Anziehen (spez. @Mütter 3-j. Jungs)

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von La Bimme, 17. September 2004.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Ihr Lieben!

    Vor vielleicht einem halben bis knappem Jahr hab ich hier mal eine Umfrage zum Thema selber An- und Ausziehen gestartet. Damals kam im Wesentlichen raus: Bei Mädchen kein Problem, aber bei Jungs.... :-?

    Wie sieht es denn aus bei Euch und wer hat einen Tipp für mich?

    Wenn mich irgendetwas bei Fridolin dauerhaft nervt, dann ist es seine Unselbständigkeit in dieser Beziehung, die sich eigentlich immer noch nicht wesentlich geändert hat.
    Er zieht sich sowieso nur auf Aufforderung, und zwar ausdrückliche, aus und an. Dann auch nicht an einem Stück (die Aufforderungen müssen also ständig wiederholt werden), sondern unterbrochen von Toben oder Spielen. Wenn er sich dann bequemt, stellt er sich so dumm an, dass ich mich schon frage, ob er das eigentlich mit Absicht macht, und ohne Hilfe geht gar nix.

    Ich frage mich langsam, ob ich grunsätzlich etwas verkehrt gemacht habe. Ich hab immer drauf gewartet, dass der Impuls von ihm kommt, um ihn stückweise dann alleine machen zu lassen. Da kam aber bis heute höchst selten mal ein Eigenimpuls. Aber jetzt ist er drei :???: Können wird er es doch prinzipiell, oder?

    Was tun?

    Manchmal würde ich ihn am liebsten im Bad einsperren und ihn erst rauslassen, wenn er fertig angezogen ist. Mach ich natürlich nciht. Außerdem kann man auch im Bad prima spielen.

    Der Anziehplatz ist momentan unser flaches großes Bett, das zum Toben geradezu einlädt. Den Verlegen ist aber für mich selber sehr umständlich, weil ich seine Klamotten direkt dort habe und er morgens ja auch noch seine Nachtwindel dort abgemacht bekommt. In unserem Bad kann gerade mal ein Erwachsener bequem stehen. Ist also irgendwie keine Alternative.

    Das berühmte "Im Schlafanzug in die Kita"?
    Widerstrebt mir irgendwie, weil ich ihn nicht in der Kälte im Schlafi draußen rumlaufen lasse. Spätestens in der Haustür würde er dann selber quengeln, und dann hab ich die gleiche Situation, als wenn ich mit ihm auf den Balkon gehe, um ihm zu zeigen, wie kalt es ist und dass man sich anziehen muss. Das hab ich auch schon öfter gemacht. Aber das fruchtet dann für 10 Sekunden, und dann ist alles wie vorher.
    Ihm scheint nciht so sehr die Einsicht zu fehlen, dass er sich anziehen muss, sondern dass er es selbst tun muss, und zwar innerhalb einer überschaubaren Zeit.

    Dritte Möglichkeit:
    Irgendwelche gemeinsamen Aktivitäten (Spielen Rausgehen) erst wenn er sich selber angezogen hat (z.B. nach dem Mittagsschlaf). Zieht gar nicht. Hab ich einmal gemacht mit dem Ergebnis, dass wir eben nciht rausgekommen sind und ich mich abends mit einem vollkommen unausgeglichenen Kind herumschlagen durfte. Fiel also erfolgreich auf mich zurück.

    Also es geht mir alles in allem ziemlich auf den Keks.

    Wem gehts ähnlich oder, noch besser: Wer hat das erfolgreich hinter sich gebracht und wie?

    Entnervte Grüße von einer,
    die sich gerade fragt, ob sie da einen Pascha heranzieht, der gern andere für sich sorgen lässt
     
  2. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :-? ...mir geht es mit Erik genauso.
    Paula hingegen versucht sich jetzt schon alleine anzuziehen.
    Ich hoffe, wenn sie den Bogen dann raus hat, dass Erik mitzieht, denn er ist einfach nur zu bequem.

    Eine grosse Hilfe war ich jetzt nicht, aber Du bist nicht allein mit dem Procedere.
     
  3. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Katja,

    es ist nicht gerade tröstlich was ich Dir jetzt schreibe, aber Marvin (siehe Alter) denkt bis heute nicht im Traum daran sich alleine aus und anzuziehen.

