auf den Bauch legen = Gebrüll

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Brini, 30. September 2010.

  1. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hi zusammen,

    Jennifer kommt in einiger Hinsicht ziemlich nach Melissa...

    sie hasst es, wenn ich sie auf den Bauch lege... auf uns ist das nicht so ein Problem... kuscheln ist ok.

    Aber auf eine Decke am Boden= :heul:

    Woran könnte das liegen?! Sie hält auch ihren Kopf dementsprechend noch nicht sooo toll. Sie kann ihn, auf dem Bauch liegend von einer Seite auf die andere legen... wenn ich sie aufrecht trage hält sie ihren Kopf schon richtig gut... aber ich denke halt, es könnte besser sein.

    Woran könnte das liegen? Muss ich auf "biegen und brechen" das Mäusle immer wieder auf den Bauch legen? Sie brüllt dann in die Decke und "weigert" sich, den Kopf zu heben. Gebe ich ihr den Schnulli zur beruhigung dann legt sie ihn seitlich hin, nuckelt und harrt der Dinge.. und schreit dann weiter... aber sie beruhigt sich nicht und versucht dann den Kopf zu heben.
    Auch animieren mit Spielzeug (Glöckchen oder Rassel) bringt sie nicht dazu, mal "nachzuschauen" was das ist...

    Gibt es einfach so Kinder (wie Melissa ja auch war) oder sollte ich da den Doc draufschauen lassen zwecks: Blockaden ausschliessen?

    Grüssle Sabrina
     
  2. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: auf den Bauch legen = Gebrüll

    Bauch zum üben ist schon sehr wichtig, ja....

    Hm, so extrem kenn ich das gar nicht.....
    Aber gern machen das viele Kinder wohl nicht....Was uns super viel gebracht hat war der Tipp sie aufs Stilkissen zu legen....

    Also so zusammenmachen wie wenn man sie normal drauf legen würde...aber dann halt auf den Bauch....
    Dadurch das sie höher sind und gleich gebeugt liegen finden sie es schon besser.....
    Klappte eigentlich im Stillcafe bei jedem Baby gut :jaja:
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: auf den Bauch legen = Gebrüll

    Ehlich? Ich würde mich mal umschauen, ob es bei Euch einen guten Orthopäden gibt, der mit so kleinen Mäusen Erfahrungen hat. Kann normal sein, sicher gibt es Kinder, die so reagieren. Aber ich würde hier mal einen Fachmann/eine Fachfrau einbeziehen. Einfach zu Eurer Beruhigung!!!!
    :bussi:
     
  4. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: auf den Bauch legen = Gebrüll

    das probier ich mal aus! Danke für den Tip, weil wenn sie aufrechter ist (ich halbliegende Position und Jennifer auf mir) klappt es viel besser!
    Ich probier das aus :)

    Hm, das dachte ich schon. Ich werde mal den Kinderarzt darauf ansprechen und mir eine Adresse geben lassen. Der Orthopäde der die Hüfte geschallt hat war mir sehr unsympathisch :heilisch: Da gibt es bestimmt noch angenehmere hier im Umkreis :)

    Grüssle Sabrina
     
  5. lausemaus

    lausemaus on the rocks

    Registriert seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    im schönen Oberbayern
    AW: auf den Bauch legen = Gebrüll

    Das kenne ich von meinem Sohn auch - er hat auch immer fürchterlich geschimpft, wenn er auf dem Bauch liegen sollte. Wir haben es trotzdem jeden Tag geübt und irgendwann kam dann die Zeit, wo er nur noch auf dem Bauch liegen wollte und das ist seitdem so geblieben.

    Dat wird schon!

    Liebe Grüße
    Alex
     
  6. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: auf den Bauch legen = Gebrüll

    Sabrina, mein Kiesel hat Bauchliegen gehasst und dementsprechend immer nach kürzerer Zeit gebrüllt. Und ich Doof hab damals auf die Leute gehört, die meinten, dass er das unbedingt regelmässig machen müsse wegen Muskeln und so.... Irgendwann wars mir einfach zuviel und ich habs gelassen. Später hat er dann angefangen sich selbst zu drehen und von dem Moment an lag er NUR noch auf dem Bauch.

    Ich würde niemals mehr ein Kind zwingen irgendwie zu liegen solange es klar kommuniziert, dass es das nicht mag. Wenn es später, nachdem es sich drehen kann, immer noch so ungern liegt, dann würd ich genauer hinschauen. Aber solange das Kindli so klein ist, lass es doch einfach so liegen wie es gerne liegt :)

    Liebe Grüsse
    J.
     
  7. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: auf den Bauch legen = Gebrüll


    Da schliess ich mich zu 100% dran an. Laura mochte das auch nie. Also hab ich es nicht gemacht. Man hat mich aber auch in Ruhe gelassen und mich nicht genervt, das das Kind unbedingt auf dem Bauch liegen müsse. Also nahm alles seinen natürlichen Lauf. ;-)

    LG
     
  8. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: auf den Bauch legen = Gebrüll

    Die Bauchlage ist schon sehr wichtig, zum einen treibt es die Darmreife voran (Vorbereitung auf die Kost und bessere Verdauung, Vermeidung und Verringerung von Koliken), und zum andren ist es für die Stellung der Augen wichtig, damit sie sich ausrichten können und scharf sehen können.
    Man kann dem Kind in diesem Alter noch nicht lange die Bauchlage zumuten, da die Nackenmuskulatur sich erst entwickeln muss.

    Leg sie mal quer über deine Oberschenkel und leg ein Spielzeug neben dich.
    Heb das Bein, wo der Oberkörper drauf liegt immer ein wenig an. Dann kann sie sich mal langmachen, um, das Spielzeug anzusteuern.
    Wechsel mal die Beine, heb sie abwechselnd ein wenig an, damit sie gar nicht so genau merkt, daß sie auf dem Bauch liegt.

    2-3 Minuten mehrmals täglich reicht zu Beginn.
    Fliegergriff ist übrigens auch Bauchlage und auch wenn sie gut über Deiner Schulter liegt.

    Also : üben schon, aber gern langsam und vorsichtig. Die Muskeln wachsen ja noch und der Kopf ist halt schwer, wenn man auf dem Bauch liegt.

    Ich würde dir bei längeren Problemen damit eher zu einem Osteophaten raten, da es sich häufig um geburtsbedingte kleine Blockaden in der Wirbelsäule handelt, die man mit 1-2 Behandlungen lösen kann.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...