@auch Ute: beikost und Stillen-wie lange?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von dorli, 24. September 2004.

  1. Anna ist jetzt 8 Monate alt und wiegt 9kg.
    ich habe sie fast 6 Monate vollgestillt. Inzwischen isst sie mittags gemüsebrei(ca. 160-190g), nachmittags Obst-Getreide-Brei und abends Milchbrei (ca. 160g). Ca. 1 Stunde nach dem Mittagessen will sie noch Mumi trinken ebenso nach dem Milchbrei am Abend. Mehr als die angegebenen Mengen will sie vom Brei nicht essen.
    Kann es sein, dass sie Durst hat? Ich biete ihr zwar zum Essen immer Wasser an, aber mehr als 20-30ml pro Mahlzeit maximal trinkt sie nicht.
    Wie kann ich die Stillmahlzeiten nach den Breimahlzeiten schön langsam reduzieren ohne dass ihr was fehlt?
    Ist es nicht zuwenig Flüssigkeit, wenn sie nurmehr morgens gestillt wird.
    Anna trinkt übrigens auch nachts noch 2-3mal (nicht nur nuckeln, wirklich trinken.
    Wieviel sollte sie denn essen, damit sie genug hat?
    Vielen Dank und sorry für die vielen Fragen
    Dorli
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo dorli,

    schau mal auf utes seite unter
    http://www.babyernaehrung.de/essensplan.htm, da findest du den altersgerechten essensplan inklusive den mengen, die im idealfall verdrückt werden.

    wenn deine mahlzeiten kaloriengerecht sind (kartoffel, gemüse, fleisch oder ersatz plus öl zum beispiel) würde ich NICHT mehr stillen nach dem löffeln. die mengen die sie futtert sind nicht altergerecht, wahrscheinlich weil sie weiß, dass sie sich an der brust satt mampfen kann.

    langsam weniger trinken lassen wird nicht funktionieren. ich würde nach dem löffeln keine brust mehr geben. wenn sie nur wenig isst und kurze zeit später wieder hunger signalisiert: den brei wieder geben.

    schreib doch mal den kompletten essensplan deiner maus auf. vielleicht lässt sich dann auch raten, wie die nächte länger werden.

    20-30 ml pro mahlzeit sind doch schon mal prima. bietest du ihr zwischendurch auch was an? mein kleiner trinkt auch immer kleine mengen. aber ich dackel ihm den ganzen tag mit seinem wasser hinterher, so dass sich das ganze über den tag schon läppert.

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...