auch wir haben schlafprobleme und brauchen rat

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Steffi, 12. August 2004.

  1. Steffi

    Steffi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ostfriesland
    hallo,

    hab den großen fehler begangen und janto immer an der brust einschlafen lassen. wenn ich ihn weggelegt habe, habe ich zwar immer laut mit ihm gesprochen und er hat die augen auch immer halb geöffnet, aber das hat nichts gebracht.
    dacht, das kann man durchgehen lassen :heul:
    nun gut, er sieht das anders und hat nun schlafprobleme. dacht erst es wäre hunger oder das zahnen aber ich bin mir nun fast 100% sicher, dass er mich als einschlafhilfe braucht.
    lange rede kurzer sinn....
    versuche jetzt es anders zu machen und nun meine frage:

    also janto bekam immer so um halb acht die brust und schlief dann ja auch ein.
    so nun mache ich es so, er bekommt um 7 die brust wird anschließend gewickelt und bettfein gemacht. wenn er noch zu wach ist kommt er wieder mit runter. wenn ich dann das gefühl habe, er wird müde gehen wir wieder nach oben. ich versuche noch kurz ein abendritual einzufügen, aber das akzeptiert er nicht. :-( er ist kein kuschelbaby und wenn wir noch etwas spielen dreht er wieder auf.
    vorsingen und lesen klappt auch nicht. er hat schon eine richtige kínderbettallergie entwickelt (und das in zwei tagen) sobald ich ihn reinlege dreht er sich um und kreischt richtig... :-( das macht mich echt fertig. gestern habe ich dann sein bett direkt neben meins gestellt und es ging einigermaßen. nach einer stunde gutzureden und immer wieder beruhigen. aber das will ich nicht aufdauer. hatte gerstern nur keine kraft mehr. ich denke, dass war sicher auch wieder falsch , weil inkonsequent

    wie macht ihr das?
    wie gestaltet ihr die zeit zwischen letzter mz und schlafengehen_?
    wie sehen eure abendrituale aus ( ich weiß, daß jeder seine eigenen herausfinden muss, aber so´n paar anregungen wären im moment nicht schlecht.)

    danke für´s lesen
    müde grüße steffi
     
  2. Natürlich sollte sich jeder ausprobieren was sein Kind mag und so habe ich schon viel an unserem Abendritual herumdoktorn müssen. Es ändert sich doch immer wieder ein bisschen, die Kinder werden größer und haben dann auch andere Interessen. Zum anfang fand Mausi singen auch ganz furchtbar, aber dann hat sie sich an mein gequitsche gewöhnt :D
    Lange Rede kurzer Sinn hier unser Abendritual:

    Um 18.15 gibts Grießbrei. Danach mache ich sie ganz nackelig, auch die Windel ab und lasse sie spielen. Meist spielt sie ganz alleine, so hat sie mal richtig Zeit für sich. Das brauch sie auch. So um 19.00 Uhr gehe ich zusammen mit ihr baden. Wenn sie große Lust hat auch sehr ausgiebig. (Früher habe ich sie immer nur gewaschen, aber bei der Hitze ist sie so verschwitz, da ist baden besser) Dann mache ich sie Bettfein und nebenbei läuft eine Spieluhr. Dann sagen wir der Badewanne gute Nacht und dem Licht. Dann noch ein Fläschchen, Zähne putzen, Papa Nacht sagen, den Leten draußen Nacht sagen, Rollo runter und ab ins Bett. Dann singe ich ihr ein Lied, sage immer das gleiche zu ihr, dann gibt es Bertram (Teddy) in den Arm und ich mach das Licht aus und ruhe ist.

    Ist ziemlich lang, aber vieleicht konnte ich dir etwas helfen!?
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    der bär heißt bertram?

    :p

    ich kann nicht mehr :)

    sorry.

    liebe grüße
    kim
     
  4. Steffi

    Steffi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ostfriesland
    hallo anett,

    danke für deine antwort
    Also mir hat es geholfen, einfach weil ich vergleichen kann und seh, dass das was ich mache schon ganz ok ist!!! :)

    ja der name vom bären ist echt klasse!

    ich finde irgendwie nie den richtigen!

    schönen abend noch!

    steffi
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Liebe Steffie,

    erst einmal Du hast m. M. nach keinen großen Fehler begangen, indem Du Dein Baby an der Brust einschlafen hast lassen, es waren für das Baby wunderbare Monate voller Wärme und Geborgenheit zum einschlafen.

    Ich bin der Meinung im ersten Jahr darf ein Baby fast alles und muss nicht alleine einschlafen, es muss sich erst einmal an diese Welt gewöhnen.

    Und dann kommt noch hinzu, dass jedes Baby anders ist. Yannick ist die ersten 12 Monate am Busen eingeschlafen und bestimmt noch ein halbes Jahr mehr oder weniger auf dem Arm. Larissa ist von Anfang an nie an der Brust eingeschlafen und erst ein- bis zweimal als sie super fertig war auf dem Arm. In den ersten Wochen natürlich öfter. Das lag nicht daran, das sie das 2.te Kind war und wir sie ans alleine schlafen gewöhnen wollten, sondern weil sie es so wollte. Ich kann Larissa ins Bett legen, sie schnappt sich ihr kuscheltier legt sich auf die Seite und pennt. Wenn ich noch zulange dableibe und singe oder lese :heul: Yannick dagegen kommt oft noch zu uns ins Bett, will auf der Couch ewig kuscheln vor dem einschlafen, er braucht das und er bekommt das.

