Aufgaben der Kinder im Haushalt

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carmen, 4. August 2015.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:, mich würde mal interessieren, welche Aufgaben eure Kinder im Haushalt verbindlich übernehmen (müssen) und wie alt die Kinder sind?

    Oder müssen eure Kinder gar nichts helfen oder nur auf freiwilliger Basis?

    Wir haben hier eigentlich bisher nur die feste Aufgabe, dass sie die Getränke aus dem Keller holen müssen, was ja nun wahrlich nicht zu viel verlangt ist. Aber selbst darüber gibt es mit immer wieder Diskussionen.

    Jetzt ist es ja so, dass der Kleine noch 2 Wochen ganztags im Kindergarten ist und nach den Sommerferien dann gleichzeitig mit seinem Bruder um 13h15 von der Schule kommt. Ab da möchte ich gerne, dass beide feste Aufgaben erledigen. Nicht viele, aber die verbindlich.

    Wie handhabt ihr das?
     
  2. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    290
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    AW: Aufgaben der Kinder im Haushalt

    Also wir reden hier natürlich von einer ganz anderen Altersklasse, Rafael wird ja grad erst 2 Jahre alt. Der hilft mir allerdings immer dabei, die Spülmaschine auszuräumen (er holt die Sachen raus und gibt sie mir, ich räume sie ein). Das macht er zum Glück aktuell noch sehr gerne und freiwillig, und ich habe die Hoffnung wenn er sich das von jetzt an schon angewöhnt können wir das als Aufgabe für ihn beibehalten ohne großen Stress deswegen. Ich denke mal bei Kindern im Schulalter kann man absolut das Ein/Ausräumen der Spülmaschine erwarten.

    Den Essenstisch zu decken und abzuräumen kann ich mir für Kinder in dem Alter auch gut vorstellen, vielleicht nicht grad zum Frühstück, wo morgens alles doch eher ein bisschen hektisch ist damit alle pünktlich aus dem Haus kommen, aber fürs Abendessen sollte das möglich sein.
    Das sind so zwei Sachen, die mir spontan einfallen.
     
  3. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Aufgaben der Kinder im Haushalt

    Ich kämpfe mit Niklas (5) gerade sehr damit, dass wenigstens seine dreckige Wäsche im Wäschekorb und nicht verteilt im ganzen Haus landet sowie Müll im Mülleimer. :roll: Da kann ich mir feste Aufgaben noch gar nicht vorstellen.

    Fenja mit ihren 2,5 räumt auch Spülmaschine aus und deckt nahezu allein den Tisch.
    Das hat Niklas in dem Alter aber auch noch mit Feuereifer gemacht Sarah... :zwinker:
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Aufgaben der Kinder im Haushalt

    meine Beiden (8, fast 12) sind im alltag fürs ihre Zimmer zuständig, fürs Aufräumen. Das klappt natürlich nur sehr bedingt, auch aufgrund unterschiedlicher vorstellungen was Ordnung ist, aber es ist zumindest mal als ihre Aufgabe definiert, auch wenn ich da alle paar Wochen mal tabula rasa machen muß. Ansonsten müssen sie so mithelfen wie ich es festlege. Mal blumengießen, mal spülmaschine ausräumen, mal Tisch decken...

    neuerdings müssen mir beide abwechselnd bei der Essenszubereitung helfen, egal ob kalte Speisen oder Kochen...
     
  5. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Aufgaben der Kinder im Haushalt

    Tja, das waren noch Zeiten...............in dem Alter machen sie natürlich noch gerne, das was die Großen machen. Ich will dich nicht desillusionieren, aber meist hört das auch wieder auf, wenn es denn "verpflichtend" wird.

    Das habe ich mir auch überlegt, zumal unser Großer ja gestern getönt hat, dass wir all die schönen Aufgaben im Haushalt haben und er nur die doofen. Eigentlich wollte er heute kochen und dafür auch einkaufen gehen. Was aber gestern in der Vorstellung noch ganz witzig war, hat sich heute so angehört: "ich kann das doch gar nicht, das wird eh nicht schmecken."

    Dafür muss er aber gleich unter meiner Anleitung das Mittagessen kochen ;)
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Aufgaben der Kinder im Haushalt

    Hier gibt es seit Jahren feste Aufgaben, die immer wieder neu verteilt werden, sobald ein Kind Änderungen beantragt. Dann sitzen wir als Familie zusammen und sortieren neue Zuständigkeiten.

    Derzeit sind die Aufgaben für alle (7, 11 1/2, 1:relievedface: gleich: ein Müll, gemeinsam mit den Schwestern das Bad putzen mit wöchentlich wechselnden Putzaufgaben, das eigene Kinderzimmer in Ordnung halten, die eigene Dreckwäsche in den Keller bringen, Tischdeckdienste, eine Putzarbeit im Haus.

