Arbeitsrechtliche Frage ....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Christina mit Jan und Ole, 29. September 2011.

  1. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Nein es geht nicht um mich, sondern um eine Freundin.

    Freundin hat seit über 2 Jahren einen Minijob. Natürlich mit Vertrag ... in dem steht, dass sie nach Stunden bezahlt wird und wieviel sie die Stunde bekommt.
    Jetzt hat so ein Oberschlauer ne ganz tolle Idee gehabt :ochne: Es wird bei Lieferung ausgerechnet wieviel Stück Ware gekommen ist, wieviel Leute da sind und mit irgendeiner Formel wird dann berechnet um wieviel Uhr sie fertig sein müssen. Müssen sie um 19 Uhr fertig sein laut dieser Berechnung wird auch nur bis 19 Uhr bezahlt, auch wenn sie bis 20.30 Uhr arbeiten weil sie vorher nunmal nicht fertig geworden sind.

    Ist das so rechtens? Einfach so? In meinen Augen ist das ein Verstoß gegen den abgeschlossenen Vertrag. Der müsste doch geändert werden? Oder? Ich mein die ackern da rum und kriegen oft bis zu 1,5 Stunden einfach nicht bezahlt und das läppert sich im Monat ja.
     
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.818
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Arbeitsrechtliche Frage ....

    Leider habe ich vom Arbeitsrecht keine Ahnung, aber eigentlich müsste in dem Fall der Arbeitsvertrag geändert werden ... sagt zumindest mein Rechtsempfinden.
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Arbeitsrechtliche Frage ....

    In einer Welt, die nicht die unsere ist, würden um 19 Uhr die Mitarbeiter nach Hause gehen. Denn sie sind ja ganz offiziell und von oben abgesegnet mit ihrer Arbeit fertig.
    Daß zu dem Zeitpunkt noch Ware da ist, hm, sowas aber auch - ob da die Formel nicht stimmt?

    Salat
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Arbeitsrechtliche Frage ....

    Ohne Arbeitsrechtler zu sein: Meiner Meinung nach müssen die Verträge angepasst oder die Stunden wie bisher abgerechnet werden. Aber: wo kein Kläger, da kein Richter und wer stellt sich denn heute gegen seinen AG, wenn er froh ist, überhaupt einen Job zu haben? Die wissen schon, wie sie es machen ...

    Ansonsten geb ich Frau Salat Recht.
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Arbeitsrechtliche Frage ....

    Haben Deine Freundin und ihre Kollegin denn schon mal nach dieser Formel gearbeitet? Sind die vorgegebenen Zeiten mit dem zur Verfügung stehenden Personal realistisch? Ist dort auch ein Zeitpuffer eingerechnet, falls Ware z. B. beschädigt eintrifft und aufwändiger in der Handhabung ist?

    Ich weiß, dass das gerade im Lagerbereich oft so gehandhabt wird, weil tatsächlich häufig länger als nötig gearbeitet wird. Ob das in Bezug auf den Vertrag rechtens ist, weiß ich allerdings auch nicht.

    :winke:
     
  6. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Arbeitsrechtliche Frage ....

    Ich halte es für nicht realistisch. Ich habe ja bis vor kurzem selbst noch dort gearbeitet (allerdings kam diese Regelung auch erst genau in dem Monat wo ich halt schon weg war) und nach den drei Jahren kann ich sagen es ist nicht realistisch. Ob da Puffer mit eingerechnet sind weiss ich nicht und ich weiss halt auch nicht wie die das machen wollen wenn einer früher geht / gehen muss. Ich wollte halt nur mal wissen ob da nicht der Vertrag geändert werden müsste wenn jetzt eine andere Reglung da ist.
     
  7. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Arbeitsrechtliche Frage ....

    Wenn im Vertrag nur die Tatsache steht dass sie auf Stundenlohn bezahlt wird und wie hoch der Stundenlohn ist, dann muss mMn nichts geändert werden. Anders sieht es aus, wenn die Stundenzahl dann noch mir im Vertrag ist, dass müßte dann geändert werden.

    Ich hab zwar im Genauen keine Ahnung, aber so ist mein Bauchgefühl :winke:
     
  8. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Arbeitsrechtliche Frage ....

    Aber sie kriegen ja nicht die Stunden bezahlt die sie wirklich gearbeitet haben, sondern weniger. Hmmmm. Keine Ahnung .....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...