Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Wolfen, 13. November 2007.

  1. Hallo ihr knuffs, hoffe habt mich ein wenig gemisst, ich euch jedenfalls sehr, leider ist im moment hochsaison und ich hab mörder was am hals.

    So denn, hab da dann mal gleich für Euch eine ich denke interessante Frage zu einem hier grad sehr brisantem Thema und hoffe um Eure fleißigen Fingerchen zwecks Meinungsaustausch oder einfach weil hier die Diskussion darum kein Ende nimmt...

    Also es geht um das Thema Sex und Aufklärung... Im eigentlichen nichts besonderes jeder komt damal hin sei es als aufzuklärende oder als der jenige der aufkärt!

    Die Frage ist nur wann damit anfangen???

    Also hier vor Ort ist es momentan so:

    Ich habe hier eine Freundin die wo eine 8 Jährige Tochter hat und die brachte nun ganz unvermittelt aus der Schulbücherei folgendes Buch mit.

    " Wie ist das mit der der Liebe?" von Sanderijn van der Doef und Marian Latour. Alters empfehlung ab 9Jahre

    Da denkt man sich ja dann erst mal nicht bei. Aber neugierig wie man ist wirftman da dann als Elternteil doch mal einen Blick rein sobald die Kleinen im Bette verschwunden sind.
    Und d ist meiner Freundin fast alles aus dem Gesicht gefallen und mir dann heute morgen. Denn Jeremias ist zwar schon 11 aber sebst ich wäre geschockt gewesen wenn er dieses Buch mit heim gebracht hätte.

    Warum?

    Weil!!!... alles so verdammt extreme genau erklärt wird und die Abbildungen zeichnerischer Natur über Sex und Selbstbefreidigung ect. mehr als äußerst Detailliert sind!!!

    Also wir (meine Freundin und ich) sind sicher nicht sehr konservativ und auch nicht hinterm Berg oder Prüde, aber wie sind der Meinung das Kinder das in dem Alter eigentlich noch nicht so extremst genau wissen müssen auch von der Anschauung her nicht.

    Meine Freundin ist nun äußerst sauer auf die Schule die dieses Buch nun ihrer achtjärigen Tochter aushändigten ohne auf die Altersempfehlung zu achten bzw. das die Eltern nicht einmal informiert worden das es sollche Bücher dort gibt und das die Kiddis sich sowas ausleihen.

    Wie gesagt wir sind ja beide nicht gegen Aufklärung und halten diese für sehr wichtig aber in dem alter und dermaßen detailliert, das können wir nicht nachvollziehen.

    Wie würdet ihr reagieren sehen wir das überzogen? Habt ihr damt schon erfahrungen gemacht und wenn ja wellche? Einfach mal andere Meinungen dazu haben möchten...

    vielen liebe Grüße die Wolfen heute mit Jessy und ausnahmsweise ohne Smilys
     
  2. AW: Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

    Mag denn keiner? hat denn da wirklich keiner ne Meinung zu?

    Sitze hier mit meiner Freundin und wart! *schmoll*

    Wolfen
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

    ich hab das mal hier ins Schulkinder-Forum verschoben, und da ich nicht viel Zeit habe - nur ganz kurz von mir:

    Bei uns sieht der Lehrplan eine Art "Aufklärung" in der 4. Klassen vor. Allerdings weiß mein 8 jähriger ganz genau, was Sache ist ;) weils ihn eben interessiert hat. Wobei sowas wie Selbstbefriedigung nun wirklich nicht auf dem Plan stand :-?

    Wenn Du denkst, dass das Buch nicht altersgerecht ist, dann besprecht das doch mal mit der Lehrerin, die es rausgegeben hat. Diese Altersangaben sind ja nur ungefähre Angaben, und 9 ist nicht weit von 8 entfernt. :zwinker:

    LG Silly
     
  4. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

    Wir hatten Sexualkunde in der dritten Klasse (198:relievedface:. Und das auch ziemlich genau.

    Geschadet hat es mir nicht, den ersten Sex hatte ich mit 27 und den ersten Kuss auch :)
     
  5. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

    bleibt die Frage, was die Kids daraus mitnehmen und was daran "gefährlich" ist.

    Ich kenn das BUch nicht, aber ich wurde auch früh aufgeklärt und fand es nur natürlich.

