Anstrengungsbereitschaft

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Carmen, 28. April 2013.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wie ist es um die Anstrengungsbereitschaft eurer Grundschulkinder (hier erste Klasse) bestellt?

    Wie kann man denn die Anstrengungsbereitschaft eines Erstklässler fördern?

    Wenn man der Lehrerin glauben darf, dann machen alle Kinder in der Klasse gerne und freiwillig Sternchenaufgaben und Forderaufgaben. Eure auch?
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Anstrengungsbereitschaft

    Nööö, hat bis jetzt noch keins meiner Kinder gemacht! :)

    Wirklich fördern konnte diese Bereitschaft auch nicht, es sei denn, ich hätte meine Kinder für das Erledigen der Sternchen-Aufgaben bezahlt, aber das sehe ich nun wirklich nicht ein.
    Am ehesten haben sie solche Aufgaben noch gemacht, wenn es dafür vom Lehrer was gab. Bei Christina z.B. konnten die Schüler damit ihre Note in Arbeitsverhalten verbessern oder es gab auch schon mal einen Hausaufgaben-Gutschein.

    Ansonsten haben meine Kinder immer nur das gemacht, was absolut Pflicht war, und so ist es auch heute noch. Zusatz-Aufgaben haben sie, wenn überhaupt, dann nur gemacht, wenn es was dafür gab (s.o.) ober wenn - ganz selten - die Zusatz-Aufgabe so interessant war, dass es einfach Spaß gemacht hat, sie zu machen. Aber wann kommt das schon mal vor...

    LG, Bella :blume:
     
  3. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Anstrengungsbereitschaft

    Freiwillig macht mein Kind never ever Zusatzaufgaben. Sieht sie gar nicht ein, noch nie! Trotzdem ist sie eine sehr gute Schülerin :)
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Anstrengungsbereitschaft

    Haettse wohl gerne :).... von gerne kann hier auch NICHT die rede sein :hahaha:.... soll sie doch die aufgaben geben die sie gern gemacht haett und das reicht dann auch... ich find as ziemlich link von freiwilligkeit zu reden und dann anforderungen zu stellen und es doch "freiwillig" zu erwarten.....
     
  5. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Anstrengungsbereitschaft

    :winke:

    Ich war erst vergangenen Donnerstag beim Elterngespräch bei der Lehrerin.

    Die bestätige mir dass mein Sohn (jetzt 3. Klasse) keine Fleissaufgaben macht, noch nie gemacht hat und auch sonst im taktieren (was lohnt sich für mich, was nicht) sehr gut ist. :zahn: Seine Noten sind durchweg sehr gut - sie meinte somit hätten wir nichtmal ein Argument um ihn dazu zu bringen diese Fleissaufgaben zu machen. Tja ... Solang sonst alles im grünen Bereich ist ist es mir schnuppe ob er Fleissaufgaben macht oder nicht. Mir ist es lieber er macht seinen Pflichtteil (solange die Noten passen) und geht dann nach draussen an die Luft und powert sich aus und hat Spaß mit seinen Freunden. :)
     
  6. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: Anstrengungsbereitschaft

    Hier auch - Dienst nach Vorschrift.

    Mehr nicht.

    Zumindest beim Sohnemann - der weiss auch genau, wie er mit möglichst wenig Aufwand durch die Schulaufgaben kommt.

    Anders bei der Motte - die ist sehr ehrgeizig. Damit kann man sie ganz gut motivieren, doch noch Extra-Aufgaben zu machen. Zumal es dafür meistens Punkte und Hausaufgabengutscheine gibt. Die setzt sie dann ein, wenn sie mal nen Nachmittag frei haben möchte.


    Liebe Grüße
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Anstrengungsbereitschaft

    WENN es eine Belohnung gibt DANN macht der Herr Sohn auch alles "freiwillig" zusätzlich.. aber nur dann :mrgreen: ... Belohnung ist für ihn aber auch wenn es mal tatsächlich kniffelige Fragestellungen gibt, das macht ihm spaß. die üblichen Heftchen mit den zig Wiederholungen macht er halt notgedrungen, weil es freiwillig erwartet ist :heilisch: sprich jeder darf freiwillig aber die die es nicht freiwillig machen bekommen ne Ansage von der Lehrerin... :umfall:
     
  8. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Anstrengungsbereitschaft

    Hier gabs nur ne Ansage von Mama, nach ein paar Wochen hab ichs aufgegeben. Gegen das Argument "ist doch freiwillig" kam ich irgendwann nicht mehr an.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...