    Wir haben sämtliche Sachen durchprobiert, nichts aber auch gar nichts hat etwas gebracht. Er kann sich alleine an- und ausziehen, aber er tut es nicht. Er nimmt sich zb. ein Teil, hält es sich vor den Bauch (ausser Socken :-D ), zieht 2-3x dran rum und :heul: dann, "Ich kann es nicht, es klappt nicht".
    Wir haben schon versucht das zu ignorieren, uns selber angezogen mit dem Worten, wenn wir fertig sind, dann gehen wir, notfalls ohne Dich.
    Darauf wurde sein :heul: noch schlimmer, er schmiss die Anziehsachen von sich weg und meinte "Dann bleib ich eben hier und ihr geht alleine".

    Ich habe mir jetzt fest vorgenommen ihn im Kindergarten nur noch bis zur Türe zu bringen, damit er sich dann dort alleine ausziehen, bzw. die Hausschuhe alleine anziehen muss. Entweder er machts dann oder er brüllt unter Zuschauern den ganzen Kindergarten zusammen. :-D
     
  4. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na, Ihr macht mir ja Mut! :?

    Aktuelle Lage: Frido hat erklärt, er hat Hunger. Okay, wenn Du Dich angezogen hast.
    Ergebnis: Er spielt nur im Schlüpfer in aller Seelenruhe. Hunger? Wo!?

    Übrigens hört Fridolin sonst eigentlich gut, will sagen, zu meiner Zufriedenheit. In der Regel macht er, wenn man ihm etwas sagt. Nur eben nciht, wenn es unbequem ist... :(
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Katja,
    ich ziehe Levin auch noch das meiste an. Manchmal animiere ich ihn zum mitmachen; manchmal will er etwas alleine machen. Ich meine auch Klaas waere da in dem Alter selbstaendiger gewesen :???:. Aber Levin sieht ja nun auch, wie Linnea betuettelt wird. Wenn es zeitlich eng wird, dann zieht seit neuestem Klaas Levin an :), er ist Mr. Frühaufsteher und morgens superfit. Aber einen großen Bruder kann man schlecht machen :eek:.
    Ich bin mir übrigens auch sicher, daß Levin mehr beim Anziehen könnte, wenn wir ihn mehr üben lassen würden. Aber das scheinst Du ja zu tun :-?.
    Lulu
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.849
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Gut dann mach ich mit bei Eurem Club der faulen Jungs :-D

    Yannick kann sich rein gar nichts alleine anziehen. Ich weiß auch nicht ober er es wirklich nicht kann oder uns vera.....t. Heute hatte er beide Beine in ein Hosenbein gesteckt und kam so die Treppe runter :eek:

    Gestern wollte ich das er die Unterhose alleine anzieht. Ich gebe sie ihm richtig in die Hand, er dreht sie steckt seine beine in den falschen Eingang und fragt scheinheilig "So?"

    Ich glaube ihm ist das wurscht :-?
     
  7. :winke:

    Ich winke Euch mal rüber!

    Elias zieht sich mittlerweile alleine an und aus, das ist doch eine gute Nachricht, oder?

    Ich glaube, manchen Kindern ist das An- und Ausziehen einfach nicht so wichtig wie alles mögliche andere. Und ich finde nichts dabei, ich habe nicht den Anspruch, dass sich ein Vierjähriger immer alleine anzieht und auch kein Fünfjähriger und bei Elias merke ich nun langsam ein "Ich bin doch groß, Mama, ich mach das alleine!" Nur manchmal, wenn es ihm nicht so gut geht oder er müde ist, dann darf ich noch...aber wie lange noch? :???:
     
  8. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    Bei meinem ersten Kind habe ich täglich unheimlich viel Zeit damit verbracht, dass sich das Kind selber anzieht, Zeit, die mit seeeeehr viel Nervenaufwand verbunden war, weil es nicht in meinen Kopf wollte, dass sich dieses Kind zwar vielleicht theoretisch selber anziehen könnte, aber einfach nicht wollte.
    Wir hatten jeden Morgen schöne und weniger schöne Szenen - bis etwa zum Schulstart.

    Bei meinem letzten Kind verbringe ich täglich unheimlich wenig Zeit damit, es anzuziehen, im festen Wissen, dass er es schon könnte und irgendwann bestimmt selber machen will :cool:

    Variante zwei ist nervenschonender - und ob sie so viel schlechter funktioniert?
    Ich nehme nicht an, dass ich ihn noch im pubertären Alter anziehen muss *g*

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...