immer auf Ihrer Zahnbürste rumkauen lassen. Das hat prima funktioniert und sauber wurden Sie dadurch auch.
    Als Sie dann mehr Zähne bekommen hat, habe ich erst geputzt und dann Sie. Wir haben zur der Zeit immer einen klizze, klizze kleinen Klecks Weleda Kinderzahngel auf die Bürste getan. Damit hat es gut geklappt.
    Wenn neue Zähne kamen, und Lena hatte schmerzen, habe ich auch mal akzeptiert wenn die Zähnchen mal nicht geputzt werden. Besser als sich das Zähneputzen ganz zu vermiesen.
    Bei uns gibt es heute keinerlei Probleme mehr. Ich denke es ist wichtig nicht so verbissen an das Thema Zähne putzen ranzugehen.
    Viel Erfolg!
    Carmen
     
  4. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo!

    Ich schließe mich Carmen an. Immer schön das Kind auf der Zahnbürste rumkauen lassen und zwischendurch versuchen, auch mal zu putzen. Beim Waschen mit einem Tuch die Zähne abreiben ist auch total ok!

    Liebe Grüße

    Christine
     
  5. ja damit spielen lassen,

    und singen, bei uns hilft singen,.......:)

    liebe grüße
    gigi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...