    Wie ist es nachts, schläft sie gut und vielleicht sogar schon durch, oder wacht sie ständig auf und verlangt die Brust. Braucht sie die Brust wirklich nur zum einschlafen und dann die Nacht über nicht mehr oder halt ein - bis zweimal. Würde ich sie ehrlich gesagt weiterhin am Busen oder auf dem Arm einschlafen lassen. Außer Dich stört es arg. Ich finde es schlecht wenn Dein Kind schon eine "Bettallergie" hat, wie Du sagst.

    Hmmm, das sind nur meine paar Gedanken und Erfahrungen. Viel Glück und viele Dinge regeln sich von allein.

    Und schaue mal nach Rachels Artikel, wie sie ihre kleine allleine einschlafen gelernt hat, die ist aber schon etwas älter.
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Liebe Steffie,

    erst einmal Du hast m. M. nach keinen großen Fehler begangen, indem Du Dein Baby an der Brust einschlafen hast lassen, es waren für das Baby wunderbare Monate voller Wärme und Geborgenheit zum einschlafen.

    Ich bin der Meinung im ersten Jahr darf ein Baby fast alles und muss nicht alleine einschlafen, es muss sich erst einmal an diese Welt gewöhnen.

    Und dann kommt noch hinzu, dass jedes Baby anders ist. Yannick ist die ersten 12 Monate am Busen eingeschlafen und bestimmt noch ein halbes Jahr mehr oder weniger auf dem Arm. Larissa ist von Anfang an nie an der Brust eingeschlafen und erst ein- bis zweimal als sie super fertig war auf dem Arm. In den ersten Wochen natürlich öfter. Das lag nicht daran, das sie das 2.te Kind war und wir sie ans alleine schlafen gewöhnen wollten, sondern weil sie es so wollte. Ich kann Larissa ins Bett legen, sie schnappt sich ihr kuscheltier legt sich auf die Seite und pennt. Wenn ich noch zulange dableibe und singe oder lese :heul: Yannick dagegen kommt oft noch zu uns ins Bett, will auf der Couch ewig kuscheln vor dem einschlafen, er braucht das und er bekommt das.

    Wie ist es nachts, schläft sie gut und vielleicht sogar schon durch, oder wacht sie ständig auf und verlangt die Brust. Braucht sie die Brust wirklich nur zum einschlafen und dann die Nacht über nicht mehr oder halt ein - bis zweimal. Würde ich sie ehrlich gesagt weiterhin am Busen oder auf dem Arm einschlafen lassen. Außer Dich stört es arg. Ich finde es schlecht wenn Dein Kind schon eine "Bettallergie" hat, wie Du sagst.

    Hmmm, das sind nur meine paar Gedanken und Erfahrungen. Viel Glück und viele Dinge regeln sich von allein.

    Und schaue mal nach Rachels Artikel, wie sie ihre kleine allleine einschlafen gelernt hat, die ist aber schon etwas älter.
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Liebe Steffie,

    erst einmal Du hast m. M. nach keinen großen Fehler begangen, indem Du Dein Baby an der Brust einschlafen hast lassen, es waren für das Baby wunderbare Monate voller Wärme und Geborgenheit zum einschlafen.

    Ich bin der Meinung im ersten Jahr darf ein Baby fast alles und muss nicht alleine einschlafen, es muss sich erst einmal an diese Welt gewöhnen.

    Und dann kommt noch hinzu, dass jedes Baby anders ist. Yannick ist die ersten 12 Monate am Busen eingeschlafen und bestimmt noch ein halbes Jahr mehr oder weniger auf dem Arm. Larissa ist von Anfang an nie an der Brust eingeschlafen und erst ein- bis zweimal als sie super fertig war auf dem Arm. In den ersten Wochen natürlich öfter. Das lag nicht daran, das sie das 2.te Kind war und wir sie ans alleine schlafen gewöhnen wollten, sondern weil sie es so wollte. Ich kann Larissa ins Bett legen, sie schnappt sich ihr kuscheltier legt sich auf die Seite und pennt. Wenn ich noch zulange dableibe und singe oder lese :heul: Yannick dagegen kommt oft noch zu uns ins Bett, will auf der Couch ewig kuscheln vor dem einschlafen, er braucht das und er bekommt das.

    Wie ist es nachts, schläft sie gut und vielleicht sogar schon durch, oder wacht sie ständig auf und verlangt die Brust. Braucht sie die Brust wirklich nur zum einschlafen und dann die Nacht über nicht mehr oder halt ein - bis zweimal. Würde ich sie ehrlich gesagt weiterhin am Busen oder auf dem Arm einschlafen lassen. Außer Dich stört es arg. Ich finde es schlecht wenn Dein Kind schon eine "Bettallergie" hat, wie Du sagst.

    Hmmm, das sind nur meine paar Gedanken und Erfahrungen. Viel Glück und viele Dinge regeln sich von allein.

    Und schaue mal nach Rachels Artikel, wie sie ihre kleine allleine einschlafen gelernt hat, die ist aber schon etwas älter.
     
  8. Steffi

    Steffi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    2.444
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ostfriesland
    hallo,

    danke für deine antwort.

    danke schön. irgendwie kam heute nur, selber schuld, dann mußt du ihn halt weinen lassen etc.

    heute abend ist er recht schnell eingeschlafen, er hat schon etwas länger geweint aber ich denke es war für uns beide ok. janto hat heute auch seine erste impfung bekommen, vielleicht ist es ihm deshalb leichter gefallen.
    mal sehen wie es sich entwickelt. muss sagen, dass es mich stört, dass er nur an meiner brust einschlafen kann. aber ich versuche diesen ruhigen abend dazu zu nutzen um etwas energie zutanken.

    werde gleich nach artikel suchen, danke für den tip.
    schönen abend noch steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...