Antibiotika - keine persönliche Wertung...!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von pépé, 27. September 2005.

  1. WAZ-Art. 225/ 27.09.05 (Göttingen)

    „Die beiden großen deutschen Gesellschaften für Mikrobiologie haben vor einer zunehmenden Resistenz von Krankheitserregern gegen Antibiotika gewarnt. Mitverantwortlich dafür sei die Verschreibungspraxis vieler Ärzte, sagten Sprecher der Organisationen ... während des Kongresses. Vielfach würden Antibiotika ohne Bestimmung der Erreger verordnet. In anderen Fällen verschrieben Ärzte aus Kostengründen nicht das wirksamste, sondern billigere oder zu wenige... Ein Beispiel für zunehmend resistente Erreger seien die für Lungenentzündungen verantwortlichen Pneumokokken...“
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    und vor allem haben immer kleinere Kinder antibiotika bei einer Erkältung auf dem Rezept *kopfschüttel*
     
  3. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach ja, die Antibiotika, das ist ein heikles Thema. Ich mag sie auch nicht, aber manchmal müssen sie halt sein.

    Aber ich habe die Rezepte auch immer mal wieder gar nicht erst eingelöst, und es ging dann auch so. O.K., obwohl ich zugeben muss, dass es manchmal nicht ohne geht.

    Sagen wir mal so: Ich nehme es so oft wie nötig und so wenig wie möglich.

    Liebe Grüße,
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    klar, es gibt fälle da würde ich es natürlich auch geben. aber halt nur da wo es indiziert ist und nicht bei banalitäten
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Für mich gibt es da nur eines: ein Arzt meines Vertrauens

    :winke:
     
  6. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    neben dieser wild-west-Verschreibungs-Methode der Ärzte, dem Einsatz in der Viehhaltung usw gibt es leider auch einen anderen Grund der vermehrten Resistenzen.
    Das Frühzeitige Absetzen der AB durch den Patienten.
    Setzt man das AB zu früh ab, "lernen" die überlebenden Bakterien sich gegen das AB resistent zu machen. Bei einem Reinfekt nützt dann das AB nichts mehr.
    Das ist leider noch zu wenigen Patienten bewusst :-?
     
  7. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    stimmt,viele setzten Ab zu früh ab, weil es ja so schädlich ist.

    Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, das Ab viel weniger verschrieben wird, als noch zu meiner Kindheit.

    Lg
     
  8. wir haben heute das erste mal Antibiotika verschrieben bekommen, bin mir auch unsicher, habe ihm heute vormittag schon was davon gegeben... fakt ist aber, dass Kilian seit Freitag permanent fiebert, alle Schleimhäute entzündet sind, Schnupfen (eitrig), Bindehautentzündung auf beiden Seiten und nun auch noch ein fieser trockener Husten sowie eine Mittelohrentzündung auf dem rechten Ohr kurz vorm Durchbruch...

    eigentlich bin ich nun doch froh, dass nun etwas anderes verordnet wird, als Nasentropfen, bei denen er schreit und sich danach erbricht, Hustensaft, den er sofort ausspuckt etc. oder Paracetamol-Zäpfchen, bei denen er sich so verkrampft, dass ich es schon aufgegeben habe und ihn einfach nur in den Schlaf schaukel, wenn er zu unruhig ist.

    Trotz aller Bedenken gegen Antibiotika hoffe ich wirklich, dass es dem Kleinen dadurch schnell wieder besser geht, denn das ist nun wirklich kein Zustand (heute der dritte Arztbesuch hat es dann gebracht)...

    werden das AB wie verordnet zu Ende nehmen und darauf hoffen, dass bald der Appetit wiederkommt...

    LG Silke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...