AR = harter Stuhl ? Dringend !!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von wippi, 30. Mai 2005.

  1. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AR = harter Stuhl ? Dringend !! (bitte nochmal Ute oder Kim ? Beitrag 7)

    Kilian bekommt seit Freitag Aptamil AR, weil er immer stärker gespuckt hat.
    Das Spucken hat sofort aufgehört.

    Soweit so gut,

    heute morgen hat er geschrien, wie am Spiess, weil sein Stuhlgang so hart war wie Stein.

    Er bekam ihn kaum raus. Nun hab ich sein letztes Fläschchen mit 10ml Wasser mehr etwas dünner angeschüttelt. Würde das evtl. reichen?
    Oder soll ichs noch etwas dünner machen?

    Aber dann könnte ich auch eine 1er Milch etwas dicker anschütteln.
    Ich bin ratlos.

    Wie ist der Stuhl bei Euren AR-Kindern?

    wippi
     
    #1 wippi, 30. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2005
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das Problem hatten wir während unserer AR Zeit auch und zwar zum Schluß so extrem, das ich nur noch mit Fieberthermometer was aus ihm raus bekam :-( Ich bin zig mal zum Arzt, weil irgendwann auch blut dabei war( harter Stuhl,Äderchen platzen) Ich habe dann Lactulose bekommen, das ist eine Art Abführmittel, und ab da hats gut geklappt.Er hat sogar ganz von alleine gemacht.Frag am besten deinen Kia, und sprich ihn mal auf Lactulose an.Vielleicht rät er dir auch dazu.Eine andere Möglichkeit gabs für uns damals nicht, weil das mit dem Reflux halt so stark war.Irgendwann legt sich das und dann kannst du ja auch wieder normale Milch füttern :) Dann wird der Stuhl auch wieder besser.
     
  3. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    Vielen Dank schon mal für Dein Feedback.

    Aber abführen möchte ich eigentlich als Gegenpool nicht.
    Mal sehen, ob noch weitere Tipps kommen.

    wippi
     
  4. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    verstehe ich :) Bei uns gabs damals halt keine andere Möglichkeit.Die Verzweiflung war dann irgendwann größer. Geschadet hat es Colin nicht, ich habe das ca. zwei Monate gemacht.
    Ansonsten würde ich ihm viel zu trinken anbieten, leider hat das bei uns nicht geklappt, da Colin nicht trinken wollte.Fläschchen verdünnen hilft dir nicht weiter, da kannst du gleich wieder normale Milch füttern...hmmm schwierig, aber ich wünsch dir jedenfalls das du eine gute Lösung für euch findest.:)
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Ja, probiere es mit Verdünnung - auch 20 ml mehr Wasser sind o.k.

    Viel Erfolg damit

    :tröst: Ute
     
  6. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Wir hatten dasselbe Problem.. Ich weiß jetzt nicht, ob Du schon Beikost eingeführt hast, wahrscheinlich ist Kilian, wenn man die drei Monate abzieht ja noch zu klein.. denn bei uns hat sich das Problem dann fast gegeben, indem ich als erste Beikost Kürbis genommen habe.


    Alles Gute!
     
  7. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    Also Wasser und Tee biete ich immer zwischendurch an, aber davon trinkt er vielleicht ca.30-50ml am Tag. Mehr mag er noch nicht.

    Da er diese Menge aber auch die letzten 2 Tage getrunken hatte, kann ich wohl mit zusätzlichen Getränken nicht so viel erreichen.

    Ich habe ihm eben sein 14 Uhr Fläschchen mit Aptamil 1 angeschüttelt (er bekam früher Aptamil HA1) und hat bisher noch nicht gespuckt. Oft kam es ja auch erst 2 Stunden später. Mal abwarten.

    Ich hab ehrlich gesagt etwas Angst ihm jetzt verdünntes AR zu geben, falls es nichts bringen sollte.

    Wäre es eine Möglichkeit tagsüber 1er Milch (vielleicht etwas dicker) und nur zur Nacht AR zu geben? Am schlimmsten ist es ja, wenn er nachts im Nassen liegt und keiner was bemerkt.


    Weiss nicht ob man mischen kann?

    wippi
     
  8. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    So, nun nach 3 Stunden hat Kilian noch nicht (1x ein winziges bisschen, aber nicht der Rede wert) gespuckt.

    Was tun? Oh man. Bei 1er bleiben und testen oder AR verdünnt probieren?
    Oder abwechselnd geben?

    Ich hasse Experimente:-( , kann mir niemand nochwas dazu raten?:-?

    wippi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...