Anna trinkt zuwenig und nimmt nicht mehr so gut zu

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Anavlis, 2. August 2003.

  1. Hallo,

    seit ca. 2 Wochen geht die Trinkmenge von unserer Anna immer mehr zurück. Hier mal kurz ein Essensplan:

    7.00 Uhr - 180 - 200 ml Milumil 1
    10.30 Uhr - 140 ml Milumil 1
    13.30 Uhr - halbes Gläschen Karotte-Kartoffel von Milasan
    16.00 Uhr - 100 ml Milumil 1
    20 Uhr - 150 ml Milumil 1

    Eigentlich sieht es auf den ersten Blick gar nicht so verkehrt aus. Aber es kommt in letzter Zeit häufig vor das sie die 10.30 Uhr Mahlzeit und die um 16.00 Uhr auch nicht haben möchte. Tee bzw. Wasser trinkt sie am Tag bestimmt 150 ml verteilt aus.

    Sie ist sehr vergnügt. Sie dreht sich und will schon anfangen zu krabbeln. Und sie zahnt ja im Moment. Der 1. untere Schneidezahn ist schon draußen und der 2. folgt. Kann es vielleicht daran liegen? Oder soll ich es mal mit anderer Milchnahrung versuchen? Sie verträgt die Milupasachen eigentlich gut. Also hat kein Durchfall oder so.

    Danke euch schon jetzt für euren Rat.

    LG Silvana
     
  2. hallo silvana,

    kann es an der hitze liegen? hast du schon probiert, ihr kühlere (lauwarme) milch zu geben? 150ml wasser am tag ist nicht viel im sommer, aber wenn sie sonst gut drauf ist, reicht es ihr anscheinend. die trink/essmenge ist eher bescheiden, aber ich kenne vieeel schlimmeres :)

    würde es gehen, dass du das mittagsessen auf 12-12.30 verschiebst und die 10 uhr flasche wegläst? dann ist der abstand zwischen den mahlzeiten grösser, vielleicht trinkt sie dann besser? ihr habt dann zwar nur 4 mahlzeiten, aber wenn sie mehr trinkt... kommt sie mit dem löffeln nicht klar, weil sie nur 1/2 gläschen isst?

    an den zähnen kann es schon liegen, an die milchnahrung eher weniger, denke ich. wenn ihr die nahrung nicht mehr schmecken würde, wäre sie quengelig --> weil hunger.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  3. Hi Gabriela...

    danke für deine Antwort. Also die 10 Uhr Flasche hab ich ja teilweise schon weggelassen. Und sie isst trotzdem nur ein halbes Gläschen. Zuerst vollkommen happy und sie macht den Mund auf wie ein kleines Raubtier und nach 10 Löffeln ist Schluß. Sie dreht sich um und guckt überall hin und denkt nicht dran noch was zu essen. Ich habe auch schon in verschiedenen Temperaturvarianten versucht ihr was zu geben. Ob nun Milch oder Brei. Abends geb ich nun auch scchon teilweise Milchbrei weil es das einzige ist was sie noch ohne Probleme zu sich nimmt. Ich habe heute erstmal neue Sauger gekauft. Die Nr. 2. vorhin hat sie die auch gute 180 ml getrunken. Die Teemenge war eine ungefähre Angabe bei dem heißen WEtter trinkt sie gerne auch mal bissel mehr. WErde nächste Woche mal mit ihr zum KiDoc schieben und mal wiegen lassen. Sie zählt nämlich für ihre Größe sowieso zu den leichten Kindern, hatte bei der U4 6640 g und 70 cm.

    LG Silvana
     
  4. morgen silvana,

    hast du bis jetzt mit 1er sauger gefüttert? es war höchste zeit für den 2er, damit wird es bestimmt besser :jaja: was ihr essverhalten betrifft, du bist nicht die einzige die das durchmacht, lies dich ein bisschen hier im forum durch. es gibt zzt viel interessantere dinge als das essen :) versuche sie zu füttern nachdem sie platt vom spielen ist, vor dem schlafen und nicht nachher. dann ist sie ruhiger und ausgetobt, kann vielleicht besser essen. sonst hilft nur wirklich anbieten, anbieten... evtl. öfters am tag kleinere portionen, wenn ihr die geduld zum essen fehlt.

    schau mal hier, dasselbe problem wie bei euch, das hat ute dazu geschrieben: www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=22624&start=8 ich habe in der phase laurin am tisch schon unterhalten, seine aufmerksamkeit auf den löffel wieder abgelenkt (und auf mamas grimassen - "hmmmm, schmeckt das leeeecker"), auch wenn ute nicht viel davon hält :) auch sehr oft am tag gefüttert. bücher und spielsachen am tisch hatten wir aber nicht.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Silvana,

    es kann einfach eine Phase des wenigen Appetits sein. Am besten einmal die Woche das Gewicht kontrollieren. Steigt es weiterhin um ca. 150g an brauchen dich die kleinen Essmengen nicht irritieren. Auch mal eine kurze Gewichtsstagnation ist in Ordnung.

    Bestimmt folgt bald wieder eine andere Phase.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...