    Ob nun 8 oder 9 ist denke ich nicht die Frage, sosndern wie das Kind es aufnimmt, bzw. wieviel Geheimnis um die Sache Sex und Co. macht ;)
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

    Ich bin fuer eine fruehe Aufklaerung. Ich bin eigentlich dafuer, dass die Eltern ihre Grundschueler aufklaeren und die Sexualkunde in der Schule in Mittel- und Oberstufe dran kommt. Aber da man sich vermutlich nicht darauf verlassen kann, dass die Eltern wirklich auch junge Kinder aufklaeren, finde ich es ok, wenn das Thema in der Schule behandelt wird.
    Ich kenne das besagte Buch nicht. Aber meine dreijaehrige Tochter hat just am Wochenende ein Aufklaerungsbuch fuer 5+-jaehrige angeschnappt und fand aeusserst belustigend, was sie da drinne sah. Ich musste ihr es dann vorlesen und dachte, sie versteht eh nicht viel. Aber hinterher rannte sie zu ihrem Papa, baute sich vor ihm auf und sagte: "You can't decide if you want to make a baby. You have to use a 'Gummi'. Only Mamas decide." :hahaha:. Ansonsten haben wir uns noch ueber unsere Lieblingsfarben (fuer Kondome) unterhalten :farben:. Mein Grosser hatte dann zu berichten, dass auf dem Spielplatz neulich ein Kondom rumlag, und das er das anstoessig findet, ich auch. Und so bleiben wir halt im Gespraech.
    Ich wuerde mir nich so einen Kopp machen wegen dem Buch aus der Schulbuecherei. Entweder es interessiert sie, dann sollte Deine Freundin mit ihr lesen und im Gespraech bleiben. Oder es interessiert sie nicht, dann wird sie es auch nicht grossartig lesen.

    Keep cool. :cool:.

    Lulu
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

    Ich finde, du machst zuviel Gewese darum. Und ich finde auch, kein Kind leiht sich ein Buch aus, das nicht irgendwas für es "hat". Oder andersrum: wenn sie dieses Buch ausleiht, dann ist es auch das Richtige für sie.

    Salat
     
  8. AW: Aufkärung Grundschule! Wie denkt ihr darüber?

    Versteht uns nicht falsch!

    Wir beide finden Aufklärung richtig und wichtig, aber es kommt aufs Maß an.

    Muss es denn wirklich schon sein das sich achtjährige mit der sexualität auseinander setzen?

    Das kommt doch noch früh genug.

    Meine/ unsere Bedenken sind nicht die Aufklärung, aber die muss doch in dem Alter noch nicht so Detailgenau sein.

    Ich meine warum muss eine achtjährige denn schon wissen was Selbstbefriedigung ist und wie ein erigierter Penis aussieht?
    Muss sie wirklich schon sehen wie was es heißt miteinander zu schlafen anhand von detailiert gut da gestellten Bildern.

    Ich frage mich ob man sie nicht eher damit neugierig macht für Dinge für die sie sich noch gar nicht begeistern müssen!!!

    Es geht nicht darum das sie nicht wissen sollen das Junge und Mädchen unterschiedlich aussehen, es geht nicht darum das sie nicht wissen sollen das wenn Erwachsene zärtlich zueinander sind und körperlich sind ein Baby entstehen kann, es geht auch nicht darum das sie nicht wissen dürfen das Mädchen ihre Tage bekommen.

    Nein!

    Es erschreckt micht nur in diesem Buch zu sehen das zwei erwachsene Sex haben, es erschreckt mich einen erigierten Penis dort zu sehen, es erschreckt mich das dort schon eingehenst auf Verhütung Pwetting ect. eingegangen wird.

    Mal ehrlich mit acht Jahren war ich noch Kind, ich wußte Mama und Papa haben sich lieb, ich wußte sie kuscheln, ich wußte Mama blutet manchmal und das Mama und Papa ein Baby zeugen können das bei Mama im Bauch wächst.
    Ich fand das zu der Zeit ausreichend.
    Meine Ma hat mich mit 12 aufgeklärt als ich begann auch mal einem jungen hinter her zu schauen. Sie hat sich dafür sehr viel Zeit genommen und mir dann jede Frage beantwortet, aber zu dem Zeitpunkt hatte ich doch schon eine ganz andere Reife als mit acht.

    Mit acht war ein Junge grad man so doof, ok vielleicht war einer mal nett aber an mehr habe ich da sicher noch nicht gedacht und ich persönlich finde das auch heute noch gut so.
    Mit acht sollte man einfach noch Kind sein und Kind sein dürfen , ich halte es einfach für sehr verfrüht das man Kinder dem schon aussetzt.
    Das Kinder sich dann schon aufgrund sollcher Lektüre intensiv damit beschäftigen...

    Ich meine keiner von uns würde schließlich sein Spielzeug oder sonstiges vor den Kindern liegen lassen oder? Oder wer hat sich noch nicht darüber aufgeregt das heute schon mittags sexuelle Dinge im Fernsehen laufen wie in gewissen Talks oder Soaps zu Zeiten wo die Kleinen durchaus schon mal was aufschnappen können?

    Ich weiß nicht ich finde es jedenfalls sehr befremdlich und das obwohl ich mein das ich sehr offen bin...

    Liebgruß von einer Ratlosen Wolfen der es nicht geschadet hat erst mit zwölf aufgeklärt worden zu sein
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...