Anti Zecken Globuli

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Tami, 8. August 2007.

  1. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Hallo als ich neulich in der Apotheke meines vertrauens war, hab ich mir da nen Infoblatt zu Zeckenbissen mitgenommen. Ich wollte mal hören, ob das schon wer kennt, oder davon gehört hat, oder was die dazu meinen, die sich mit Homöopathie gut auskennen.

    Ich hab es in Tamis Thread zu Leon schon geschrieben, nun kam per PN ne Anfrage und ich dachte interessiert vielleicht noch mehr und ich schreib es hier mal.

    Also ich tipp einfach mal den Text ab:

    Die am häufigsten durch Zecken übertragenen Krankheiten sind zum einen die Frühsommer -Meningoenzephalitis (FSME = Hirnhautentzündung) und die Lyme - Borelliose.
    Um einer Erkrankung durch FSME vorzubeugen kann man sich mit einer Impfung schützen. Dies ist allerdings nur notwendig, wenn man sich in einem der Risikogebiete aufhält.

    Eine Impfung gegen Borelliose gibt es leider noch nicht. Wird nach einem Zeckenbiss eine Borelliose festgestellt, kann diese nur mit einer Antibiotika -Therapie auskuriert werden. Diese Behandlung erfolgt über einen längeren Zeitraum und muss hochdosiert angewandt werden, um evtl. Spätfolgen auszuschließen.

    Um einer Borelliose Erkrankung auf natürlicher Weise vorzubeugen, haben wir ( die Apo von der die Info ist) mit einem homöopathischen Hersteller eine spezielle Mischung, die Anti Zecken Globuli, entwickelt. Diese Mischung enthält unter anderem Nosoden, welche die "Homöopathische Impfung" darstellen. Aufgrund dieser Nosoden ist der Körper bis zu einem gewissen Grad vor einer Borelliose - Infektion geschützt. Desweiteren ist noch Ledum enthalten, was den körpereigenen Geruch so verändert, dass Zecken und auch Stechmücken ihn nicht mehr mögen. Das enthaltene Echinacea stärkt die Abwehr, Lachesis beugt gegen Symptome und Spätfolgen der Borelliose vor, Ferrum phosphoricum wirkt gegen Entzündungen und dem evtl. auftreten erhöhter Temperatur, Bryonia wirkt gegen Muskelschmerzen und grippalen Symptomen und Hypericum gegen Stichwunden und Tierbissen.

    Insgesamt sind die Anti Zecken Globuli eine der wenigen wirkungsvollen Möglichkeiten, einer Borelliose Erkrankung vorzubeugen. Zusätzlich empfehlen wir vor dem Aufenthalt im Freien, sich mit einem natürlichen Spray einzusprühen ( z.B. Citicks - Cool plus). Trotz dieser guten Möglichkeiten sich gegen zecken zu schhützen ist es dennoch ratsam, abends den ganzen Körper nach Zecken abzusuchen. Dies gilt insbesondere für Kinder und für Erwachsene, die sich viel im Freien aufhalten.
    _____________________________________

    Geldmacherei, oder wirkungsvoll? Was meint ihr?

     
    #1 Tami, 8. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2007
  2. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Anti Zecken Globuli

    Klingt ja nicht schlecht, aber was hält man davon? Wie oft müßten die Globulis denn genommen werden? 3x3? Kann man die über einen längeren Zeitraum nehmen?

    Liebe Grüße
     
  3. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    AW: Anti Zecken Globuli

    Du Antje, ich weiß nur das was drauf stand für Fragen steht die Goethe Apotheke laut Infozettel gerne zur Verfügung. Die Nummer lautet: 02932/22324

    Müßtest du dann wohl dort erfragen.
     
  4. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Anti Zecken Globuli

    Uih danke - sag mal nehmt ihr die? oder jemand anderes?

    Liebe Grüße
     
  5. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    AW: Anti Zecken Globuli

    Ne noch nicht, aber ich hab Interesse und wollte daher mal fragen, ob wer die nimmt, kennt, was die Homöopathen davon halten und so und überhaupt.
     
  6. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Anti Zecken Globuli


    Muss mal klugscheissen, die Dinger heissen Nosoden. :rolleyes:

    Nix für ungut. :bussi:

    Aber ich möchte mal etwas anmerken oder erklären.

    Homöopathische Mittel werden einer sog. Arzneitmittelprüfung unterzogen. D.h. ein gesunder Mensch nimmt ein Mittel ein. Die Symptome, die er nach der Einnahme zeigt, zeigen an, gegen welche Symptome nachher der kranke Mensch das Mittel nehmen soll.

    So, in diesem Fall werden Mittel "zusammen gemischt". Wurde geprüft, wie die Mittel miteinander kommunizieren? Es kann durchaus sein, dass Mittel A die Wirkung von Mittel B beeinträchtigt.

    Beispiel: Der Patient hat die Symtome von Mittel A und von Mittel B. Aber Mittel C ist ja auch darin. Würde man ein Medikament nehmen, wenn man gar nicht die entsprechende Krankheit dazu hat? Nicht wirklich, oder?

    Das ist das Problem der sog. Komplexmittel.

    Jeder gute klassische Homöopath lehnt diese Mittel ab und würde sie nicht verabreichen.

    LG
    Claudia
     
  7. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    AW: Anti Zecken Globuli

    Klingt logisch was du schreibst. Ich wollte ja andere hören und freu mich über deine Antwort.
     
  8. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Anti Zecken Globuli

    Ich hab meine Heilpraktikerin vor unserem Urlaub angesprochen auf Vorbeugung wegen Zecken (und auch anderen Stech-Viechern). Sie meinte nur, ich soll die Finger davon lassen. Claudia hat schon das Richtige dazu geschrieben. Die gemischten Präparate sind völlig daneben.

    Wenn ich das alles lese wird mir fast schlecht. Ich versuche mal, die unterschiedliche "Zielgruppe" der einzelnen Mittel aufzuführen (hab das Script von meinem Kurs "Homöop. Hausapotheke" hier liegen):
    Ferrum phosphoricum (Eisen): Mittel passt zu blassen, blutarmen, nervösen und sensiblen Menschen.
    Lachesis (Schlangengift): Mittel passt zu Menschen die sehr schnell reden und nervös von einem Thema zum nächsten springen, misstrauisch, eifersüchtig, gereizt.
    Bryonia (zaunrübenwurzel): Reizbare, jähzornige Patienten, die in Ruhe gelassen werden wollen.

    Schon allein bei diesen "Personengruppen" merkt man, dass die Mittel angepasst werden müssen und nicht einfach nur als Mischung gegeben werden dürfen.
    Wenn Verdacht auf Borreliose besteht, dann gibt es wohl homöopath. Mittel. Aber die müssen eben abgestimmt werden auf das Krankheitsbild. Bei den einen fängt es mit Fieber an, bei anderen mit Lähmungserscheinungen . . .

    Grüße
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Anti Zecken Globuli

    ,
  2. globuli zecke comp

    ,
  3. globuli gegen zecken bei menschen

    ,
  4. zecken globuli,
  5. anti zecken globuli für kinder,
  6. globoli für zecken
Die Seite wird geladen...