Ansteckungsgefahr bei Herpes?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Viola, 11. Januar 2008.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    kann mir einer sagen, inwiefern ich mich (resp. wir) uns bei Lea "anstecken" kann/können wenn sie unter Herpes leidet? Sie hat sich leider eine schwere, fiebrige Herpesinfektion eingefangen, die mit blutigen Blasen im Mund und Rachen einhergeht! Der KA sagte leider nur, es wäre hochansteckend, leider vergaß ich zu fragen inwiefern genau.

    Kann bei mir bspw wieder die Gürtelrose oder Windpocken ausbrechen? (Und sag jetzt bitte keiner das bricht nur einmal im Leben aus :umfall:)

    Oder im besten Falle "nur" ne Herpesblase am Mund? :cool:

    LG, Viola
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ansteckungsgefahr bei Herpes?

    Marie hat das ja nun schon 2 mal durch, wenn auch nicht ganz so schlimm wie Lea. Uns hat der Arzt nur gesagt, dass wir sie nicht auf den Mund küssen sollen. Und wir haben uns auch nicht angesteckt.
     
  3. AW: Ansteckungsgefahr bei Herpes?

    Es steht mir fern hier Ferndiagnosen zu stellen und vielleicht weiß es jemand anders besser - schade, meine Schwester die das ganz genau weiß, ich grad nicht da, aber vielleicht kann ich dir morgen noch mehr schreiben.

    Ich glaube dieser Herpesvirus deiner Tochter hat die gleichen Erreger wie der für Gürtelrose und für Windpocken. Meiner Meinung nach kann man an Windpocken zweimal erkranken, wenn die erste Windpockenkrankheit nicht intensiv genug war. War sie intensiv, dann kann dieser Herpesvirus auch keine Windpocken mehr auslösen.

    Gürtelrose kann man mehrmals bekommen, das weiß ich noch von meiner Oma, die an dieser äußerst schmerzhaften Krankheit litt.
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Ansteckungsgefahr bei Herpes?

    Viola, die Erkrankung von Lea wird sicher von einem Herpes simplex-Virus ausgelöst - der ist auch für den Lippenherpes zuständig. Mit Windpocken oder Gürtelrose hat das nichts zu tun.
    Die allermeisten Erwachsenen (man spricht von ca. 98 %) haben sich bereits mit diesem Virus auseinandergesetzt und stecken sich nicht mehr an - es kann höchstens durch die Erhöhung der Virenzahl zum Ausbruch des Lippenherpes kommen. Ich wäre trotzdem vorsichtig beim Kontakt zur Bläschenflüssigkeit. Und unbedingt den Kontakt zu anderen Kindern, insbesondere Säuglingen, meiden!
    Liebe Grüße und gute Besserung für Lea, Anke
     
  5. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ansteckungsgefahr bei Herpes?

    Huhu,

    Danke euch.

    @ Anke, danke für die Erklärung. Könnte sich Lea denn diesen Herpes bei jemandem eingefangen haben, der Gürtelrose oder Windpocken hatte, eben weil sie sich noch nicht mit dem Virus auseinandergesetzt hat als Kind?

    LG, Viola
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Ansteckungsgefahr bei Herpes?

    Nein, Viola, das ist ein anderes Virus als der Auslöser der Windpocken/Gürtelrose:
    Herpes simplex-Virus - Lippenherpes oder eben, wie bei Lea, Mundfäule
    Varizella zoster-Virus - Windpocken/Gürtelrose
    LG, Anke
     
  7. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ansteckungsgefahr bei Herpes?

    Danke Anke :bussi:

    Ist das eigentlich normal: obwohl Lea wesentilich besser dran ist und die Blasen fast komplett weg sind nach der Zowirax Medizin Behandlung, blutet sie noch ab und an aus dem Mund, haubtsächlich beim Essen? Morgen ist unser KA nicht da, sonst würd ich den mal anrufen....

    LG, Viola
     
  8. AW: Ansteckungsgefahr bei Herpes?

    :oops:Oh je. Da hab ich wohl ziemlich falsch gelegen. Entschuldigung dafür.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...