Auch homöopathische Frage

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von RTA, 4. September 2004.

  1. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    was ich mich schon eine ganze Weile grundsätzlich frage ist:
    Wie ist das mit den ganzen Sachen, die die Wirkung der hp Mittel stören können?

    Als erstes fällt mir dazu Pfefferminz ein!
    Ist das tatsächlich so schlimm?
    es gibt ja sogar extra eine hp-verträgliche Zahnpasta ohne Pfefferminz, woraus ich schließe, daß selbst solche geringen Mengen ausreichen, die Wirkung zu stören.
    Nehmt Ihr die alle?

    LG
    Regina
     
  2. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Regina,

    Pfefferminze und Kaffee beispielsweise können die Wirkung einiger homöop. Mittel stören, müssen aber nicht.

    Das ist von Mensch zu Mensch unerschiedlich. Mir helfen meine Homöopathika immer, wenn sie richtig auf mich abgestimmt sind, egal ob ich mir mit meiner normalen Zahnpasta die Zähne putze, einen Kaffee trinke oder Gott wer weiss was mache.

    Einfach ausprobieren, wie es dir dabei geht. Ich würde halt nur nicht unbedingt bewusst viel Pfefferminztee oder 10 Tassen Kaffee in der Einnahmezeit trinken....

    LG Sandra
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich weiß von Kaffee, Kamille, Kampher, Pfefferminze, ätherischen Ölen im allgemeinen und Elektrosmog (wobei das nur die Aufbewahrung der Mittel betrifft - also nicht im Kühlschrank, in Steckdosennähe etc. lagern).

    Allerdings gibt es viele "Vollblut"-Homöopathen, die nicht zwingend zu anderer Zahnpasta bzw. Kaffeeverzicht raten, weil sie der Ansicht sind, daß die Mittelwirkung nicht beeinträchtig werden kann, wenn das Mittel den gut gewählt ist.
     
  4. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Mittel wirken, wenn sie richtig auf mich abgestimmt sind.
    Die Regel lautet für mich, dass ich ie Sachen nicht unbedingt nach dem Zähneputzen oder beim Essen einnehme, sondern dazwischen, so dass vorher und nachher 15 Minuten mal nichts meinen Mund kreuzt.

    Diese zahnpaste halte ich eher für eine kluge Geschäftsidee.

    LG Makay
     
  5. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aha, nun bin ich schlauer.

    Dankeschön für Eure Antworten.

    LG
    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...