atopische Dermatitis

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Miriam78, 24. Februar 2005.

  1. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hat Alina laut Doc. Er hat mir Linola Fett verschrieben.

    Der Erfolg ist gemischt. Manche Flecken bleiben, werden aber besser, manche verschwinden - neue kommen aber auch hinzu.

    Was kann ich weiter unterstützend tun? Arnica Globuli?

    Feuchte Tücher hängen in jedem Raum. Hier bin ich aber wohl nicht konsequent genug. Luftbefeuchter fand der Doc aber nicht so gut, wegen der Bakterien- und Schimmelverbreitung.

    Der Sohn meiner Nachbarin hats auch - die hat aber Hametum verschrieben bekommen. Was ist der Unterschied? Was ist besser?
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: atopische Dermatitis

    In erster Linie ist wichtig, daß die Haut genug Fett und Feuchtigkeit erhält. Trockene Haut juckt oft - mit Ekzemen noch mehr.
    Welche Creme man dazu nimmt, ist eigentlich fast egal - jeder vertägt halt was anderes besser.

    Ich selbst bin mit der LinolaFett immer sehr gut klargekommen. Allerdings hab ich sie immer im Badezimmer auf der Heizung gelagert, damit ich sie besser verteilen kann und weniger davon brauche. Wenn ich die Creme zu kühl/fest aufgetragen hab, war sie zu dick und es hat noch mehr gejuckt.

    Mit Arnica & Co. würde ich an Deiner Stelle nicht unbedingt was machen. Lieber viel nackig laufen lassen, damit Luft an die Haut kommt.

    Es gibt übrigens auch Luftbefeuchter, die nicht mit Filtermatten o.ä. arbeiten und daher auch keine Schimmelbildung haben.

    Alles Gute!
    :winke:
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: atopische Dermatitis

    Was auch gut von innen hilft, v.a. im Winter: einen Teelöffel Leinöl täglich geben. Oder halt konstitutionell homöopatisch arbeiten. Arnica würde mir da nicht unbedingt zu einfallen :???:.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...