apfelpfannkuchen? aber nur das im haus....

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Hedwig, 10. Januar 2005.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo liebe köchinnen *g*

    ich suche ein apfelpfannkuchenrezept, hab auch schon gesucht hier, aber mir fehlen ein paar zutaten und ich hab keine böcke / zeit einkaufen zu gehen.

    ich habe da:
    buchweizenmehl, milch, 3 eier, (zucker), äpfel, butter, quark....

    als absolute backniete habe ich keine ahnung, wieviel g von was einen teig ergeben, der nicht zu pergamentpapier wird oder davonfließt :help:


    liebe grüße
    kim
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: apfelpfannkuchen? aber nur das im haus....

    Passt doch eh :jaja:

    Also, ich koche ja auch nicht nach Rezept, ich würde einfach die drei Eier in eine Schüssel schlagen (oder möchtest du das Eiweiss steif schlagen?) - ca. 1/4 l Milch dazu und dann soviel Mehl, bis der Teig etwas zäh vom Löffel fließt - also nicht mehr ganz flüssig. Wenn du Zucker dazu nimmst, dann evtl. noch eine Prise Salz.

    Die Äpfel kannst du dann ja in Scheiben drauflegen und wenn die untere Seite fertig ist, wenden, dann backen sich die Äpfel "so rein" <-- verstehst du das?

    Oder du schneidest die Äpfel in kleine Stückchen und mischt sie unter den Teig, habe ich zwar noch nie gemacht, aber das müsste auch gehen.

    Oder :idee: du tauchst die Apfelscheiben in die Pfannkuchenmasse und machst Apfelküchlein *oberlecker* - dafür brauchst du aber mehr fett, die Küchlein sollten im Fett schwimmen - dann noch Zimtzucker oder Puderzucker drüber und ich kooooooooooome :)

    Liebe Grüße
     
  3. Bruni

    Bruni Wichtel Moderatorin

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    St.Leon-Rot
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: apfelpfannkuchen? aber nur das im haus....

    Puhhh - da fällt mir aber ein Stein vom :herz: , dass die Oberköchin mein Geschreibsel abgesegnet hat :)
     
  5. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    AW: apfelpfannkuchen? aber nur das im haus....

    :-D


    Liebe Gruesse,
    Claudi
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: apfelpfannkuchen? aber nur das im haus....

    :prima:

    danke ihr lieben! ....ich hab nur rezepte mit backpulver, vanillejoghurt und lauter exoten *g* gefunden.

    :bussi:danke

    liebe grüße
    kim
     
  7. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: apfelpfannkuchen? aber nur das im haus....

    Backpulver tu ich nie in Pfannkuchen!

    Ich nehm immer genauso viele gehäufte Löffel Mehl, wie ich auch Eier reintu. Wenn ich das verrührt hab, gieß ich nach und nach etwas Milch nach (zum Schluß ein bißchen Wasser, dann wird der Teig nicht so fest).

    Die Äpfel schneid ich in dünne Schiffchen und leg sie auf den Teig in der Pfanne (muß aber schnell gehen, sonst gart er oben schon und die Äpfel sinken nicht mehr ein).
    Wenn die untere Seite fertig zu sein scheint, leg ich nen umgedrehten Teller auf den Kuchen in der Pfanne, dreh alles um und laß den Pfannkuchen wieder in die Pfanne flutschen - so gehen mir die Äpfel nicht flöten.

    Du kannst die Äpfel auch kleinschneiden oder in den Teig reiben, aber das mußt Du dann vor der Milch- oder Wasserzugabe machen, weil der Teig sonst beim braten nicht zusammenhält (dann gibt's "Kaiserschmarrn" :) ).

    Ach so: Pfannkuchen mach ich im Gegensatz zu fast allem anderen immer mit Deckel auf der Pfanne, damit er keine Blasen schlägt.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...