    Beim Müll müssen wir oft darauf hinweisen, dass der voll ist. Irgendwann lernen sie es, das selbst zu sehen, da bin ich noch optimistisch. Momentan hat die Große den Papiermüll, die Mittlere den gelben Sack, die Lütte den Glasmüll, Mama und Papa übernehmen Restmüll und Kompost.

    Das Bad als Aufgabe ist neu, seit wir ins Haus eingezogen sind. Da das zu 95 % nur die Kinder nutzen, putzen sie es auch. Wöchentlicher Putzwechsel hat sich nicht bewährt, daher wird mehr oder weniger gemeinsam geputzt, wobei jeder wöchentlich wechselnde Aufgaben hat, die wir gemeinsam definiert haben. Sprich: Waschbecken und Spiegel und Ablagen gehören zu einem Aufgabenbereich, Klo und Badewanne zum zweiten, Dusche und Fußboden zum dritten - oder so (ich habs grad nicht im Kopf, das haben die Mädels ausgearbeitet).

    Kinderzimmer erklärt sich von selbst. Hilfe darf aber erfragt werden. Wobei Chaos bedingt akzeptiert wird, überschreitet er eine Schmerzgrenze bei mir, dann sag ich was und bestehe aufs Aufräumen.

    Dreckwäsche ist hier so eine Sache. Die eigentliche Idee waren farblich sortierte Dreckwäschekisten - aber es hat sich nie jemand zuständig gefühlt die volle wegzutragen. Jetzt hat jedes Kind seine eigene Kiste und ist dafür verantwortlich, dass die Dreckwäsche Richtung Waschmaschine kommt. Die Kisten stehen halt im oberen Bad, in dem ich mich so gut wie nie aufhalte.

    :winke: Vivi: Dreckwäsche im Wäschekorb - ist hier bei drei Kindern mein Traum. *seufz* Die Große fing das Theater mit Horten im Zimmer an, die anderen machen leider mit. Ein "ich hab nix zum anziehen" wird inzwischen nur noch mit müden "ich hab alles gewaschen was da war" quittiert.

    Tischdeckdienste ergeben sich etwa 4 pro Kind pro Woche (zweimal abends unter der Woche, zweimal am Wochenende). Die werden auf feste Tage und Mahlzeiten verteilt. Die Verteilung ist derzeit noch die aus dem alten Schuljahr, wird fürs neue aber neu definiert - denn die Dienste sind abhängig von den Tagesabläufen der Kinder.

    Eine Putzarbeit im Haus ist grad aktuell vor ein paar Tagen reingerutscht. Bislang haben die Großen das abgelehnt und stattdessen den Kaninchenstall gesäubert. Da wollten sie jetzt weg von, so dass die eine das Fegen von Treppe und Flur übernommen hat und die andere Staubsaugen im Wohnzimmer. Die Lütte pickt sich nach Laune was raus. Das kann helfen im Stall sein oder mal Geschirrspüler oder so. Derzeitiger Favourit ist der Stall. ;) Kartoffeln schälen findet sie auch super.

    Bei uns ist das Mithelfen mit der Familie gewachsen. Die Großen kamen irgendwann aus dem Kiga und bestanden darauf, dass sie daheim auch was machen dürfen. Das fing mit Tisch decken und Geschirrspüler ausräumen an, das war aus dem Kiga bekannt - gerade der Geschirrspüler war eine sehr gefragte Helfersarbeit im KiGa. ;) Die Große wollte das schnell als "fixe Aufgabe" zugeteilt bekommen haben, also kein mal so mal so sondern was Verbindliches und es entstand unser erster Haushaltsplan mit selbstgemachten magnetischen Bildchen. So konnte an der Magnetwand jeder schauen, was seine Aufgabe ist. Wir hatten Fotos der Aufgaben gemacht, ausgedruckt, laminiert und einen Magneten aufgeklebt. Hat inzwischen ausgedient, können ja nun alle lesen. ;)

    Außer der Reihe zieh ich mir die Kinder inzwischen auch zum Helfen beim Kochen hinzu, irgendwie müssen sie es ja lernen.
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Aufgaben der Kinder im Haushalt

    Das ist aber doch schon viel
     
  8. Snow

    Snow Mr. Bean

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Aufgaben der Kinder im Haushalt

    Unsere Jungs sind nun 15/16 und vom Aufgabenplan vergangener Tage machen beide gar nichts mehr. Die lassen uns so gut wie alleine mit allem. Ich denke je älter die werden, desto weniger sind sie bereit zu helfen im Haus - leider ist dies zumindest bei uns so. Selbst die eigenen Zimmer werden nur äußerst wiederwillig und nach einigen Aufforderungen halbwegs in Ordnung gebracht.
    Bei uns nützen weder Gespräche noch Bitten noch feste Pläne, dass alles interessiert beide nicht. Auch nicht in den Ferien, wo Jenny und ich arbeiten gehen und die beiden frei haben.

    Amelie (4) hilft sehr gerne, auch beim Kochen usw.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...