Anna hat grad extreme Papaphase und ich bin traurig,

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Kokosflocke, 15. Mai 2005.

  1. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    Anna war und ist schon immer ein Papa-Kind gewesen, aber im Moment ist es total extrem, wenn er da ist, dann soll er alles machen, ins Bett bringen, baden . windeln schmusen ect.
    wenn ich dann nur im Türrahmen steh, wird sie ganz wild und kreischt "geh weg Mama" , eben wollte sie nochwas trinken, ich wollt ihr noch einen schluck Wasser geben, da sagt sie: "Nicht Mama sitzen, Papa soll sitzen,
    nun muss ich zugeben,
    dass verletzt mich doch ein bischen, wer hat ein paar trösdterlies und sagt mir das es eine Phase ist die alle Mädchen haben?
     
  2. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    Ich hatte diese Phase, bis mein Vater starb :)
    Na gut, im Laufe der Zeit bin ich höflicher geworden, aber ich war immer Papakind!
    Julie ist auch absolutes Papakind und ich finde es eigentlich sogar gut. Ich muß nie ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich weg gehe, denn die beiden kommen wunderbar klar. Und wenn mein Mann nicht da ist, gibt sie sich ja auch mit mir zufrieden ;-)

    LG
    alouetta
     
  3. :tröst:
    Vielleicht beruhigt es dich ein wenig, wenn ich dir sage: Diese Phase haben auch Jungs... Gabriel hat momentan sogar so eine Phase in der er am liebsten jeden Tag bei Oma und Opa schlafen würde.
    Dafür hab ich mit Philipp das absolute Mamakind. Ist manchmal auch nicht soooo toll... (Ich muß halt mal zur Toilette... ;-) )

    Aber: Deine Anna (schöner Name übrigens!) hat dich trotzdem ganz doll lieb!! Vielleicht kannst du mit der Zeit es einfach akzeptieren und dich mit dem Papa freuen. Und die gewonnene Zeit für dich nutzen! Es kommen auch andere Zeiten, da braucht sie Mama!
    Nach wem ruft sie denn, wenn sie sich wehgetan hat? Gabriel ist auch Papakind (und Opakind :-D ), aber wenn er sich wehgetan hat dann gibt es NUR Mama. Evtl. habt ihr ja auch Momente in denen NUR Mama zählt?

    Und wenn Papa nicht da ist hast du ja alle Chancen! ;-) Gabriel sucht aber heute auch immer erst die Wohnung ab, ob Papa nicht evtl. doch zu Hause ist. Das hat er mit 1 Jahr schon gemacht. :roll:

    Ich wünsche dir, daß du bald auch wieder aktuell bist bei deiner Tochter!
     
  4. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    selbst wenn sie sich weh getan hat und sie die Wahl hat, ruft sie nach Papa,

    bisher war, wenn sie krank war doch eher ich dijenige nach der sie rief, seit heute brütet sie ne erkältung und immer wenn ich ihr zunahe komme kriegt sie einen schrei anfall und ruft nach Papa!
     
  5. Oh, das ist ja wirklich nicht schön für dich... :ochne:
    Aber das wird bestimmt wieder! Auch wenn sie vielleicht nie ein richtiges Mamakind wird, sie wird dich sicherlich nicht den Rest ihres Lebens ablehnen!
     
  6. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    Hallihallo du Liebe,

    von mir kommen einfach nur Trösterlis.... Sie hat dich bestimmt auch ganz doll lieb, aber du bist halt mehr da, denke ich, oder??? Ich kenne das aus der Schule, die Lehrerin, die gerade nicht da ist, ist immer die Tolle, denn die kann nix verbieten oder so....
    Genieße die schönen Momente mit deiner Tochter und ich denke, es wird bestimmt auch mal wieder eine ganz wundervolle Mamaphase kommen und da wirst du denken: nun könnte sie aber auch mal wieder zum Papa wollen...

    Liebe Grüße
    Cathrin
     
  7. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Es IST eine Phase! Eine für dich schmerzhafte, aber es ist "nur" eine Phase! :jaja:


    David wurde ja von Anfang an viiieeeel von seinem Papa gepüngelt, war aber immer irgendwie "mein" Kind.

    Das hat sich dann irgendwann von heute auf morgen rapide geändert und es gab (gibt es z.T. heute noch) riesen Geschrei und Wutattacken, wenn Papa auch "nur" zur Arbeit mußte....:verdutz:

    Mittlerweile orientiert er sich wieder mehr an mir, was ich JETZT in DIESEM Moment ziemlich "anstrengend" finde, weil Dylan an mir "klebt" wie ein Geschwür ( :-D ) und ich hier abends dementsprechend zwischen zwei Kinderbetten hin und her "turne", weil die "Herren" nur dann einschlafen, wenn MAMA sie hinlegt... :umfall:

    Zieh für dich das GUTE aus dieser Situation und "löse" dich ein wenig ab!
    Tu mal wieder was für dich, irgendwas was du eigentlich suuuuper gerne machst, bisher aber durch deine Anna nicht mehr konntest!

    Du wirst sehen: Die neugewonnenen Freiheiten werden dich besser trösten als jedes von uns verfaßte Wort! :wink:

    UUUUNNNNND: Sie wird auch DIR gegenüber über Kurz oder Lang zugänglicher werden! :jaja:

    :tröst:
    Corinna
     
  8. Liebes Wichtelkind,

    meine Vorschreiberinnen haben alles gesagt, mehr fällt mir dazu auch nicht ein.
    Bei meinen beiden Jungs bin ich im Moment angesagt, Papa darf gar nichts machen... es kann auch recht nervig sein ...;-)


    :tröst:

    LG Nele
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...